September 29, 2022

SINGAPUR – Chinesische Aktien fielen am Dienstagnachmittag stark, wie Investoren ein mögliches Entfrosten welcher Handelsbeziehungen zwischen den USA und VR China nachdem dem US-Präsidenten abwogen Joe Biden schwebte die Idee von Zollsenkungen uff chinesische Waren vor.

Hongkongs Hang-Seng-Verschlagwortung fiel um 2,27 %, während welcher Hang-Seng-Tech-Verschlagwortung um mehr wie 4 % fiel. Alibaba fiel um 2,17 %, während Tencent ging um 2,6 % zurück.

Aktien eines Elektrofahrzeugherstellers Xpeng nicht bewirtschaftet um mehr wie 8 % ein, nachdem es am Montag berichtete, dass sich welcher Nettoverlust im ersten Quartal von 786,6 Mio. Yuan im Vorjahr uff 1,7 Milliarden Yuan (25 Mio. US-Dollar) ausgeweitet hatte.

Dieser Shanghai Composite fiel um 2,29 %, während welcher Shenzhen Component um mehr wie 3 % zurückging.

In Land der aufgehenden Sonne ist die Nikkei 225 ging um 0,94 % zurück und schloss für 26.748,14, während welcher Topix um 0,86 % uff 1.878,26 schloss.

Aktienauswahl und Anlagetrends von CNBC Pro:

Japans Produktionstätigkeit pro Mai im langsamsten Zeitmaß seither drei Monaten gestiegenda Lieferengpässe laut Reuters zu einer Verlangsamung welcher Produktion führten.

In den Unternehmensnachrichten Toyota-Treibende Feder sagte am zweiter Tag der Woche, dass die weltweite Produktion aufgrund welcher Halbleiterknappheit im sechster Monat des Jahres um rund 100.000 solange bis 850.000 gesenkt wird. Die Aktien des japanischen Autoherstellers verloren 0,19 %.

Südkoreas Kospi verlor 1,57 % und schloss für 2.605,87. In Down Under ging welcher Schwefel&P/ASX 200 um 0,28 % uff 7.128,80 zurück.

MSCIs breitester Verschlagwortung pro Asien-Pazifik-Aktien von außen kommend Japans war um 1,3 % niedriger.

Die Märkte schienen die Nachricht wie Rauchzeichen uff ein mögliches Nachlassen welcher Handelsspannungen zwischen den USA und VR China zu nehmen, obwohl es nicht dies erste Mal war, dass Zollsenkungen in Umwälzung gebracht wurden.

Taylor Nugent

Wirtschaftswissenschaftler, Patriotisch Australia Kreditanstalt

Die US-Märkte boten den Anlegern eine gewisse Erleichterung Aktien erholten sich nachdem einer Woche mit starken Verlusten. Während welcher regulären Handelssitzung am Montag stieg welcher Dow um 618 Punkte oder sozusagen 2 %, welcher Schwefel&P 500 stieg um 1,9 % und welcher Nasdaq Composite legte um 1,6 % zu.

Die Stimmung schien Auftriebskraft bekommen zu nach sich ziehen nachdem US-Vorsitzender Joe Biden sagte, er sei es erwägen, die US-Zölle uff chinesische Waren zu senkenfür einem Pressevertrauen während seiner Reise in Land der aufgehenden Sonne im Rahmen seiner ersten Asien-Tournee.

Wie die Verbraucherpreise heizten, die Dasjenige hatte dies Weiße Haus letzten Monat gesagt dass es untersuchte, wie sie Zölle zur Inflation beigetragen nach sich ziehen.

Selbige Zölle traten 2018 in Macht, wie die Trump-Regierung Zölle uff chinesische Waren im Zahl von mehreren Milliarden Dollar verhängte und Peking mit ähnlichen Strafmaßnahmen revanchierte und beiderlei Seiten in kombinieren langwierigen Handelskrieg hineinzog.

„Die Märkte schienen die Nachricht wie Rauchzeichen uff ein mögliches Nachlassen welcher Handelsspannungen zwischen den USA und VR China zu nehmen, obwohl es nicht dies erste Mal war, dass Zollsenkungen in Umwälzung gebracht wurden“, schrieb Taylor Nugent, Wirtschaftswissenschaftler für welcher Patriotisch Australia Kreditanstalt.Während eine Senkung welcher Zölle dazu hinzufügen würde, die US-Inflation am Rande zu dämpfen, deuten Berichte darauf hin, dass Regierungsbeamte sorgsam sind, vor den Kongresswahlen im November gegensätzlich VR China weich zu erscheinen.

Währungen und Öl

Dasjenige US-Dollar-Verschlagwortungwelcher den Greenback gegen kombinieren Korb seiner Mitbewerber abbildet, lag für 102,227 – ein Wachstum von kurz zusätzlich 102 zuvor.

Dasjenige Japanische YEN wurde für 127,78 pro Dollar gehandelt und stieg von Niveaus um 127,9 zuvor. Dasjenige Australischer Dollar lag für 0,7087 $ und stieg von etwa 0,706 $ zuvor.

Die Ölpreise waren am Morgiger Tag welcher asiatischen Handelszeiten niedriger, mit internationalen Benchmarks Brent-Rohöl-Futures um 0,54 % uff 112,81 $ pro Bottich im Krieg gestorben. US-Rohöl-Futures fiel um 0,49 % uff 109,74 $ pro Bottich.

— Ted Kemp von CNBC hat zu diesem Bulletin beigetragen.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.