September 26, 2022

Jener russische Staatschef Wladimir Putin verfolgt am 20.

Alexey Nikolsky | AFP | Getty Images

Russland hat sich hoch seine jüngsten Niederlagen in dieser Ukraine wolkig gehalten, und Strategen befürchten, dass Moskau versuchen könnte, Kiew zum Besten von seine Siege hinauf dem Schlachtfeld streng zu strafen, um sein Gesicht zu wahren.

Kiews Streitkräfte starteten zusammensetzen massiven Konter im Nordosten des Landes und eroberten in den letzten Tagen Tausende Kilometer russisch besetzten Landes zurück.

Jetzt wenden sich die Gedanken einer möglichen russischen Vergeltung zu, wie dieser ukrainische Verteidigungsminister Oleksii Reznikov dieser Financial Times mitteilte erwarten zusammensetzen Konter. “Eine Gegenoffensive befreit ein Territorium und im Folgenden muss man es kontrollieren und fertig sein, es zu verteidigen”, sagte Reznikov und fügte hinzu: “Natürlich zu tun sein wir uns Sorgen zeugen, dieser Krieg beschäftigt uns seitdem Jahren.”

Russland hat die Region Charkiw schon ab Sonntagnacht intensiv beschossen und sie ohne Strom und Wasser verlassen. Jener stellvertretende Verteidigungsminister dieser Ukraine sagte oppositionell Reuters, es sei zu zu Beginn, um zu sagen, dass die Ukraine die volle Test hoch dies Gebiet habe.

Russischer Luftangriff trifft Charkiw, während russische Truppen aus der Region vertrieben werden

Enge Fan des Kremls sagen, dass Staatschef Wladimir Putin jetzt wahrscheinlich seine Optionen abwägt.

„Die militärische Vergangenheit zum Besten von den Kreml wird immer schlimmer“, sagte Ian Bremmer, Staatschef dieser Eurasia Group, am Montag in einer Notiz. „In dem Metrik, in dem dies andauert, setzt es Putin unter Verdichtung, eine Mobilisierung zu fordern – wahrscheinlich eine teilweise, handkehrum immer noch ein politisch und zwischenmenschlich kostspieliger Schrittgeschwindigkeit zum Besten von den russischen Präsidenten zu Hause, dieser ihn dazu zwingen wird, dieser Ukraine den Krieg zu exemplifizieren und dieses Russland stillschweigend zuzugeben steht vor militärischen Problemen”, sagte er in Kommentaren per Elektronischer Brief. Russland hat darauf bestanden, seine Invasion in dieser Ukraine denn “spezielle Militäroperation” und nicht denn Krieg zu bezeichnen.

„Darüber hinaus erhoben es die Stand-By Russlands, den Ukrainern eine Grosny-ähnliche ‚Züchtigung‘ aufzuerlegen, sowohl in Bezug hinauf die Zufügung von Massenopfern zum Besten von die Ukraine durch stärkere Angriffe hinauf städtische Zentren denn gleichermaßen im schlimmsten Sachverhalt durch den Sicherheit von Chemikalien oder sogar taktische Atomwaffen hinauf dem Schlachtfeld, um Massenpanik zu säen”, fügte Bremmer hinzu.

„Wenn es eine wahrscheinliche kurzfristige Umbruch im Russlandkrieg gibt, ist es eine Eskalation und kein ausgehandelter Perforation.“

Frust steigt

Die Siege dieser Ukraine hinauf dem Schlachtfeld in den letzten Tagen und ihre Fähigkeit, Dutzende von Städten und Dörfern in dieser Region Charkiw zurückzuerobern, herbringen Russland ins Hintertreffen. Sie bemüht sich nun, ihr Territorium in Donezk und Luhansk, wo sich zwei pro-russische „Republiken“ Ergehen, im Donbass in dieser Ostukraine zu verteidigen.

Es wird allgemein ausgedacht, dass es russische Streitkräfte waren vom Konter dieser Ukraine im Nordosten des Landes überrascht und waren stark in dieser Unterzahl. Es gab Anzeiger hierfür, dass die russischen Streitkräfte zusammensetzen hastigen Retirade angetreten hatten, womit russische Ausrüstungs- und Munitionslager aufgegeben wurden.

Vor diesen Gegenangriffen im Nordosten hatte Kiew eine Gegenoffensive im Süden dieser Ukraine stark vorangetrieben – welches Russland veranlasste, dort Truppen zu verlegen.

Feuerwehrleute des staatlichen Rettungsdienstes funktionieren daran, dies Feuer zu löschen, dies nachdem einem russischen Raketenangriff hinauf eine Energieanlage in dieser Region Charkiw im Nordosten dieser Ukraine ausgebrochen war. Am Sonntagabend nach sich ziehen russische Invasoren elf Marschflugkörper hinauf kritische zivile Infrastrukturen in dieser Ukraine abgefeuert, Streiks, die denn „Revanche“ zum Besten von die Rückeroberung von besetztem Staat wertgeschätzt wurden.

Zukünftiges Veröffentlichen | Zukünftiges Veröffentlichen | Getty Images

Am Montag sagte dieser Pressesprecher des Kreml, Dmitri Peskow, Russlands Ziele in dieser Ukraine seien die gleichen – den Donbass zu „erlösen“ – und bestand darauf, dass die Kämpfe fortgesetzt würden.

Es gibt jedoch ein Grollen dieser Unzufriedenheit in Russland, und sogar überzeugte Unterstützer des Kremls stellen den Krieg in öffentlichen Foren in Frage, einschließlich im staatlichen Fernsehen gucken in Russland.

„Uns wurde gesagt, dass die Gesamtheit nachdem Plan läuft. Glaubt jemand wirklich, dass vor sechs Monaten dieser Plan war, zu möglich sein? [the city of] Balakliya, dieser eine Gegenoffensive in dieser Region Charkiw abwehrt und es nicht schafft, Charkiw zu übernehmen?”, ein normalerweise Putin-freundlicher Politikexperte Viktor Olevich sagte hinauf dem staatlichen Sender NTV, Dies berichtete die Moscow Times.

Eine weitere Person des öffentlichen Lebens, ehemaliger Gesetzgeber Boris Nadezhdinsagte, dass Russland den Krieg nicht profitieren würde, wenn es so weiterkämpfen würde, und sagte, es müsse “entweder eine Mobilisierung und zusammensetzen umfassenden Krieg spendieren, oder wir steigen aus”.

Analysten dieser globalen Risikoberatung Teneo stellten am Montagabend in Elektronischer Brief-Kommentaren verkrampft, dass militärische Verluste und die Erniedrigung russischer Truppen „ein Risiko zum Besten von dies Regime von Staatschef Wladimir Putin darstellen, da die innenpolitische Kritik an dieser Umsetzung dieser sogenannten speziellen Militäroperation von verschiedenen Seiten zunimmt. “

„Infolgedessen sieht sich Putin einem wachsenden Verdichtung ausgesetzt, hinauf eine zunehmend ungünstige Kontrastumfang an dieser Kampfplatz zu reagieren, welches entweder eskalierende Schritte oder Aufrufe zur Aufzeichnung von Waffenstillstandsgesprächen daherkommen könnte“, fügten sie hinzu.

Putins „starke Wahl“

Putins Regime steht nun vor einer schwierigen Meisterschaft; dieser Krieg zieht sich hin und seine unterversorgten Streitkräfte werden wahrscheinlich demoralisiert, da sie unter Verdichtung dieser gut organisierten und gut bewaffneten ukrainischen Heer geraten.

„Moskau steht jetzt meiner Meinung nachdem vor einer schwierigen Meisterschaft: Stellen Sie sich einer demütigenden Niederlage in dieser Ukraine – die in Bezug auf dieser aktuellen Truppenentsendungen, Lieferketten und Kontrastumfang hinauf ukrainischer Seite unvermeidlich erscheint – und fordern Sie Frieden ein“, sagte Timothy Ash, Senior Emerging Markets Sovereign Strategist im Rahmen BlueBay Extra Management, sagte am Montag in einer Mitteilung.

„Oder mit Massenmobilisierung und Massenvernichtungswaffen eskalieren [weapon of mass destruction]oder vielleicht die wahllose Nivellierung ukrainischer Städte im syrischen Stil.”

Ash sagte, Putin habe sich wahrscheinlich gegen die Vorkaufsrecht dieser Massenmobilisierung gewehrt, die Russland hinauf eine Kriegsbasis herbringen und die Wehrpflicht vieler seiner Volk nachdem sich ziehen würde. Dies „Risiko besteht darin, dass sie in Leichensäcken nachdem Hause kommen und in Russland soziale und politische Unruhen verursachen“, sagte er, fügte handkehrum hinzu, dass Putin wahrscheinlich gleichermaßen nicht hinauf unkonventionelle Waffen – wie Massenvernichtungswaffen – zurückgreifen werde.

„Putin hatte die Möglichkeit und konnte nicht losballern, da er weiß, dass dies nur wirkliche Abschreckungsmittel sind, und sowie er sie entfesselt hat, Ergehen wir uns in einem ganz neuen Ballspiel, dem Risiko des Dritten Weltkriegs und einer Kettenfäden von Ereignissen, die sehr schwierig sein werden zu schaffen, handkehrum wo er unmissverständlich denn Angreifer/Verrückter wertgeschätzt wird und die meisten seiner Freunde international verliert, einschließlich Reich der Mitte und so”, fügte Ash hinzu.

Er sagte, dass er nachdem weiteren versuchten intensiven Luftangriffen in dieser Ukraine erwarte, dass Putin versuchen werde, „ernsthafte“ Friedensgespräche aufzunehmen. „Zwar er wird sich eilen zu tun sein, da sich dieser Untergrund in dieser Ukraine und unter Umständen sogar in Moskau schnell unter seinen Füßen bewegt“, bemerkte Ash.

„Zu diesem Zeitpunkt ist ein totaler Zusammenbruch dieser russischen Streitkräfte in dieser gesamten Ukraine durchaus möglich – einschließlich des Zusammenbruchs vor dem 24. Februar, einschließlich dieser Krim, und es wird sogar hoch mögliche Spaltungen in Moskau und Risiken zum Besten von Putins Machterhalt gesprochen. Behalten Sie diesen Raum im Sehorgan.“

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.