December 4, 2022

Die Europäische Weltraumorganisation hat am Mittwoch Vergangenheit geschrieben, während sie verschmelzen Amputierten, dieser wohnhaft bei einem Motorradunfall sein untere Extremität verloren hat, qua verschmelzen ihrer neuesten Astronauten ausgewählt hat – ein Schrittgeschwindigkeit in Richtung ihres bahnbrechenden Ehrgeizes, jemanden mit einer körperlichen Widerstand ins Weltall zu schicken.

John McFall, ein 41-jähriger Engländer, dieser mit 19 sein rechtes untere Extremität verlor und später an den Paralympics teilnahm, bezeichnete seine Grundstock wohnhaft bei Europas Lösung hinauf die National Aeronautics and Space Administration qua „verschmelzen echten Wendepunkt und Postmeilensäule in dieser Vergangenheit“.

„Die European Space Agency hat sich verpflichtet, verschmelzen Astronauten mit einer körperlichen Widerstand in den Weltraum zu schicken … Dies ist dasjenige erste Mal, dass eine Weltraumbehörde versucht, ein Projekt wie dieses zu starten. Und es sendet eine wirklich, wirklich starke Botschaft an die Menschheit“, sagte er.

Welcher frischgebackene Parastronaut schließt sich fünf Karriere-Astronauten in dieser endgültigen Grundstock an, die während einer Pariser Pressekonferenz vorgestellt wurde – dieser Ziel dieser ersten Rekrutierungskampagne dieser Vermittlung seitdem verbleibend einem Jahrzehnt, die darauf abzielt, Vielfalt in die Raumfahrt zu erwirtschaften.

Die verkettete Liste umfasste nicht zuletzt zwei Frauen: die Französin Sophie Adenot und die Britin Rosemary Coogan, neue Botschafterinnen z. Hd. eine weitere stark unterrepräsentierte Sektion europäischer Astronauten. Eine kleine Minorität derjenigen, die den Weltraum erforscht nach sich ziehen, waren Frauen, und die meisten von ihnen waren Ami.

Die verkettete Liste vom Mittwoch enthielt jedoch keine farbigen Personen. Die Einstellungskampagne ging nicht speziell hinauf die ethnische Vielfalt ein, betonte im Kontrast dazu einst die Rang, „jeder Teile unserer Konzern zu vertreten“.

McFall wird verschmelzen anderen Weg einschlagen qua seine Astronautenkollegen, weil er an einer bahnbrechenden Machbarkeitsstudie teilnehmen wird, die untersucht, ob körperliche Behinderungen die Raumfahrt in Mitleidenschaft ziehen werden. Es ist Neuland, da laut European Space Agency noch keine große westliche Raumfahrtagentur jemals verschmelzen Parastronauten ins Weltall geschickt hat.

McFall sprach mit Stolz zwischen von Emotionen und sagte, dass er aufgrund dieser Macht seines Geistes und Körpers einzigartig z. Hd. die Mission probat sei.

„meine Wenigkeit fühle mich sehr wohl in meiner Wursthaut. meine Wenigkeit habe vor verbleibend zwanzig Jahren mein untere Extremität verloren, ich hatte die Gelegenheit, ein paralympischer Sportsmann zu sein und mich emotional wirklich zu sondieren … Weltall selbige Faktoren und Nöte im Leben nach sich ziehen mir Selbstvertrauen und Stärkemehl gegeben – die Fähigkeit, an mich selbst zu Vertrauen schenken dass ich was auch immer tun kann, welches ich mir vorstelle“, fügte er hinzu.

„meine Wenigkeit habe nie davon geträumt, Weltraumfahrer zu werden. Erst qua die European Space Agency veröffentlicht gab, dass sie verschmelzen Kandidaten mit einer körperlichen Widerstand z. Hd. dieses Projekt suchen, hat dasjenige mein Motivation geweckt.“

Die Machbarkeitsstudie, die zwei solange bis drei Jahre dauern wird, wird die grundlegenden Hürden z. Hd. verschmelzen Parastronauten untersuchen, einschließlich dieser Auswirkungen einer körperlichen Widerstand hinauf dasjenige Missionstraining und ob bspw. Änderungen an Raumanzügen und Flugzeugen erforderlich sind.

Welcher European Space Agency-Rektor z. Hd. bemannte und robotische Exploration, David Parker, sagte, es sei noch ein „langer Weg“ z. Hd. McFall, beschrieb die neue Rekrutierung jedoch qua weit gehegtes Ziel.

Parker sagte, es begann mit einer Frage. „Vielleicht gibt es Menschen da unter freiem Himmel, die so gut wie übermenschlich sind, da sie schon Herausforderungen gemeistert nach sich ziehen. Und könnten sie Astronauten werden?“

Parker sagt nicht zuletzt, dass er „denkt“, dass dasjenige Wort „Parastronaut“ zum ersten Mal verwendet wurde, im Kontrast dazu „ich beanspruche kein Eigentum“.

„Wir sagen, dass John (McFall) dieser erste Parastronaut sein könnte, dasjenige heißt Leckermäulchen, dieser durch dasjenige reguläre Auswahlverfahren z. Hd. Astronauten ausgewählt wurde, im Kontrast dazu zufällig eine Widerstand hat, die ihn normalerweise nicht machbar hätte“, sagte er.

Es wird mindestens fünf Jahre dauern, solange bis McFall qua Weltraumfahrer ins Weltall geht – wenn er triumphierend ist.

Gen dieser anderen Seite des Atlantiks nimmt Houston dies zur Kenntnis. Dan Huot, ein Sprecher des Johnson Space Center dieser National Aeronautics and Space Administration, Heimat des Astronautenkorps dieser amerikanischen Vermittlung, sagte dieser AP, dass „wir wohnhaft bei dieser National Aeronautics and Space Administration den Para-Astronauten-Auswahlprozess dieser European Space Agency mit großem Motivation verfolgen“.

Huot räumte ein, dass „die Auswahlkriterien dieser National Aeronautics and Space Administration derzeit dieselben bleiben“, sagte im Kontrast dazu, die Vermittlung freue sich hinauf die Zusammenarbeit mit den „neuen Astronauten in dieser Zukunft“ von Partnern wie dieser European Space Agency.

Die National Aeronautics and Space Administration betonte, dass sie verschmelzen sicherheitsbewussten Prozess zur Kontrolle zukünftiger Astronauten habe, die in lebensbedrohliche Situationen geraten könnten.

„Z. Hd. maximale Sicherheit dieser Mannschaft verlangen die aktuellen Anforderungen dieser National Aeronautics and Space Administration, dass jedes Besatzungsmitglied ohne Beschränkung von Krankheiten sein muss, die entweder die Fähigkeit dieser Person zur Teilnahme an dieser Raumfahrt in Mitleidenschaft ziehen oder durch die Raumfahrt verschlimmert werden könnten, wie von National Aeronautics and Space Administration-Ärzten festgestellt“, fügte Huot hinzu.

Die National Aeronautics and Space Administration sagte, dass zukünftige „Hilfstechnologien“ dasjenige Spiel z. Hd. „manche Kandidaten“ verändern könnten, um ihre strengen Sicherheitsanforderungen zu gerecht werden.

Die europäische Vermittlung erhielt Bewerbungen von allen Mitgliedsnationen und assoziierten Mitgliedern, obwohl die meisten von den traditionellen Schwergewichten Grande Nation, Deutschland, Großbritannien und Italien kamen.

Gen dem zweitägigen European Space Agency-Rat, dieser von zweiter Tag der Woche solange bis Mittwoch in Paris stattfand, kündigten Grande Nation, Deutschland und Italien am zweiter Tag der Woche eine Einigung verbleibend ein europäisches Weltraumraketenprojekt dieser neuen Generation an, qua Teil dieser offensichtlichen Bemühungen, besser mit Elon Musks SpaceX und anderen Raketenprogrammen in den USA wetteifern zu können USA und VR China.

Die 22 europäischen Mitglieder dieser European Space Agency kündigten ebenfalls ihr Engagement z. Hd. „Weltraumambitionen“ mit einer Budgeterhöhung von 17 % an – welches 16,9 Milliarden Euro in den nächsten drei Jahren entspricht. Es wird so unterschiedliche Projekte wie die Bekämpfung des Klimawandels oder die Erprobung des roter Planet finanzieren.


[

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *