October 6, 2022

Die britische Hochkommissarin zu Gunsten von Neuseeland hat sich von den Äußerungen ihres Mannes ungesellig.

Welcher Ehemann eines britischen Gesandten in Neuseeland verspottete kürzlich den geliebten Wellignton-Eimerbrunnen des Landes, ein bekanntes und polarisierendes Wasserspiel, dasjenige dasjenige Zentrum welcher Kapitale welcher Nation ziert.

Toby Fisher, welcher Ehemann welcher britischen Hochkommissarin zu Gunsten von Neuseeland, Laura Clarke, nannte die Installation uff Twitter den „beschissensten Brunnen aller Zeiten“.

Nachdem seinem Social-Media-Mitgliedsbeitrag distanzierte sich seine Nullipara, Nullipara Clarke, von seinen Kommentaren. Sie schloss sich schnell an, um zu sagen, dass die Meinung ihres Mannes in keiner Weise ihre Ansichten oder die Status welcher britischen Regierung widerspiegele. „Welcher Eimerbrunnen ist ein beliebter Teil des Erbes von Wellington“, fügte sie hinzu.

Welcher Brunnen wurde im zehnter Monat des Jahres 1969 installiert und hieß ursprünglich “Wassermobil”. Es lässt verknüpfen unregelmäßigen Wasserstrahl durch seine Eimer purzeln und verschüttet und spritzt an windigen Tagen eine große Menge Wasser äußerlich des Brunnens und uff Fußgeher und Zuschauer.

Die Äußerungen von Herrn Fisher wurden größtenteils mit gutmütigen Stößen beantwortet, zweitrangig von mehreren Abgeordneten. “Du bist jetzt mutig, Toby!” kommentiert Nationale Abgeordnete und ehemalige Oppositionsführerin Judith Collins: „Fight me“ antwortete Klimaminister James Shaw.

Vorlesung halten Sie zweitrangig | Welcher neuseeländische Schiffsführer Kane Williamson ist mit einem Jungen gesegnet

Welcher Brunnen hat zweitrangig seine überzeugten Verteidiger. „War am zweiter Tag der Woche zu Visite. meine Wenigkeit bin mit dem Spielen um diesen Brunnen herum aufgewachsen. Du hast nicht den Wunsch des inneren Kindes nachdem einer einfacheren Zeit.“ sagte ein Twitter-Nutzer.

Ein anderer hingegen stimmte Herrn Fisher zu und sagte„meine Wenigkeit weiß keiner, warum dieses komische Sache in Reiseführern erwähnt wird. meine Wenigkeit war sehr niedergeschlagen, qua ich es dasjenige erste Mal gesehen habe. Es ist leicht hässlich und wenn man vorbeigeht, wird man sehr oft ein kleinster Teil nass, wenn man versucht, sich zu distanzieren andere Menschen in welcher Cuba Street.”

Nachdem sein Tweet die Nackenhaare welcher Einheimischen aufgerichtet hatte, entschuldigte sich Mann Fisher zweitrangig hierfür, dass er den Brunnen qua „beschissensten aller Zeiten“ bezeichnet hatte. In folgendem Tweet sagt er schrieb„Mir ist intellektuell, dass dieser Tweet zu erheblicher Konsternierung in welcher Wellington-Gemeinschaft geführt hat. meine Wenigkeit entschuldige mich. meine Wenigkeit habe mich falsch ausgedrückt. Dies war ein unverlangt korrigierter Fehler.

Vorlesung halten Sie zweitrangig | Nullipara wirft Ehemann aus dem Kreißsaal, nachdem er sie während welcher Wehen qua „hormonelles Durcheinander“ bezeichnet hat

Inzwischen ist die Stellungnahme von Herrn Fisher nur die jüngste in einer langen Vergangenheit von Kontroversen um den Eimerbrunnen. Laut dem Unabhängig, Schauspieler Elijah Wood hat doch in den Brunnen uriniert, qua er in Neuseeland den “Mann welcher Ringe” drehte. Mehrere Menschen nach sich ziehen Berichten zufolge zweitrangig hoch seine „reine Hässlichkeit“ gesprochen und sich hoch seine frustrierende Technologie beschwert.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.