December 4, 2022

Wefox-Geschäftsführer Julian Teicke.

Wefox

HELSINKI, Suomi – Dieser Chef des europäischen digitalen Versicherungs-Startups Wefox bot eine vernichtende Auflösung gen Technologieunternehmen, die massenhaft Malocher freilassen nach sich ziehen.

Die mögen Meta, Amazonas und Twitter nach sich ziehen Zehntausende von Mitarbeitern freilassen, wie Reaktion gen den Pressung von Investoren, die sehen wollen, dass sie ihre Preis senken, um vereinen globalen Wirtschaftsabschwung zu überstehen.

Darunter ebenso dasjenige schwedische Fintech-Unternehmen Klarna erste große Brotherr im Technologiesektor, um in diesem Jahr Stellen abzubauen und im Mai 10 % seiner Belegschaft abzubauen. Mehrere Unternehmen sind diesem Sichtweise gefolgt, von denen in Big Tech solange bis hin zu Venture-finanzierte Startups wie Stripe.

Julian Teicke, Geschäftsführer von Wefox, sagte gegensätzlich CNBC, er sei „angewidert“ von dem, welches er wie Missachtung einiger seiner Kollegen gegensätzlich ihren Mitarbeitern ansieht.

„Selbst bin ein kleinster Teil angewidert von Eine Behauptung aufstellen wie ‚Verpasse nie eine gute Zwangslage‘ [or] ‚Wir zu tun sein dasjenige Talg reduzieren‘“, sagte Teicke in einem Interview am Rande welcher Slush, einer Startup-Tagung in Helsinki, Suomi.

Risikokapitalgeber waren Mentoring von Startups in ihren Portfolios zur Kostensenkung und frieren Sie die Stillstand ein, wie Ökonomen vor einem warnen drohende Rezession.

Nachher einem Rekordjahr 2021 voller Börsengänge und Mega-Finanzierungsrunden nach sich ziehen wenige welcher wertvollsten Startups in Europa eine beträchtliche Reihe von Mitarbeitern freilassen und ihre Expansionspläne drastisch zurückgefahren.

Zu Beginn von Slush am Wochenmitte sagte Doug Leone, Partner von Sequoia Capital, Gründern und Investoren, dass sie Wege nutzen sollten, die sich aus Herausforderungen in welcher Wirtschaft insgesamt treugesinnt.

Der CEO von Amazon sagt, dass die Entlassungen bis 2023 andauern werden

Projektion a anhaltende Rezession schlimmer wie die Krisen von 2008 oder 2000, sagte Leone, dass wenige Unternehmen stärker wie andere daraus hervorgehen werden.

“Du hast eine große Eventualität vor dir, wenn du deine Karten richtig ausspielst”, sagte er. “Sie nach sich ziehen die Möglichkeit, 10 Autos zu einholen. Verschwenden Sie keine gute Rezession.”

In einigen Augenbrauen hochziehenden Kommentaren sagte Sebastian Siemiatkowski, Geschäftsführer von Klarna, seine Firma habe „Hochgefühl“ gehabt, Stellen abzubauen, wie dies welcher Kernpunkt war. Siemiatkowski sagte, dass etwa 90 % welcher entlassenen Personen inzwischen eine neue Stelle gefunden hätten.

„Wenn wir dasjenige heute gemacht hätten, wäre dasjenige wahrscheinlich leider nicht welcher Kernpunkt gewesen“, sagte Siemiatkowski in einem Interview mit CNBC.

Ohne Namen zu nennen, kritisierte Teicke die Technologiebranche wegen ihres Vorgehens gegen Massenentlassungen.

„Dasjenige sind Volk, die vielleicht andere Jobs gekündigt nach sich ziehen, um in Ihr Unternehmen einzusteigen. Dasjenige sind Volk, die vielleicht wegen Ihnen an andere Orte gezogen sind. Dasjenige sind Volk, die vielleicht romantische Beziehungen beendet nach sich ziehen.“

Teicke sagte, Manager hätten die Verantwortung, ihre Mitwirkender zu schützen.

„Selbst glaube, dass CEOs die Gesamtheit in ihrer Potenz Stehende tun zu tun sein, um ihre Mitwirkender zu schützen“, sagte er. „Dasjenige habe ich in welcher Tech-Gewerbe noch nicht gesehen. Und davon bin ich angewidert.“

„Dasjenige sind Menschen“, fügte er hinzu.

Wefox ist ein in Bundeshauptstadt, Deutschland, ansässiges Unternehmen, dasjenige hoch eine Online-Plattform Versicherungssuchende mit Maklern und Partnerversicherern verbindet. Dasjenige Unternehmen wurde in einer Finanzierungsrunde im Juli von Investoren mit 4,5 Milliarden US-Dollar bewertet.

Wefox sagt, sein Lokal sei „krisenresistent“. Ungeachtet andere Insurtechs mussten vor kurzem Einschnitte vornehmen, darunter Lemonade, dasjenige 20 % welcher Mitwirkender zusammen mit Metromile, einer Autoversicherungsgesellschaft, die es im Juli übernommen hat, abgebaut hat.

Hinauf die Frage, ob seine eigene Firma wie Reaktion gen die veränderte Anlegerstimmung Entlassungen vornehmen müsse, sagte Teicke, seine Firma sei “vorsichtig” in Bezug gen dasjenige makroökonomische Umfeld, habe nunmehr keine Pläne pro Massenentlassungen.

“Selbst glaube nicht an Massenentlassungen”, sagte Teicke. “Wir werden uns gen Leistung unterordnen, nunmehr nicht gen Massenentlassungen.” Wefox sei „sehr nahe“ daran, nächstes Jahr profitabel zu werden, fügte er hinzu.

Wefox-Gründer erklärt die Möglichkeiten in der digitalen Versicherungsbranche

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *