December 4, 2022

Die US-Raumfahrtbehörde-Mission Artemis 1, die am Mittwoch starten soll, ist eine 25-einhalb-tägige Reise extra die andere Seite des Mondes und zurück.

Die US-Raumfahrtbehörde-Mission Artemis 1, die am Mittwoch starten soll, ist eine 25-einhalb-tägige Reise extra die andere Seite des Mondes und zurück.

Welcher hyperkorrekt choreografierte unbemannte Flugreise sollte spektakuläre Bilder sowie wertvolle wissenschaftliche Datenansammlung liefern.

– Blastoff –

Die riesige Rakete des Space Launch System wird ihren Jungfernflug vom Launch Complex 39B im Kennedy Space Center in Florida zeugen.

Seine vier RS-25-Triebwerke mit zwei weißen Boostern hinauf beiden Seiten werden 8,8 Mio. Pfund (39 Meganewton) Schub erzeugen – 15 von Hundert mehr wie die Saturn-Vanadium-Rakete des Apollo-Programms.

Nachher zwei Minuten purzeln die Triebwerke zurück in den großer Teich.

Nachher acht Minuten wird die orangefarbene Kernstufe jener Warteschlange nachher niedergehen und die Kapsel jener Orion-Mannschaft an jener vorläufigen kryogenen Antriebsstufe befestigt zurücklassen.

Selbige Stufe wird die Schutzerde einmal umkreisen, Orion hinauf Rennbahn zum Mond herbringen und etwa 90 Minuten nachher dem Start wieder niedergehen.

– Flugbahn –

Bleibt nur noch die Orion, die künftig Astronauten karren wird und von einem von jener Europäischen Weltraumorganisation gebauten Servicemodul angetrieben wird.

Es wird mehrere Tage dauern, solange bis er den Mond erreicht, wodurch er unter seiner größten Approximation etwa 100 Kilometer von ihm weit ist.

“Es wird spektakulär. Wir werden den Odem einstellen”, sagte Missionsflugdirektor Rick LaBrode.

Die Kapsel wird ihre Triebwerke zünden, um in eine ferne rückläufige Umlaufbahn (DRO) 40.000 Meilen hinterm Mond zu gelangen, ein Entfernungsrekord zu Gunsten von ein Raumschiff, dies zu Gunsten von den Vorschub von Menschen ausgelegt ist.

“Fern” bezieht sich hinauf große Höhe, während “rückläufig” sich hinauf die Tatsache bezieht, dass Orion den Mond in jener entgegengesetzten Richtung zur Umlaufbahn des Mondes um die Schutzerde umkreisen wird.

DRO ist eine stabile Umlaufbahn, da Objekte zwischen jener Faszination zweier großer Massen austariert sind.

Nachdem Orion den Mond passiert hat, um seine Gravitationsunterstützung zu nutzen, wird er die Rückreise übernehmen.

– Heimreise –

Dies Hauptziel jener Mission ist es, den Hitzeschild jener Kapsel zu testen, den größten, jener je gebaut wurde, mit einem Sehne durch den Kreismittelpunkt von fünf Metern.

Im Rahmen seiner Rückkehr durch die Erdatmosphäre muss es einer Leistungsfähigkeit von 25.000 Meilen pro Stunde und einer Temperatur von 5.000 Qualität Fahrenheit (2.760 Qualität Celsius) standhalten.

Orion wird von einer Warteschlange von Fallschirmen verlangsamt, solange bis es mit einer Leistungsfähigkeit von weniger wie 20 Meilen pro Stunde vor jener Seeküste von San Diego im Pazifik landet.

Tauchkolben werden Kabel montieren, um es in wenigen Zahlungsfrist aufschieben zu einem Schiff jener US Navy zu schleppen.

– Die Mannschaft –

Die Kapsel wird eine Schaufensterpuppe namens Moonikin Campos, geheißen nachher einem legendären US-Raumfahrtbehörde-Ingenieur, jener Apollo 13 gerettet hat, hinauf dem Kommandantensitz tragen und die brandneue Uniform jener Geschäftsstelle tragen.

Campos wird mit Sensoren ausgestattet, um Beschleunigungen und Vibrationen aufzuzeichnen, und wird außerdem von zwei weiteren Dummys begleitet: Helga und Zohar, die aus Materialien da sein, die Knochen und Organe nachahmen sollen.

Einer trägt eine Strahlungsweste, jener andere nicht, um die Auswirkungen jener Strahlung im Weltraum zu testen.

– Welches werden wir sehen? –

Mehrere Kameras an Bord zuteilen es, die gesamte Reise aus mehreren Blickwinkeln zu verfolgen, sogar aus jener Sicht eines Passagiers in jener Kapsel.

Kameras am Finale jener Sonnenkollektoren werden Selfies des Fahrzeugs mit Mond und Schutzerde im Hintergrund zeugen.

– CubeSats –

Dies Leben wird die Kunst mit einer Technologiedemonstration namens Callisto imitieren, die vom sprechenden Computer des Raumschiffs Enterprise inspiriert ist.

Hiermit handelt es sich um eine verbesserte Version von Amazons Sprachassistent Alexa, jener vom Kontrollzentrum angefordert wird, um dies Licht in jener Kapsel einzustellen oder Flugdaten auszulesen.

Die Idee ist, Astronauten in Zukunft dies Leben zu vereinfachen.

Darüber hinaus wird eine Nutzlast von 10 CubeSats, schuhkartongroße Mikrosatelliten, von jener Oberstufe jener Rakete ausgebracht.

Sie nach sich ziehen zahlreiche Ziele: verdongeln Asteroiden untersuchen, die Wirkung von Strahlung hinauf lebende Organismen untersuchen, hinauf dem Mond nachher Wasser suchen.

Selbige Projekte, die unabhängig von internationalen Unternehmen oder Forschern durchgeführt werden, nutzen die seltene Gelegenheit eines Starts in den Weltraum.

[

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *