December 2, 2022

Die Löwen werden stark sediert und in Kisten gelegt.

Jener anhaltende Krieg zwischen Russland und jener Ukraine verursacht extremen Schaden und lässt Mio. ohne Zugang zu Nahrung und Wasser zurück. Jener Krieg betrifft nicht nur Menschen, sondern nachrangig Tiere. Um die Zukunft jener Löwen in jener Ukraine zu sichern, rettete Warriors of Wildlife 11 Großkatzen und brachte sie in Schutzgebiete in den USA und Südafrika.

Laut einem Depesche von Untergrundbahn.ukwurden die Großkatzen im Laderaum eines Boeing Dreamliner in die Luft gebracht, nachdem sie uff jener Straße in Notunterkünfte in Rumänien gebracht worden waren, wo sie mehrere Monate uff den Flugreise warteten.

Sieben Löwen und zwei Jungtiere wurden in dasjenige Wildtier Animal Sanctuary in Colorado geflogen, nachdem sie von zwei Tierrettungsorganisationen in einer komplexen Operation gerettet worden waren. Zwei weitere Löwen wurden von zwei britischen Männern gerettet und werden in ein üppiges Schutzgebiet in Südafrika transportiert, heißt es in dem Depesche.

Lionel De Weit, Gründer und Rektor von Warriors of Wildlife, sagte jener Veröffentlichung: „Die Löwen werden nachher Hauptstadt von Katar geflogen und von dort werden die Katzen in zwei Sendungen aufgeteilt, von denen eine zum Wildtier Animal Sanctuary in den Vereinigten Staaten und Mir and geht Simba geht zu meinem Schutzgebiet in Südafrika, Simbonga“, sagte er. „Es gab noch nie eine einzige Rettung von so vielen Löwen aus einem Kriegsgebiet und wir sind reibungslos so dankbar, dass wir in diesem Fall angelangt sind.

Berichten zufolge werden die Löwen vor jener Reise stark sediert und in Kisten gesteckt.

„Es gab noch nie eine einzige Rettung von so vielen Löwen aus einem Kriegsgebiet und wir sind reibungslos so dankbar, dass wir in diesem Fall angelangt sind. Wir sind allen Regierungen sehr dankbar, die an jener Erledigung jener Reisegenehmigungen zu Gunsten von die Löwen beteiligt sind, es ist erstaunlich was auch immer in vier Monaten erledigt nach sich ziehen”, sagte Hr. Weit.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *