October 1, 2022

Die Generalstaatsanwaltschaft sagte, Trump habe am 19. Mai unter Missachtung des Gerichts 110.000 US-Dollar gezahlt.

Washington:

Welcher frühere US-Staatsoberhaupt Donald Trump hat eine Geldstrafe von 110.000 US-Dollar gezahlt, weil er eine große Steuerhinterziehungsuntersuchung gehandicapt hat, die seit dieser Zeit 2019 von den Behörden des Staates New York geführt wird, teilte ein Sprecher am Freitag mit.

Trump wurde am 25. vierter Monat des Jahres vom Obersten Justizgebäude des Staates New York angewiesen, 10.000 Dollar pro Tag zu zahlen, solange er sich weigerte, im Rahmen einer zivilrechtlichen Untersuchung dieser Generalstaatsanwältin des Staates, Letitia James, gegen die Familie dieser Trump Organization Buchhaltungs- und Steuerunterlagen vorzulegen Geschäftslokal.

“Am 19. Mai zahlte Donald Trump dem Büro des Generalstaatsanwalts 110.000 Dollar”, sagte ein Sprecher von James’ Büro.

James und dieser republikanische Milliardär liefern sich seit dieser Zeit Monaten verdongeln erbitterten Verfahrensstreit.

Am 17. Februar konnte James verdongeln New Yorker Richter dazu können, Trump und seine Kinder Donald Trump Jr. und Ivanka Trump anzuweisen, im Rahmen dieser Ermittlungen, in denen sie betrügerische Steuerpraktiken vermutet, unter Eid auszusagen.

Die Trumps, die James eine „politische Hexenjagd“ vorwerfen, nach sich ziehen gegen dies Urteil Lebenssinn eingelegt.

Nichtsdestoweniger dieser Staat New York hatte vor dem 31. März nicht zuletzt Buchhaltungs- und Steuerdokumente von dieser Trump Organization verlangt.

Auf Grund der Tatsache dieser Weigerung von Donald Trump forderte James am 25. vierter Monat des Jahres eine Vertreter der Anklage wegen Obstruktion.

Am 6. Mai setzte dieser New Yorker Richter jedoch die Zählung dieser Tage aus, zu Gunsten von die er mit einer Geldstrafe belegt werden sollte, und entschied, dass Donald Trump solange bis Freitag, den 20. Mai Zeit hätte, zu Gunsten von den Zeitraum vom 25. vierter Monat des Jahres solange bis zum 6. Mai oder 110.000 zu Gunsten von 11 Tage zu zahlen – – welches er am Wochenmitte getan hat.

Laut dem Sprecher von James hatte dies Trump-Reservoir außerdem solange bis Freitag Zeit, eidesstattliche Erklärungen im Zusammenhang mit dieser Forderung dieser Trump-Organisation nachher Buchhaltungs- und Steuerunterlagen abzugeben.

Solche Dokumente wurden laut derselben Quelle tatsächlich am Wochenmitte von einer Drittfirma gesammelt und erstellt.

Welcher Richter muss nun entscheiden, ob dies Trump-Reservoir ganz Forderungen erfüllt hat.

James vermutet, dass die Trump Organization den Zahl von Immobilien nebst dieser Beantragung von Bankdarlehen in betrügerischer Behuf zu hoch angegeben hat, während sie ihn im Unterschied zu den Steuerbehörden zu tief angesetzt hat, um weniger Steuern zu zahlen.

Gleichwohl Donald Trump droht eine strafrechtliche Untersuchung durch die Staatsanwaltschaft von Manhattan: Die Trump Organization und ihr Finanzdirektor Allen Weisselberg wurden wegen Steuerhinterziehung angeklagt.

Sie nach sich ziehen sich gen nicht schuldig veröffentlicht und dieser Prozess soll diesjährig beginnen.

(Solche Historie wurde nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und wird unverlangt aus einem syndizierten Feed generiert.)

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.