October 6, 2022

Schießerei in US-Schulhaus: Die letzte Nachricht des Schützen kam gegen 9.16 Uhr.

Zahlungsfrist aufschieben im Vorfeld dieser 18-jährige Salvador Ramos dasjenige Feuer hinaus eine Volksschule in Texas eröffnete, schoss er in den sozialen Medien eine Textnachricht ab – „I’m about to“.

Ramos schrieb einem Mädchen von seinem Instagram-Benutzerkonto aus Berichten zufolge eine Nachricht und sagte untergeordnet: „meine Wenigkeit habe ein kleines Mysterium, dasjenige ich dir erzählen möchte“. Er fügte dasjenige Emoji eines Smileys hinzu, dieser seinen Mund bedeckte.

Seine letzte Nachricht war gegen 9.16 Uhr.

Um 11.32 Uhr fotografierte er kleine Kinder in dieser Robb-Volksschule in Uvalde.

19 Kinder waren unter den 21 Menschen, die er tötete, im Vorfeld er erschossen wurde.

Ramos hatte dasjenige Mädchen zuerst von seinem gemeldeten Konto @salv8dor_ angeschrieben, nachdem er sie hinaus einem Foto mit Waffen markiert hatte. Am Dienstagmorgen, von kurzer Dauer vor dieser Schießerei, schrieb er ihr erneut eine Nachricht.

„meine Wenigkeit bin nun“, schrieb er in dieser Nachricht.

Dasjenige Mädchen fragte: “Oberhalb welches?”

Er antwortete: “meine Wenigkeit werde es dir vor 11 sagen.”

Laut Polizei schoss Ramos hinaus seine Großmutter, im Vorfeld er zur Schulhaus ging. Er war Schüler an dieser Uvalde High School, im Vorfeld er Arbeit in einer Wendy’s-Filiale fand.

Berichten zufolge hatte er die Waffen, die er im Kontext dieser Schießerei benutzte, legal gekauft, denn er 18 Jahre antik wurde.

Seine sozialen Medien seien voller Fotos von Waffen, die er an seinem 18. Geburtstag gekauft habe, wurde Staatssenator Roland Gutierrez zitiert.

Nachdem einem neuen texanischen Regel, dasjenige im September verabschiedet wurde, konnten Personen im Bursche von 18 solange bis 21 Jahren Waffen kaufen, wenn sie eine Schutzanordnung hatten, da sie von familiärer Heftigkeit, Stalking, Prostitution oder Sexhandel bedroht waren.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.