February 8, 2023

Die taiwanesische Regierung sagte am sechster Tag der Woche, dass sie Foxconn, dem weltgrößten Vertragselektronikhersteller, eine Geldstrafe z. Hd. eine nicht autorisierte Investment in vereinen chinesischen Chiphersteller auferlegen würde, selbst nachdem dies taiwanesische Unternehmen angekündigt hatte, die Beteiligung zu verkaufen.

Qilai Shen | Corbis Historisches | Getty Images

Taiwans Regierung sagte am sechster Tag der Woche, es würde in Regelmäßigkeit möglich sein Foxconndem weltweit größten Auftragselektronikhersteller, wegen einer nicht autorisierten Investment in vereinen chinesischen Chiphersteller, selbst nachdem dies taiwanesische Unternehmen angekündigt hatte, die Beteiligung zu verkaufen.

Taiwan hat Chinas Ambitionen, seine Halbleiterindustrie anzukurbeln, misstrauisch im Oculus und verschärft die Gesetzgebung, um zu verhindern, dass Reich der Mitte vermutlich seine Chiptechnologie stiehlt.

Foxconn, ein Major Apple Inc Zulieferer und iPhone-Hersteller, gab im Juli von Rang und Namen, dass es ein Anteilseigner des umkämpften chinesischen Chip-Konglomerats Tsinghua Unigroup ist.

Am späten Freitag teilte Foxconn in einer Meldung an die Markt von Taipei mit, dass seine Tochtergesellschaft in Reich der Mitte zugestimmt habe, ihre gesamte Beteiligung an dieser Tsinghua Unigroup zu verkaufen.

Taiwans Wirtschaftsministerium antwortete darauf, dass seine Investitionskommission, die aufgebraucht ausländischen Investitionen genehmigen muss, Foxconn am Montag um eine „vollständige Hinweistext“ reichlich die Investment bitten werde.

„Welches die Tatsache betrifft, dass die Investment nicht vorher deklariert wurde, wird dieser Summe obwohl in Übereinstimmung mit dieser Gleichung berechnet und die Strafe in Übereinstimmung mit dem Richtlinie verhängt“, hieß es, ohne Einzelheiten zu nennen.

Foxconn reagierte nicht sofort uff eine Petition um Stellungnahme.

Mit dieser Problemstellung vertraute Personen nach sich ziehen Reuters zuvor mitgeteilt, dass Foxconn vor dieser Investment keine Genehmigung dieser taiwanesischen Regierung eingeholt habe und die Behörden vertrauen, dass es gegen ein Richtlinie verstoßen habe, dies die Beziehungen des selbstverwalteten Taiwans zu Reich der Mitte regelt, dies die Insel z. Hd. sich beansprucht.

In einer Hinweistext am sechster Tag der Woche vor dieser des Wirtschaftsministeriums sagte Foxconn, wie sich dies Jahresende näherte, sei die ursprüngliche Investment “nicht abgesperrt” geblieben.

Foxconn sagte, dass Xingwei, dies zu 99 % von seiner in Reich der Mitte notierten Maß Foxconn Industrial Web Cobalt Ltd (FII) kontrolliert wird, zugestimmt habe, seine Beteiligungen z. Hd. mindestens 5,38 Milliarden Yuan (772 Mio. US-Dollar) an ein chinesisches Unternehmen namens Yantai Haixiu zu verkaufen.

Vorlesung halten Sie mehr reichlich Reich der Mitte von CNBC Pro

Xingwei kontrolliert vereinen Quotient von 48,9 % an einem anderen Unternehmen, dies vereinen Quotient von 20 % an dem Vehikel hält, dem die gesamte Unigroup gehört.

„Um Unsicherheiten durch weitere Verzögerungen oder Auswirkungen uff die Investitionsplanung und den flexiblen Kapitaleinsatz zu vermeiden, wird dieser Xingwei-Sondervermögen seine gesamte Beteiligung an Shengyue Guangzhou an Yantai Haixiu transferieren“, hieß es.

„Nachdem Ende dieser Übertragung wird FII indirekt kein Kapital mehr an dieser Tsinghua Unigroup halten.“

Tsinghua Unigroup antwortete nicht uff eine Petition um Stellungnahme.

Dies taiwanesische Richtlinie besagt, dass die Regierung Investitionen in Reich der Mitte „uff dieser Grundlage dieser Berücksichtigung dieser nationalen Sicherheit und dieser Industrieentwicklung“ zensurieren kann. Verstöße gegen dies Richtlinie könnten wiederholt mit Geldstrafen belegt werden, solange bis Korrekturen vorgenommen werden.

Foxconn, offiziell Hon Haifisch Precision Industry Cobalt Ltd genannt, ist bestrebt, insbesondere Autochips herzustellen, wenn es in den Markt z. Hd. Elektrofahrzeuge expandiert.

Dies Unternehmen hat versucht, weltweit Chipfabriken zu erwerben, da eine weltweite Chipknappheit die Hersteller von Waren von Autos solange bis hin zu Elektronik erschüttert.

Taipei verbietet Unternehmen, ihre fortschrittlichsten Gießereien in Reich der Mitte zu errichten, um sicherzustellen, dass sie ihre beste Technologie nicht im Ausland ansiedeln.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *