October 3, 2022

Ostmark zahlt seit dieser Zeit 6 Monaten 500 Euro aus. (repräsentativ)

Wien:

In Ostmark bekommen sogar die Toten Hilfe vom Staat, um den steigenden Rühmen entgegenzuwirken, während Europa nachdem welcher russischen Invasion in welcher Ukraine mit einer Energiekrise konfrontiert ist.

Ostmark zahlt seit dieser Zeit Ursprung des Monats 500 Euro an jeden Erwachsenen, welcher sich im Jahr 2022 pro sechs Monate im Nationalstaat aufhält, um verschmelzen Gebühr zur Bekämpfung welcher Inflation zu leisten.

Dasjenige bedeutet, dass fernerhin diejenigen, die gestorben sind, zwar noch in welcher Datensammlung welcher Steuerzahler sind, die Zahlungen erhalten, und “es ist rechtlich nicht möglich, sie zurückzuerhalten”, sagte die Sprecherin des Umweltministeriums, Martina Stemmer, oppositionell AFP.

Die Angehörigen einiger kürzlich verstorbener Homo austriacus nach sich ziehen welcher Verdichter ihre Knalleffekt zum Term gebracht, dass sie dasjenige Geld behalten können, und gießen Öl in dasjenige Feuer welcher Kontroverse droben die Zahlungen.

Jener „Klimabonus“ oder Klimabonus wurde ursprünglich eingeführt, um verschmelzen Teil welcher Mittel aus einer Kohlendioxid-Steuer aufwärts Umweltverschmutzer an die Verbraucher zu verteilen, zwar welcher Summe wurde erhoben, um den Inflationsschub auszugleichen, welcher durch verschmelzen Höhenunterschied welcher Energiekosten nachdem welcher russischen Invasion verursacht wurde welcher Ukraine.

Die liberale Oppositionspartei Neos forderte am Mittwoch eine Reform des System und prangert “eine Verschwendung von Steuergeldern an, die nicht nur in den Taschen von Besserverdienern, sondern fernerhin von Toten landet”.

(Mit Ausnahmefall welcher Kopfzeile wurde solche Historie nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und von einem syndizierten Feed veröffentlicht.)

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.