September 28, 2022

SINGAPUR – Die asiatisch-pazifischen Märkte waren am zweiter Tag der Woche größtenteils lebhaft, während Bitcoin nachher einer jüngsten Erholung weiter stieg. Unterdessen sagt die australische Zentralbank, dass die Inflation solange bis Finale des Jahres ihren Höhepunkt gelingen wird.

Japanische Aktien führten Gewinne an Nikkei 225 handelte um 2,42 % höher, da die Aktien des Konglomerats SoftBank Group um mehr wie 3 % stiegen, während welcher Topix ebenfalls um 2,39 % stieg. Taiwans Taiex-Verschlagwortung stieg ebenfalls um mehr wie 2 %.

Hongkongs Hang Seng-Verschlagwortung stieg um 1,6 %, mit Technologieaktien Tencent und Alibaba Buchungsgewinne von 2,43 % bzw. 0,96 %.

Aktien des chinesischen Festlandes kämpften um Gewinne Shanghai-Zusammensetzung Tauchen 0,16% während die Shenzhen-Komponente lag 0,425 % niedriger.

Die Zentralbanken nach sich ziehen ein Spielbuch und dieses Spielbuch sagt ihnen, wenn die Inflation 8,5 % beträgt, wenn wir die Inflation töten wollen, zu tun sein wir die Zinssätze aufwärts darüber hinaus 8,5 % hochziehen …

Markus Möbius

Mobius Capital Partners

Dasjenige Kospi in Südkorea lag ebenfalls im positiven Distrikt und wurde um 1,23 % höher gehandelt.

Australiens S&P/ASX200 stieg um 1,37 %, und welcher breiteste Verschlagwortung des MSCI pro Asien-Pazifik-Aktien äußerlich Japans stieg um 1,32 %.

Down Under signalisiert weitere Zinserhöhungen

Welcher Landesvater welcher Reserve Kreditanstalt of Australia, Philip Lowe, sagte in einer Vortrag, er erwarte, dass die Inflation in Down Under solange bis Finale des Jahres ihren Höhepunkt zusammen mit etwa 7 % gelingen werde, wenn die pandemiebedingten Unterbrechungen welcher logistische Kette nachlassen.

Lowe sagte, dass eine Straffung welcher Geldpolitik und Zinserhöhungen weltweit zusammenwirken würden, um die Inflation zu senken, während sie ein Gleichgewicht zwischen Nachfrage und Angebot von Gütern schaffen.

„Dasjenige Hinhauen dieses Gleichgewichts ist nicht wie geschmiert und mit Risiken verbunden, gleichwohl höhere Zinssätze werden den derzeitigen Inflationsdruck verringern“, sagte er und fügte hinzu, dass Down Under mit weiteren Zinserhöhungen rechnen sollte, da sich die RBA verpflichtet hat, aufwärts Inflationsniveaus von 2 % zurückzugreifen 3%.

Die heute Morgiger Tag veröffentlichten Sitzungsprotokolle zeigten, dass die Kreditanstalt zwischen einer robusten Wirtschaft mit rekordniedrigen Arbeitslosenquoten zu einer stärkeren Straffung tendierte.

Aktienauswahl und Anlagetrends von CNBC Pro:

Die US-Märkte werden voraussichtlich am zweiter Tag der Woche nachher einem Ruhetag am Montag wieder in den Handel zurückkehren. Die wichtigsten Durchschnittswerte erlitten letzte Woche ihre 10. Verlustwoche in 11 aufgrund von Befürchtungen, dass die Zentralbank die Zinsen giftig potenzieren wird, um die Inflation zu zähmen, aufwärts die Gefahr hin, verknüpfen wirtschaftlichen starker Konjunkturrückgang zu verursachen. Welcher S&P 500 fiel letzte Woche um 5,8 %, welches seinen größten wöchentlichen Verlust seit dieser Zeit März 2020 bedeutet, und tauchte tiefer in den Bärenmarkt ein.

„Realiter und zusammen mit näherer Betrachtung tragen die Marktbewegungen im Großen und Ganzen die Zeichen einer maßvollen Deckung von Short-Positionen nachher dem brutalen Ausverkauf in welcher vergangenen Woche, nicht einer ungezügelten Verstärkung“, sagte Tan Boon Heng von welcher Mizuho Kreditanstalt in einer Mitteilung.

In welcher Zwischenzeit wird erwartet, dass welcher Vorsitzende welcher US-Notenbank, Jerome Powell, sie Woche seine halbjährliche Verhör vor dem Kongress abgibt.

„Es ist nicht schwergewichtig vorstellbar, dass welcher US-Notenbank-Vorsitzende Powell gegrillt und zur Verantwortlichkeit gezogen wird, wenn es um die politischen Hot Potato-Themen welcher Inflation geht“, sagte Tan. “Wie Ergebnis darauf könnte Powell seine jüngste Hinweistext darüber hinaus den Wunsch und dies Engagement welcher US-Notenbank pro verknüpfen ‘bedingungslosen’ Übergriff aufwärts die Inflation wiederholen.”

In einem Gespräch mit CNBCs „Squawk Schrank Asia“ am zweiter Tag der Woche sagte Mark Mobius von Mobius Capital Partners, dass die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die US-Zinsen aufwärts solange bis zu 9 % steigen könnten.

„Die Zentralbanken nach sich ziehen ein Spielbuch und dieses Spielbuch sagt ihnen, wenn die Inflation 8,5 % beträgt, wenn wir die Inflation töten wollen, zu tun sein wir die Zinssätze aufwärts darüber hinaus 8,5 % hochziehen, damit welcher reale Zinssatz besser wie achteinhalb ist. Sie sehen folglich 9 % Zinsen”, sagte er.

Währungen und Öl

Die Ölpreise waren am Nachmittag welcher asiatischen Handelszeiten höher wie die internationale Benchmark Brent-Rohöl-Futures um 1,01 % aufwärts 115,28 $ pro Gebinde gestiegen. US-Rohöl-Futures stieg ebenfalls um 1,79 % aufwärts 111,52 $ pro Gebinde.

Die größte Kryptowährung welcher Welt Bitcoin stieg am Montag im Weiteren fiel am Wochenende unter sein Hochdruckgebiet von 2017. Er kletterte den größten Teil des Tages darüber hinaus die 20.000-Dollar-Marke. Am zweiter Tag der Woche während welcher asiatischen Handelszeiten stieg Bitcoin laut Datenmaterial von Coin Metrics zuletzt um mehr wie 3 % aufwärts rund 20.741 $.

Dasjenige US-Dollar-Verschlagwortungdies den Greenback gegen verknüpfen Korb seiner Mitbewerber abbildet, lag zusammen mit 104,365.

Dasjenige Japanische YEN wurde zusammen mit 135,06 pro Dollar gehandelt und schwächte sich von den Niveaus unter 134 ab, die letzte Woche verzeichnet wurden. Dasjenige Australischer Dollar lag zusammen mit 0,6962 $, immer noch schwächer wie welcher Handel welcher letzten Woche von darüber hinaus 0,70 $.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.