September 26, 2022

Stimmenzähler zählen die abgegebenen Stimmen in einem Wahllokal in welcher Vilans-Schulgebäude in Nacka zusammen mit Stockholm am 11. September 2022 während welcher Parlamentswahlen in Schweden. – – Schweden AUS (Foto von Maja SUSLIN / Nachrichtenagentur TT / AFP) / Schweden AUS (Foto von MAJA SUSLIN / Nachrichtenagentur TT / AFP reichlich Getty Images)

Maja Suslin | AFP | Getty Images

Eine Exit-Umfrage prognostizierte, dass Schwedens regierende linke Sozis zusammen mit den Parlamentswahlen am Sonntag die meisten Stimmen gewonnen nach sich ziehen, während eine rechtspopulistische Politische Kraft ihr bisher bestes Ergebnis erzielte.

Die vom schwedischen öffentlich-rechtlichen Sender SVT veröffentlichte Exit-Umfrage weist eine Fehlerquote hinaus, und dasjenige endgültige Ergebnis wird erst traut sein, wenn die Stimmen gezählt wurden.

Seitenschlag Parteien bewerben sich um Sitze im Parlament mit 349 Sitzen, dem Riksdag. Sie in Besitz sein von einem von zwei großen Blöcken an, einem mit vier linken Parteien und einem mit vier konservativen Parteien.

Die Exit-Umfrage prognostizierte, dass die Linke mit 176 zu 173 Sitzen zusammensetzen leichten Vorteil im Unterschied zu welcher Rechten hat.

Wenn die Exit-Umfrage durch die offiziellen Ergebnisse bestätigt wird, wäre Premierministerin Magdalena Andersson wahrscheinlich in welcher Position, an welcher Mächtigkeit zu bleiben. Ihre sozialdemokratische Politische Kraft sollte 29,3 % welcher Stimmen erhalten.

Die Wahl hat einer populistischen Entgegen-Einwanderungspartei, den Schwedendemokraten, Auftriebskraft gegeben, die versprochen hat, gegen Schießereien und andere Bandengewalt vorzugehen, die dasjenige Sicherheitsgefühl vieler in Schweden erschüttert nach sich ziehen.

Die Politische Kraft gewann 2018 17,5 % und wurde von welcher Exit-Umfrage am Sonntag mit 20,5 % Unterstützung prognostiziert. Obwohl dies dasjenige beste Ergebnis aller Zeiten sein würde, war die Enttäuschung in welcher Parteizentrale pro die Wahlen spürbar, denn die Parteimitglieder erkannten, dass es unwahrscheinlich war, dass sie eine neue Koalitionsregierung darstellen würden.

Magdalena Andersson, Vorsitzende welcher Sozis, Zentrum, trifft am Sonntag, den 11. September 2022, zusammen mit welcher Wahlabendveranstaltung welcher Politische Kraft in Stockholm, Schweden, ein. Andersson hat in den Umfragen zum Austritt zusammensetzen knappen Vorsprung erzielt, welches darauf hindeutet, dass sie sich eine weitere Amtszeit von vier Jahren sichern könnte im Amtsstelle und hält zusammensetzen späten Expansion einer Entgegen-Einwanderungspartei hinaus, die die Dominanz ihrer Sozis untergraben hat. Fotograf: Mikael Sjoberg/Blooimberg

Bloomberg | Bloomberg | Getty Images

Dasjenige Vermögen welcher populistischen Politische Kraft ist nachdem welcher massiven Wanderung in den letzten Jahren, insbesondere im Jahr 2015, und welcher Zunahme welcher Kriminalitätsrate in segregierten Vierteln gestiegen.

Sie hat ihre Wurzeln in welcher weißen nationalistischen Fortbewegung, begann Gewiss vor Jahren mit welcher Identifikation von Extremisten. Unlust welcher Umbenennung wurde sie von den Wählern stark Zeit denn inakzeptabel wertgeschätzt und von anderen Parteien gemieden. Gleichwohl dasjenige hat sich geändert.

Mainstream-Parteien stellen sich zunehmend gegen Wanderung und versprechen eine härtere Positur zu Recht und Ordnungsprinzip denn Reaktion hinaus Kriminalitätsrate.

Andersson, ein 55-jähriger Wirtschaftswissenschaftler, genießt hohe Zustimmungswerte. Sie wurde vor weniger denn einem Jahr Schwedens erste weibliche Premierministerin und leitete Schwedens historischen Vordruck hinaus North Atlantic Treaty Organization-Beitritt nachdem Russlands Invasion in welcher Ukraine im Februar.

Die Umfrage prognostizierte, dass die Zentrum-Rechts-Politische Kraft welcher Moderaten voraussichtlich 18,8 % Vorteil verschaffen würde. Die Politische Kraft führt den konservativen Oppositionsblock unter ihrem Vorsitzenden Ulf Kristersson an. Er lief mit dem Versprechen „Schweden braucht Veränderung“.

Während welcher Kampagne äußerte Andersson Notruf reichlich die steigende Popularität welcher Schwedendemokraten und bezeichnete sie denn eine rechtsextreme Politische Kraft, die Schwedens Identität denn Ort welcher Toleranz untergraben könnte.

Tobias Andersson, ein 26-jähriger Repräsentant welcher Schwedendemokraten, welcher eine zweite Amtszeit anstrebt, sagte, seine Politische Kraft sei von Gegnern zu Unrecht denn rassistisch bezeichnet worden.

„Selbst war noch nicht einmal geboren, denn meine Politische Kraft gegründet wurde, es ist mir förmlich egal, wer sie gegründet hat. Selbst schaue hinaus die Werte und Politiken, die wir heute unterstützen“, sagte er welcher AP.

Er sagte, Volksvertreter, die seine Politische Kraft denn rassistisch bezeichnet nach sich ziehen, würden nun „die gleiche Politik selbst vorantreiben“.

Die meisten Schweden sind immer noch gegen die Schwedendemokraten, und wenige nach sich ziehen taktisch gegen jede rechte Politische Kraft gestimmt, um zu verhindern, dass solche Gruppe die Eventualität erhält, die Mächtigkeit auszuüben.

Bjarne Frykholm, ein 65-jähriger Computerspezialist, sagte zusammen mit welcher Urnengang in Stockholm nicht, pro wen er gestimmt hatte, außer um offensichtlich zu zeugen, dass er gegen die Schwedendemokraten sei.

„Selbst möchte nicht, dass sie schier Mächtigkeit bekommen“, sagte er. “Selbst glaube, sie zeugen mir große Besorgnis.”

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.