January 30, 2023

Dieser medizinische Superintendent des Safdarjung-Krankenhauses sagte: „Es gab verdongeln Cyberangriff. Unser Server war im November beiläufig besonders.“

Beamte des Safdarjung-Krankenhauses sagten am Satertag, dies Krankenhaus sei einem Cyberangriff ausgesetzt gewesen, zugegeben welcher Schaden sei nicht so schwerwiegend wie beim Krankenhaus des Universum India Institute of Medical Sciences (AIIMS).

Nachdem Daten welcher Beamten führt dies Krankenhaus OPD-Dienste manuell durch, von dort war es nicht schwerwiegend.

In welcher Zwischenzeit blieb welcher AIIMS-Server heute den 11. Tag besonders.

Medical Superintendent Safdarjung Klinikum Dr. BL Sherwal sagte: „Es gab verdongeln Cyberangriff. Unser Server war im November beiläufig z. Hd. verdongeln einzigen Tag besonders, zugegeben die Datenmaterial waren gesichert. Es wurde von IT, dem Patriotisch Informatics Center (NIC), gehandhabt, dies die Systeme wiederbelebt hat.“

Dr. Sherwal sagte weiter, dass die Cyber ​​Attacke war keine Ransomware. Ein anderer Staatsdiener des Krankenhauses sagte, dass IP verspannt wurde, und fügte hinzu:

Dasjenige ANI-Team kontaktierte beiläufig die IT des Krankenhauses, um weitere Informationen zu erhalten, zugegeben sie antworteten nicht.

„Im November nach sich ziehen wir nur z. Hd. verdongeln Tag gehört, dass welcher Server z. Hd. manche Zeit besonders ist, zugegeben später wurden sie wiederbelebt. Die meiste Zeit erledigen wir unsrige Arbeit manuell“, sagte ein Senior Resident Weißkittel.

Laut AIIMS Hauptstadt von Indien sollen die Dienste Zentrum nächster Woche manuell starten, inzwischen wurden ca. 3000 Computer gescannt und gescannt Virenschutz wurde ebenfalls zur zukünftigen Sicherheit hochgeladen.

Im Kontrast dazu Web Die Dienste sind immer noch nicht zugreifbar und die Verwaltung hat keine weiteren Informationen an die Krankenhausfakultät und dies Personal weitergegeben.

Laut den Quellen von AIIMS Hauptstadt von Indien wurden zwei Analysten am Montag wegen Verletzung von Datenmaterial suspendiert, und weitere sind unter dem Radar.

Eine spezielle Zelle von Polizei in Hauptstadt von Indien leitete eine Untersuchung des mutmaßlichen Schadsoftware-Angriffs für AIIMS Hauptstadt von Indien ein.

Am zweiter Tag der Woche zuvor gab dies AIIMS beiläufig eine Hinweistext ab, dass die Datenmaterial des E-Krankenhauses wiederhergestellt wurden.

„Die Datenmaterial des e-Krankenhauses wurden gen den Servern wiederhergestellt. Dasjenige Netzwerk wird bereinigt, vor die Dienste wiederhergestellt werden können. Dieser Vorgang dauert aufgrund des Datenvolumens und welcher großen Zahl von Servern/Computern z. Hd. die Krankenhausdienste manche Zeit. Es werden Maßnahmen zur Cybersicherheit ergriffen.“

„Aufgebraucht Krankenhausdienste, einschließlich ambulanter, stationärer, Labore usw., laufen weiterhin im manuellen Modus“, hieß es weiter.

„Die Patriotisch Nachforschung Agency (NIA) hat sich ebenfalls welcher Untersuchung verbunden. Dasjenige India Computer Emergency Response Team (CERT-IN), die Hauptstadt von Indien Versicherungsschein, dies Intelligence Bureau, dies Central Bureau of Nachforschung (CBI) und dies Innenministerium (MHA) sind schon vertreten Untersuchung des Vorfalls”, sagten Quellen im Vergleich zu ANI.

Die elektronischer Karteikasten des Laborinformationssystems (LIS) und andere abhängige Datenbanken wurden wiederhergestellt.


[

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *