February 8, 2023

Uff jener Sonne wurde ein massiver Sonnenfleck entdeckt, enthüllt die National Aeronautics and Space Administration. Es besteht die Gefahr, dass es explodiert und vereinigen mächtigen Sonnensturm uff die Muttererde schickt.

Den ganzen Monat November oberhalb musste die Muttererde die Torturen einer großen Reihe von Sonnenstürmen oberhalb sich ergehen lassen. Glücklicherweise waren jene Störungen durch die Sonne nicht zu stark und verursachten keinen großen Schaden. Dasjenige könnte sich jedoch kommend ändern. Dasjenige National Aeronautics and Space Administration Solar Dynamics Observatory (SDO), ein Satellit, jener mit jener Observation jener Sonne betraut wurde, hat eine erschreckende Fortgang beobachtet. Uff jener Sonne ist ein großer Sonnenfleck entstanden, jener explodieren und vereinigen mächtigen Sonnensturm uff jener Muttererde verursachen kann. Wenn ein so großer Sonnenfleck explodiert, kann jener daraus resultierende Sonnensturm katastrophale Nachsteigen nach sich ziehen. Vorlesung halten Sie weiter, um zu routiniert, ob wir uns Sorgen zeugen sollten oder nicht.

Die jüngste Fortgang wurde von SpaceWeather.com gemeldet, wo es heißt: „Ein neuer Sonnenfleck taucht oberhalb dem südöstlichen Rand jener Sonne uff, und es sieht so aus ein großer zu sein. Dasjenige Solar Dynamics Observatory jener National Aeronautics and Space Administration überwacht mehrere dunkle Kerne, während sie oberhalb den Skyline kriechen“.

Bedrohungsgefühl vor einem Sonnensturm, wenn ein Sonnenfleck uff jener Sonne auftaucht

Jener letzte Sonnenfleck, jener uff jener Sonne auftauchte, war AR3141, jener denn nicht fest galt, jedoch nie explodierte, während er jener Muttererde zugewandt war. Dieser Sonnenfleck ist größer denn dieser und kann riesige Ausbrüche von koronalen Massenauswürfen (CME) uff die Muttererde werfen. Wenn auch es nicht so intensiv ist wie dasjenige Carrington-Ereignis, kann es während vereinigen Sonnensturm jener Lebensart G5 verursachen, jener nicht nur Satelliten schadhaft und die drahtlose Kommunikation wie Internetdienste, Mobilfunknetze und GPS stört, sondern im gleichen Sinne Stromnetzausfälle verursachen kann stören sogar Elektronik wie Pacemaker uff jener Muttererde.

Es besteht jedoch kein Grund zur Panik, da wir nicht wissen, ob eine Explosion stattfinden kann oder nicht. In dem Nachprüfung von SpaceWeather.com heißt es: „Es ist vorzeitig, dasjenige Flare-Potenzial dieser stark verkürzten Sonnenfleckengruppe zu taxieren“. Obwohl wir keine Technologie nach sich ziehen, die die Explosion von Sonnenflecken vorhersagen kann, Kontakt haben Wissenschaftler die Warnzeichen, im Voraus sie losgehen, und bisher wurden keine z. Hd. diesen Sonnenfleck gesehen.

Wie National Aeronautics and Space Administration SDO seine Datenansammlung sammelt

Dasjenige National Aeronautics and Space Administration SDO verfügt seitdem 2010 oberhalb eine vollständige Palette von Instrumenten zur Observation jener Sonne. Es verwendet drei sehr wichtige Instrumente, um Datenansammlung von verschiedenen Sonnenaktivitäten zu zusammenschließen. Zusammenhängen jener Helioseismic and Magnetic Imager (HMI), jener hochauflösende Messungen des Längs gerichtet- und Vektormagnetfelds oberhalb die gesamte sichtbare Sonnenscheibe durchführt, dasjenige Extreme Ultraviolet Variability Studie (EVE), dasjenige die extreme ultraviolette Bestrahlungsstärke jener Sonne misst, und die Atmospheric Imaging Assembly (AIA). die kontinuierliche Vollscheibenbeobachtungen jener Sonnenchromosphäre und -korona in sieben Kanälen z. Hd. extremes Ultraviolett (EUV) ermöglicht.


[

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *