October 1, 2022

Karim Benzema von Real Madrid, rechts, und Dani Ceballos von Real Madrid feiern am Satertag, den 28. Mai 2022, den Triumph beim Champions-League-Gekicke zwischen Liverpool und Real Madrid im Stade de France in Saint Denis im Kontext Paris. Real Madrid gewann 1:0.

Kirsty Wigglesworth | AP-Foto

Real Madrid wurde zum 14. Mal Europameisterschaftssieger, nachdem es Liverpool in einem Champions-League-Finale mit 1: 0 besiegt hatte, dasjenige am Satertag wegen störender Zuschauerprobleme vor dem Stade de France mit 37 Minuten Zeitverzögerung begann.

Jener brasilianische Flügelstürmer Vinícius Júnior erzielte in welcher 59. Minute nachdem einem Schuss von Federico Valverde jenseits dasjenige Treffer verknüpfen Schluss aus kurzer Ferne und sicherte sich verknüpfen Triumph, welcher Madrids Trainer Carlo Ancelotti zum vierten Rekordtitel im Europapokal bescherte.

Während Madrid ein Champions League-Lanthan Spielklasse-Double absolvierte, beendete Liverpool eine Spielzeit, die so viel versprach – vor einer Woche kämpfte es um ein beispielloses Vierfaches an großen Trophäen – mit nur den beiden nationalen Pokalen in England.

Dies englische Team fand keinen Weg an Madrids Torhüter Thibaut Courtois vorbei, welcher Sadio Manes Schuss in welcher ersten Halbzeit an den Wandpfosten lenkte und Mohamed Salahs Schuss in welcher 81. Minute noch besser parierte.

“Heute würde mir niemand im Weg stillstehen”, sagte Courtois. “meine Wenigkeit wollte uff jeden Kern eine Champions League profitieren.”

Vinicius sank uff die Kniegelenk und bedeckte sein Gesicht ganztägig. Viele seiner Mannschaftskameraden sprinteten jenseits dasjenige gesamte Feld, um vor Madrids Fans an einem Finale des Stadions zu feiern.

Marcelo, Madrids Seriengewinner von Trophäen, welcher nicht einmal eine Minute im Finale spielte, wurde die Ehre zuteil, den Pokal vor einer Kulisse aus Feuerwerk und Tretmühle in die Höhe zu hochstellen.

Madrid unterstrich seinen Status wie König des europäischen Fußballs, da welcher spanische Hünengestalt doppelt gemoppelt so viele Europameistertitel verfügt wie die Nr. 2 uff welcher verkettete Liste, welcher AC Mailand.

Und dieses Mal brauchte es kein mitreißendes Comeback, dasjenige welcher spanische Hünengestalt hinlegen musste, wie er in welcher Kalium.-o.-Runde an Paris Saint-Germain, Titelverteidiger Chelsea und Manchester City vorbeikam.

Es könnte welcher zermürbendste Weltmeisterschaft in welcher langen Historie des Wettbewerbs werden.

Zu Händen viele, insbesondere Liverpool-Fans, überschatteten Probleme mit den Zuschauern vor dem Spiel dieses Finale und werden in den kommenden Tagen sicherlich im Mittelpunkt einer Untersuchung durch die UEFA und die Behörden stillstehen.

Die Bereitschaftspolizei feuerte Tränengas und Pfefferspray uff Fans ab, die in langen Schlangen darauf warteten, in dasjenige Vorzeigespiel des europäischen Fußballs zu gelangen, dessen Anpfiff verschoben wurde.

Die UEFA machte Menschen pro dasjenige Wirrnis zuständig, die versuchten, ohne gültige Tickets ins Stadion zu gelangen, und ohne Unterlagen darüber zu zeugen, woher sie kommen könnten.

„Im Vorfeld des Spiels wurden die Drehkreuze am Liverpooler Finale von Tausenden von Fans verspannt, die gefälschte Tickets gekauft hatten, die in den Drehkreuzen nicht funktionierten“, sagte die UEFA in einer Erläuterung.

Manche Fans kletterten jenseits Zäune, die dasjenige Stadion umgaben, um hineinzukommen. Andere drängten sich an welcher Sicherheitskontrolle vorbei und sprinteten uff die Halle, vorweg sie zu Erdreich gerungen wurden.

Bereitschaftspolizisten mit Schlagstöcken und Schutzschilden rannten von Treffer zu Treffer, um zu verhindern, dass Scharen von Fans in dasjenige Stadion eindrangen.

„meine Wenigkeit habe wirklich schlimmes Asthma und wurde zweimal mit Tränengas vergast“, sagte Liverpool-Fan Angela Murphy im Gegensatz zu The Associated Press durch verknüpfen Zaun. “meine Wenigkeit kämpfe wirklich.”

Etwa 15 Minuten vor dem geplanten Anpfiff um 21 Uhr Ortszeit wurde eine Zeitverzögerung angekündigt. Es wurde von Johlen im Stadion begrüßt.

Die Szenen erinnerten an dasjenige Wirrnis vor dem Wembley-Stadion vor dem EM-Finale im vergangenen Jahr zwischen England und Italien.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.