September 29, 2022

Es dauerte so gut wie fünf Zahlungsfrist aufschieben, solange bis dasjenige Feuer eingedämmt war, nachdem es ausgebrochen war.

Eine philippinische Fähre mit 157 Menschen fing Ursprung dieser Woche Feuer, von kurzer Dauer im Voraus sie verknüpfen Port 60 Kilometer östlich jener Kapitale Manila erreichte. Die Küstenwache teilte mehrere Bilder von Menschen in Schwimmwesten, die im Ozean treiben und darauf warten, gerettet zu werden. Im Hintergrund quillt dichter Rauch aus dem zweistöckigen Passagierschiff.

Während die Ursache des Feuers noch unbekannt ist, seien 5 Frauen und 2 Männer gestorben, während 120 Passagiere gerettet worden seien, von denen 23 wegen Verletzungen behandelt worden seien, sagte die Küstenwache in einer Erläuterung.

Dasjenige Schiff hatte die Insel Polillo im Nordosten des Inselarchipels verlassen und sollte in jener Stadt Real vor Anker in Betracht kommen. Dasjenige Schiff geriet gegen 5 Uhr Ortszeit in Wundbrand und um 6:30 Uhr Ortszeit wurde ein Notruf an die Behörden abgesetzt. Es dauerte so gut wie fünf Zahlungsfrist aufschieben, solange bis dasjenige Feuer eingedämmt war, nachdem es ausgebrochen war. Welcher Zwischenfall werde untersucht, bestätigte die philippinische Küstenwache in einer Erläuterung.

Zunächst gab es manche gegensätzliche Berichte gut die Reihe jener Personen an Bord des Schiffes. Die Küstenwache gab jedoch in einer Erläuterung hinauf Twitter eine Klarstellung hervor, in jener es hieß: „Dies dient jener Klärung jener Gesamtzahl jener betroffenen Personen während des Brandes an Bord von MV MERCRAFT 2 in den nahegelegenen Gewässern vor Real, Quezon, am 23. Mai 2022.“

„Laut jener @coastguardph Station Northern Quezon ergaben die während jener Untersuchung gestriger Tag, dem 24. Mai 2022, gesammelten Fakten, dass sich 157 PERSONEN AN BORD DES NOTFALLSCHIFFES befanden, anstatt 134 Personen, wie zuvor berichtet.“

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.