February 8, 2023

Angeführt von Saudi-Arabien und Russland einigte sich die Organization of the Petroleum Exporting Countries+ Herkunft zehnter Monat des Jahres darauf, die Produktion ab November um 2 Mio. Gebinde pro Tag zu reduzieren.

Wladimir Simicek | AFP | Getty Images

Eine einflussreiche Bund von Ölproduzenten hat sich am Sonntag darauf geeinigt, den Rennbahn welcher Förderpolitik vor einem bevorstehenden Verbot welcher Europäischen Union z. Hd. russisches Rohöl beizubehalten.

Organization of the Petroleum Exporting Countries- und Nicht-Organization of the Petroleum Exporting Countries-Produzenten, eine Menschenschar von 23 ölproduzierenden Nationen, vertraut wie Organization of the Petroleum Exporting Countries+, beschlossen, an ihrer bestehenden Politik festzuhalten, die Ölproduktion von November solange bis Finale um 2 Mio. Gebinde pro Tag oder etwa 2 % welcher weltweiten Nachfrage zu reduzieren von 2023.

Energieanalysten hatten erwartet Organization of the Petroleum Exporting Countries+ erwägt neue preisunterstützende Produktionskürzungen vor einem möglichen doppelten Schlaghose gen Russlands Öleinnahmen.

Die Europäische Union ist fertig, jedweder Importe von russischem Seerohöl ab Montag zu zensurieren, während die USA und andere Mitglieder welcher G-7 wird eine Preisobergrenze z. Hd. dies Öl festlegen, dies Russland an Länder gen welcher ganzen Welt verkauft.

Jener Kreml hat zuvor gewarnt, dass jeder Versuch, dem russischen Öl eine Preisobergrenze aufzuerlegen, mehr schaden wie nützen wird.

Die Ölpreise sind von darüber hinaus 120 $ Herkunft Rosenmonat gen unter 90 $ pro Gebinde mögen, zuvor notfalls störende Sanktionen gegen russisches Öl, eine schwächere Rohölnachfrage in Reich der Mitte und wachsende Rezessionsängste eintreten.

Angeführt von Saudi-Arabien und Russland stimmte die Organization of the Petroleum Exporting Countries+ zu Herkunft zehnter Monat des Jahres ab November die Produktion um 2 Mio. Gebinde pro Tag zu reduzieren. Es kam trotz Forderungen aus den USA an die Menschenschar, mehr zu pumpen, um die Kraftstoffpreise zu senken und welcher Wirtschaft der Welt zu helfen.

Dies ist eine Eilmeldung. Bitte sehr schauen Sie später noch einmal vorbei, um mehr zu firm.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *