January 30, 2023

Die Eröffnungsserie von Bildern des leistungsstarken James Webb Space Telescope hat ein neues Kapitel dieser kosmischen Erprobung aufgeschlagen, wohl Astronomen sagen, dass die folgenreichsten Entdeckungen des Observatoriums durchaus diejenigen sein könnten, die sie sich noch nicht einmal vorstellen können.

Die Eröffnungsserie von Bildern des leistungsstarken James Webb Space Telescope hat ein neues Kapitel dieser kosmischen Erprobung aufgeschlagen, wohl Astronomen sagen, dass die folgenreichsten Entdeckungen des Observatoriums durchaus diejenigen sein könnten, die sie sich noch nicht einmal vorstellen können.

Entfernte kollidierende Galaxien, Gasriesen und sterbende Exoplaneten Stern Systeme waren die ersten Himmelsobjekte, die von dem Multimilliarden-Dollar-Sternwarte aufgenommen wurden, wodurch seine breite Palette an Infrarot-Bildgebungsfähigkeiten farbenfroh zur Schau gestellt und bewiesen wurde, dass dasjenige Teleskop wie vorgesehen funktioniert.

Webbs Galerie von frühzeitig Fotos und spektrografische Fakten, die Astronomen mit den Ergebnissen bloßer „Zielübungen“ verglichen, qua sie dasjenige Teleskop pro die Betriebswissenschaft vorbereiteten, zeigten nachrangig eine Vorschau gen mehrere geplante Untersuchungsbereiche.

Die kompetitiv verschiedene Forschungsagenda umfasst die Erprobung dieser Entwicklungsprozess früher Galaxien, dieser Leben Zyklus von Sternedie Suche nachher bewohnbaren Planeten, die ferne Sonnen umkreisen, und die Zusammensetzung dieser Monde in unserem eigenen äußeren Sonnensystem.

Nichtsdestoweniger die revolutionärsten Erkenntnisse von Webb, 100-mal empfindlicher qua sein 30 Jahre alter Vorgänger, dieser immer noch betriebsbereite Hubble Weltraumteleskopkönnten sich qua zufällige Entdeckungen oder Erwidern gen Fragen herausstellen, die Astronomen noch stellen zu tun sein.

„Wer weiß, welches gen JWST zukommt. Nichtsdestoweniger ich bin mir sicher, dass wir viele Überraschungen erleben werden“, sagt René Doyon, leitender Kriminalpolizist pro eines von Webbs Instrumenten, dem Near-Infrared Imager und Slitless Spectrograph, sagte am zweiter Tag der Woche im Goddard Space Flight Center dieser National Aeronautics and Space Administration in Maryland, wo die Vertretung die ersten Vollfarbbilder des Observatoriums enthüllte.

Mit Webb ungeschützt pro Lokal Sieben Monate nachher seinem Start im letzter Monat des Jahres konfektionieren sich Astronomen gen „irgendwas vor, dasjenige da unter freiem Himmel ist, von dem wir nie gedacht hätten, dass es gar da sein würde“, sagte John Mather, ein mit dem Nobelpreis ausgezeichneter leitender Astrophysiker zusammen mit National Aeronautics and Space Administration dessen Arbeit in den 1990er Jahren half, die „Urknall“-Theorie dieser Kosmologie zu zementieren.

DUNKLE MATERIE, DUNKLE ENERGIE

Mather und andere Wissenschaftler wiesen gen dunkle Materie hin, ein unsichtbares und wenig verstandenes, wohl theoretisch einflussreiches kosmisches Gerüst, qua ein Rätsel, dasjenige Webb während seiner Mission entschlüsseln könnte.

Hubble eröffnete ebenfalls ein ganz neues Gebiet dieser Astrophysik, dasjenige sich einem anderen mysteriösen Phänomen widmet, dieser Dunklen Leistungsabgabe, qua seine Beobachtungen von Supernovae zu dieser unerwarteten Erfindung führten, dass sich die Expansion des Universums beschleunigt.

Wissenschaftler schätzen, dass dunkle Leistungsabgabe und dunkle Materie zusammengenommen 95 % des bekannten Universums umfassen. Die Gesamtheit Galaxien, Planeten, Staub, Gase und andere sichtbare Materie in dieser Kosmos nur 5% umfassen.

„Dies waren große Überraschungen“, sagte Mather droben die frühen Entdeckungen von Melaena Materie und Melaena Leistungsabgabe.

Bernsteinfarben Straughn, eine stellvertretende Projektwissenschaftlerin, die mit Webb zusammenarbeitet, sagte: „Es ist schwergewichtig vorstellbar, welches wir mit diesem hundertmal leistungsfähigeren Maßnahme lernen könnten, dasjenige wir wirklich noch nicht Kontakt haben.“

Dunkle Materie spielt schon eine herausragende Rolle in Webbs allererster „Deep Field“-Initiation, einem zusammengesetzten Foto eines fernen Galaxienhaufens, SMACS 0723, dasjenige den bisher detailliertesten Einblick in die Frühzeit bietet Universum dank eines Vergrößerungseffekts, dieser qua Gravitationslinse bezeichnet wird.

Die schiere kombinierte Neutralleiter von Galaxien und anderer unsichtbarer Materie im Vordergrund des Bildes verzerrt den umgebenden Raum hinreichend, um dasjenige Licht von weiter entfernten Galaxien hinter ihnen zu verstärken und schwächere Objekte in Sicht zu mitbringen, die weiter fern und somit zeitlich weiter zurückliegen.

Mindestens einer dieser winzigen Lichtflecken, die den Rand des Bildes “fotobombardieren”, ist 13,1 Milliarden Jahre antik oder so gut wie 95 % des Weges zum Urknall, dem theoretischen kosmischen Brennpunkt, dieser dasjenige Universum vor 13,8 Milliarden Jahren in politische Bewegung versetzte vor.

Da jedoch die berechnete kombinierte Neutralleiter aller sichtbaren Materie im Vordergrund einsam nicht ausreicht, um die im Skizze sichtbare schwache kreisförmige Verzerrung zu erzeugen, ist dieser Linseneffekt ein eindeutiger indirekter Demonstration pro dasjenige Vorhandensein Melaena Materie.

“Es ist dasjenige leistungsstärkste Werkzeug, dasjenige wir astrophysikalisch nach sich ziehen, um welche Modus von Linsenexperimenten durchzuführen”, sagte Jane Rigby, eine Projektwissenschaftlerin pro Webb Operations. „Wir können dunkle Materie nicht gradlinig nachweisen, wohl wir sehen ihre Auswirkungen … wir können ihre Auswirkungen in Operation sehen.“

„Dies Universum war da unter freiem Himmel, wir mussten nur eins konstruieren Teleskop um zu sehen, welches da war”, fügte sie hinzu.

Neues Licht wurde nachrangig unerwartet von Webbs erster spektrografischer Schlussbemerkung eines fernen Exoplaneten geworfen Sonnensystemin diesem Sachverhalt ein Gasriese von etwa dieser Größe von Jupiter, genannt WASP-96 b.

Die Messung dieser Wellenlängen von Licht, dasjenige durch die Lufthülle des Exoplaneten gefiltert wurde, qua dieser seine eigene Sonne umkreiste, zeigte spürbar die molekulare Signatur von Wasserdampf in Wolken und Rauch, Eigenschaften, die Wissenschaftler überraschten.

“Solche Fakten enthalten Entdeckungen”, sagte Eric Smith, Wissenschaftler des Webb-Programms. „Wir zeugen Entdeckungen und nach sich ziehen noch nicht einmal angefangen, es zu versuchen.“

[

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *