September 28, 2022

Ein riesiger 1,8 Kilometer breiter Meteor wird sich von jetzt an dieser Schutzerde nähern, sagt die Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde. Es wurde denn potenziell gefährlicher Meteor bezeichnet. Wird es verhauen? Firm.

Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde: Ein gigantischer Meteor steuert gen die Schutzerde zu! Laut dieser Weltraumbehörde Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde wird sich gegen Finale des Monats ein 1,8 Kilometer breiter riesiger Weltraumfelsen dieser Schutzerde am nächsten nähern. Denn Verweis ist die Größe des Asteroiden mehr denn zweifach so weit wie dieser Burj Khalifa. Asteroiden dieser Größe sind selten und aufgrund ihrer Größe wurde sie denn Meteor dieser „Apollo-Lebensart“ bezeichnet. Immerhin für einem so großen Asteroiden und einem nahen Vorbeiflug ist die offensichtliche Sorge, ob er die Schutzerde treffen kann. Wenn es diesem Asteroiden gelingen würde, den Planeten zu treffen, würde er ein riesiges Gebiet dieser Zerstörung schaffen, weitreichende seismische Wellen erzeugen und zusammenführen Tsunami gen dieser ganzen Welt verursachen.

Dies Jet Propulsion Laboratory dieser Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde hat treulich, dass dieser Meteor 1989 JA heißt und 1,8 Kilometer breit ist. Es wird erwartet, dass dieser Meteor dieser Schutzerde in einer Entfernung von 40,24,182 Kilometern am nächsten kommt. Welcher Meteor bewegt sich mit einer Leistung von 47.196 km/h. Während dies wie eine große Lücke tönen mag, wird es aufgrund seiner hohen Leistung gen eine kleine Ferne reduziert. Wissenschaftler beobachten den Asteroiden weiterhin, um sicherzustellen, dass er seinen Distanz einhält. Im Moment wird erwartet, dass dieser Meteor eine sichere Passage zeugen und wahrscheinlich nicht einschlagen wird.

Vorlesung halten Sie unter ferner liefen: Hinauf dieser Suche nachher einem Smartphone? Um den mobilen Finder zu nachsehen Klicke hier.

Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde: Ein 1,8 Kilometer breiter Meteor rast gen die Schutzerde zu

Aufgrund dieser Größe des Asteroiden 1989 JA und seiner relativ geringen Nähe zur Schutzerde wird er denn potenziell gefährlich eingestuft. Welcher Meteor wird dieser Schutzerde so nahe kommen, dass Kosmologie-Enthusiasten ihn mit einem professionellen Fernglas beobachten können. Die Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde beobachtet den Asteroiden ständig, um Abweichungen von seinem ursprünglichen Reiseweg festzustellen, da er zum Besten von unseren Planeten gefährlich werden kann. Dies letzte Mal, dass dieser Meteor unserem Planeten so nahe kam, war 1996, denn er eine sichere Passage mehr als unseren Planeten machte.

Es sei denn von dieser Befürchtung eines Asteroideneinschlags wird dies unter ferner liefen eine interessante Gelegenheit zum Besten von die Kosmologie-Gemeinschaft sein, den Asteroiden so nahe für uns zu beobachten. Dies nächste Mal, dass er dieser Schutzerde so nahe kommt, wird im September 2029 sein.



[

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.