October 6, 2022

Rafael Nadal an Tag 4 dieser French Open 2019

Clive Mason | Getty Images Sportart | Getty Images

Rafael Nadal zog weg, um Casper Ruud mit 6: 3, 6: 3, 6: 0 zu züchtigen French Open Finale am Sonntag zum Besten von seine 14. Meisterschaft in Roland Garros und den 22. Grand-Slam-Titel insgesamt, welches zu zwei Rekorden hinzukommt, die er schon besaß.

Nadals Triumph kam zwei Tage nachdem seinem 36. Geburtstag und machte ihn zum ältesten Titelgewinner in dieser Historie des Sandplatzturniers.

Ruud führte im zweiten Sprung mit 3: 1, ein Verzug, dieser Nadal dazu anspornte, sein Niveau zu steigern – er gewann die letzten 11 Spiele.

Nadal spielte so lukulent und sauber und sammelte mehr denn zweifach so viele Gewinner wie Ruud, 37 zu 16. Nadal machte gleichermaßen weniger ungezwungene Fehler und machte nur 16 zu Ruuds 26.

Denn es mit einer Down-the-Line-Rückhandschlag von Nadal endete, warf er seinen Schläger hinauf den roten Sand, den er so sehr liebt, und bedeckte sein Gesicht mit den abgeklebten Fingern an beiden Händen.

Jener erste Triumph des Spaniers in Paris kam 2005 im Gefährte von 19 Jahren. Kein Mann oder keine Nullipara hat jemals die Einzeltrophäe zusammen mit einem Großereignis mehr gewonnen denn seine 14 in Paris. Und niemand hat mehr Grand-Slam-Titel gewonnen denn Nadal.

Er liegt zwei vor den Rivalen Roger Federer, dieser nachdem einer Warteschlange von Knieoperationen seit dem Zeitpunkt sozusagen einem Jahr nicht mehr gespielt hat, und Novak Djokovic, dieser die Australian Open im Januar verpasst hat, weil er nicht gegen Covid-19 geimpft ist und gegen Nadal verloren hat Roland Garros.

Hinsichtlich seines Alters und, welches noch besorgniserregender ist, dieser chronischen Weh tun in seinem linken Käsemauke, die seit dem Zeitpunkt Jahren ein gelegentliches Problem sind, hat Nadal in den letzten Tagen wiederholt gesagt, dass er nie sicher sein kann, ob er jedes Spiel am Court Philippe Chatrier spielen wird vielleicht letztes sein.

Scheint gleichwohl nicht wirklich ein Grund zu sein, jetzt aufzuhören, wenn man bedenkt, dass er sich an vier Gegnern dieser French Open in den Top 10 vorbeinavigiert hat (Nr. 9 Felix Auger-Aliassime in dieser vierten Runde, Nr. 1 Djokovic im Viertelfinale, Nr. 3 Alexander Zverev – dieser wegen einer Fußverletzung aufhörte – im Semifinale und dann Nr. 8 Ruud).

Nadal verbesserte sich im Finale zusammen mit Roland Garros hinauf 14: 0 und zusammen mit seinem Lieblingsturnier hinauf 112: 3 insgesamt.

Unlust allem, welches er schon erreicht hat, hat Nadal jetzt irgendwas geschafft, welches ihm noch nie zuvor gelungen ist: Dankbarkeit Titeln zusammen mit den Australian Open und den French Open in derselben Spielzeit ist er hinauf halbem Weg zu einem Grand Slam im Kalenderjahr.

Ruud ist ein 23-jähriger Norweger, dieser zum ersten Mal an einem Grand-Slam-Finale teilnahm. Solange bis jetzt hatte er noch nie in einem großen Viertelfinale gespielt.

Er betrachtet Nadal denn sein Leitbild. Er erinnert sich, dass er die Gesamtheit vergangenen Endspiele von Nadal in Paris im Television gesehen hat. Er hat in Nadals Tennisakademie hinauf Mallorca trainiert.

Sie nach sich ziehen dort unzählige Übungssets zusammen gespielt, zusammen mit denen nichts mehr hinauf dem Spiel stand, denn mit Rechten zu prahlen. Nadal gewann selbige normalerweise, und Ruud scherzte neulich, weil er versuchte, ein höflicher Gast zu sein.

Die beiden waren sich solange bis Sonntag noch nie in einem echten Match begegnet, denn es um Meisterschaft, Geld, Ranglistenpunkte, Prestige und ein Stück Historie ging. Und Nadal demonstrierte, wie er es so oft getan hat, warum er denn King of Clay vertraut ist – und einer dieser größten des Spiels aller Zeiten.

Er kann diesen neuesten Coupe des Mousquetaires jetzt neben die Trophäen stellen, die er von 2005-08, 2010-14 und 2017-20 in Roland Garros gesammelt hat. Er hat gleichermaßen die US Open viermal und die Australian Open und Wimbledon jeweils zweimal gewonnen.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.