September 29, 2022

Nachdem dem gescheiterten Versuch, die Artemis-1 zu starten, strebt die National Aeronautics and Space Administration vereinen weiteren Startversuch im September an.

National Aeronautics and Space Administration ersetzt undichte Dichtungen in seiner Mondrakete am Pad in welcher Hoffnung, sie solange bis Finale dieses Monats zu ihrem ersten Testflug zu starten.

Manager sagten am vierter Tag der Woche, dass sie nachdem den Reparaturen vereinen weiteren Test machen werden, um sicherzustellen, dass leer Wasserstoff-Kraftstofflecks verschlossen sind. Wenn dieser Test gut verläuft – und wenn die Space Force eine Flugsicherheitsverzichtserklärung verlängert – könnte die National Aeronautics and Space Administration Finale September vereinen weiteren Versuch unternehmen, die 322-Käsemauke-Rakete zu starten. Andernfalls kehrt die Rakete zu Gunsten von weitere Funktionieren in den Hangar zurück und verzögert den Start solange bis mindestens zehnter Monat des Jahres.

Eine Schlange von Wasserstoff-Lecks und andere Probleme verhinderten letzte Woche aufeinanderfolgende Startversuche.

Dasjenige Spielfeld Launch System-Rakete – die leistungsstärkste, die jemals von welcher National Aeronautics and Space Administration gebaut wurde – enthält eine Besatzungskapsel mit drei Testdummies. Die Weltraumbehörde will die Kapsel zu einem Probelauf in die Mondumlaufbahn schicken, ehe sie 2024 Astronauten hinauf den nächsten Flugreise schickt. Sie Mission um den Mond würde den Weg zu Gunsten von den ersten Menschen ebnen Mond Landung in 50 Jahren, derzeit geplant zu Gunsten von 2025.

„Wir zu tun sein den Tanktest machen und dann zu tun sein wir uns ansehen, wie realistisch und zeitlich geplant ist“, um schon am 23. September vereinen Startversuch zu unternehmen, sagte Jim Free, welcher zu Gunsten von die Fortgang welcher Explorationssysteme welcher National Aeronautics and Space Administration zuständig ist.

Für jedes den Start Finale September gesucht die National Aeronautics and Space Administration dies OK welcher Space Force in Cape Canaveral, die dies Selbstzerstörungssystem welcher Rakete überwacht. Batterien werden gesucht, um dies System zu innervieren, wenn die Rakete vom Richtung in Richtung besiedelter Gebiete abweicht. Sie Batterien zu tun sein regelmäßig erneut getestet werden, und dies kann nur im Hangar durchgeführt werden. Dasjenige Militär müsste die Zertifizierung dieser Batterien um weitere zwei Wochen oder mehr verlängern, um zu vermeiden, dass die Rakete zurück in den Hangar gebracht wird.

Nunmehr jeweilig, wenn sich die Rakete zwischen dem Hangar und welcher Startrampe bewegt, kommt es zu „routinemäßigem Verschleiß, und dies möchte ich nicht tun“, wenn es nicht nötig ist, sagte Chefingenieur John Blevins. In diesem Jahr gab es schon drei Reisen zur Plattform Übungs-Countdowns und zuletzt die vereitelten Startversuche vom 29. August und Sonnabend.

Die Ingenieure wünschen, dass dies Ersetzen eines Dichtungspaares in den Wasserstoff-Kraftstoffleitungen in der Tiefe welcher Rakete leer verbleibenden Lecks vernichten wird.

Wie zusätzliche Vorsichtsmaßregel plant dies Startteam während welcher letzten Winkel des Countdowns „eine freundlichere und sanftere Herangehensweise an dies Tanken“, wodurch welcher Kraftstofffluss zeitweise verlangsamt wird, um die Tension welcher Dichtungen zu verringern, so Programmmanager Mike Bolger.

„Wir sind optimistisch, dass wir dieses Problem vernichten können“, sagte er im Gegensatz zu Reportern.

Mit Jahren Verzug und Milliarden oben Finanzplan, dies neue Monderkundungsprogramm welcher National Aeronautics and Space Administration heißt Artemis nachdem Apollos Zwillingsschwester in welcher griechischen Mythologie. Zwölf Astronauten betraten Finale welcher 1960er und Ursprung welcher 1970er Jahre während des Apollo-Programms welcher National Aeronautics and Space Administration den Mond.

[

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.