February 8, 2023

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Mazars Group hat nicht mehr da Funktionieren mit ihren Krypto-Kunden eingestellt. Die Wettkampf, die Verbindungen zu Binance, KuCoin und Krypto.com kommt von kurzer Dauer nachdem die globale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft „Proof of Reserve“-Berichte zu Händen mehrere Digital-Extra-Börsen veröffentlicht hat.

Jener Schritttempo kommt, da große Kryptowährungsbörsen versuchen, ihre Zahlungsfähigkeit zu beweisen und zu zeigen, dass sie genug Geld nach sich ziehen, um Kundenabhebungen zu decken. Die CEOs von Binance und Krypto.com nach sich ziehen versucht, ihre eigenen Geschäftspraktiken von dem zu unterscheiden, welches zwischen FTX passiert ist wegen illegaler Verwendung von Kundeneinlagen angeklagt langjährig, vorher er Konkurs anmeldete. Sein Gründer, Sam Bankman-Fried, ist mit mehreren Fällen von Betrug und Geldwäsche konfrontiert.

Mazars hat im Februar die Trump Organization qua Kunden gefeuert. unter Revision uff mangelnde Zuverlässigkeit im Jahresabschluss jener Organisation.

Die Mazars Group sagte in einer Erläuterung im Vergleich zu CNBC, dass sie „ihre Aktivitäten in Bezug uff die Verfügbarmachung von Proof of Reserves-Berichten zu Händen Unternehmen im Kryptowährungssektor aufgrund von Unsicherheit in Form von jener Genre und Weise, wie selbige Berichte von jener Öffentlichkeit verstanden werden, unterbrochen habe“.

Die Erläuterung fügte hinzu, dass die Berichte zum Nachweis jener Reserven von Mazars „in Konsens mit den Berichtsstandards durchgeführt werden, die zu Händen kombinieren Nachricht weiterführend vereinbarte Verfahren relevant sind“.

„Sie stellen weder eine Zusicherung noch ein Prüfungsurteil zum Gegenstand dar. Stattdessen berichten sie begrenzte Feststellungen uff jener Grundlage jener vereinbarten Verfahren, die zu einem historischen Zeitpunkt zu dem Gegenstand durchgeführt wurden“, fuhr die Erläuterung fort.

Ein Sprecher von Binance, jener weltweit größten Krypto-Markt, sagte im Vergleich zu CNBC in einer Erläuterung: „Mazars hat angedeutet, dass sie ihre Arbeit mit all ihren Krypto-Kunden weltweit vorübergehend unterbrechen werden, einschließlich Krypto.comKuCoin und Binance.”

„Leider bedeutet dies, dass wir im Moment nicht mit Mazars zusammenarbeiten können“, sagte Binance.

Beiderartig Bitcoin und jener BNB-Token von Binance erlitt kombinieren Einbruch in den Nachrichtensendung, wodurch Bitcoin zunächst um so gut wie 3 % und jener native Token von Binance um so gut wie 5,5 % fiel.

Die südafrikanische Siedlung von Mazars veröffentlichte am 7. Monat der Wintersonnenwende kombinieren fünfseitigen Reservenachweis zu Händen Binance jener Nachricht ist nicht mehr verfügbar uff jener Website jener Firma ab Freitagmorgen. Im Kontroverse zu Standardprüfungen berücksichtigte jener Nachweis jener Reserven zu Händen Binance nur Bitcoin. Jener Nachricht zeigte keine Verbindlichkeiten zu Händen die Kreditvergabe von Binance Schmucklos. Jener Geschäftsführer von Binance, Changpeng Zhao, hat oft gesagt, dass dasjenige Unternehmen selbst keine Verdanken hat.

Am 9. Monat der Wintersonnenwende Krypto.com veröffentlicht a Nachweis weiterführend Rücklagen geprüft von Mazars, jener bescheinigte, dass die Vermögenswerte jener Kunden uff einer 1-zu-1-Stützpunkt gehalten wurden, welches bedeutet, dass nicht mehr da Einlagen zu 100 % abgesichert waren Krypto.coms Reserven. Ein Sprecher jener Markt wiederholte, dass die Firma ihren jüngsten Nachweis jener Reserven in Zusammenarbeit mit Mazars „siegreich“ separat habe und dass die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft „eine unabhängige Beurteilung unserer sicheren digitalen Vermögenswerte in jener Kettenfäden bereitgestellt habe, die 1:1 mit unseren Kundenguthaben identisch sein“.

Krypto.com hinzugefügt, dass Kunden ihr Gutschrift uff ihrer Website nachsehen können. Ein Sprecher sagte, dasjenige Unternehmen werde „gleichwohl 2023 und darüber hinaus mit renommierten Wirtschaftsprüfungsunternehmen zusammenarbeiten“, da sie „versuchen, die Transparenz in jener gesamten Industriezweig zu potenzieren“.

KuCoin sagte, dass sein Proof-of-Reserve-Nachricht schon vorliegt geliefert von Mazars. „In Zukunft sind wir bereit liegend, mit jedem führenden und seriösen Betriebsprüfung zusammenzuarbeiten, um den Verifizierungsbericht durch Dritte bereitzustellen“, sagte ein KuCoin-Sprecher.

In jener Zwischenzeit nach sich ziehen Festlich & Young, PricewaterhouseCoopers, Deloitte und KPMG – verbinden qua Big Four jener Rechnungsführung bezeichnet – keine Schritte unternommen, um ihre Krypto-Kunden hinfallen zu lassen. Münzbasis, zum Vorbild, ist Meldungen von Deloitte. Tether verwendet Moore Cayman.

Die Big Four reagierten nicht sofort uff die Bitte schön von CNBC um kombinieren Kommentar.

In einem (n Interview vierter Tag der Woche uff CNBCs „Squawk Karton“, Zhao sagte, Binance arbeite mit Wirtschaftsprüfungsgesellschaften zusammen, nannte trotzdem nicht, welche. Er fügte hinzu, dass „interessanterweise viele Wirtschaftsprüfungsgesellschaften Muffe davor nach sich ziehen, mit Kryptounternehmen zusammenzuarbeiten“.

„Es gibt ein paar Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die FTX geprüft nach sich ziehen, und sie wurden verbrannt, weil sie den Genehmigungsstempel vergeben, und ich weiß nicht, wie sie die Prüfungen durchgeführt nach sich ziehen. Jedoch Prüfungen zeigen nicht jedes Problem“, fuhr Zhao fort und bemerkte so viele dieser Firmen „wissen nicht, wie“ Krypto-Änderungen geprüft werden sollen.

„Sie wissen nicht, wie sie Benutzer-Assets und verschiedene Blockchains prüfen sollen“, sagte er.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *