September 29, 2022

Leer fahrende Lkw verursachen sowohl finanzielle wie im gleichen Sinne ökologische Wert.

Johannes Lamm | Fotodisk | Getty Images

Jener Straßengüterverkehr hat ein großes Problem.

Pro Tag kutschieren Tausende von Lastwagen kilometerweit völlig leer uff Autobahnen und Autobahnen – und die Entfernungen, die sie ohne Frachtgut an Bord zurücklegen, hinhauen jedes Jahr viele Milliarden Kilometer.

Nachdem ein LKW seine Ladung abgeliefert hat, hat er unter Umständen keine Ware z. Hd. den Rückweg und fährt leer zurück.

„meine Wenigkeit glaube nicht, dass es weit verbreitet ist“, sagte Branchenveteran Martin Willmor, wie er in einem Telefonat mit CNBC gefragt wurde, ob die Öffentlichkeit sich des Problems intellektuell sei. „Es gibt die Gesamtheit möglichen Barrieren [to solving it]. Wenn es … leicht wäre, wäre es schon vor Jahren gemacht worden“, fügte er hinzu.

Dasjenige Problem leerer Lkw hat sich in Europa verschärft, da dieser Verhältnis dieser gefahrenen Kilometer von Fahrzeugen ohne Ladung zunimmt.

In dieser EU nach sich ziehen Lastwagen laut Fakten dieser Europäischen Kommission im Jahr 2021 sogenannte „Leerfahrten“ von rund 34 Milliarden Kilometern (21 Milliarden Meilen) zurückgelegt. Dies entspricht mehr wie einem Fünftel (21,2 %) dieser Gesamtstrecke, die dieser Straßengüterverkehr im letzten Jahr in dieser EU zurückgelegt hat. oppositionell 20 % im Jahr 2020.

Ein kompliziertes Geschäftsstelle

Die Straßengüterverkehrsbranche ist naturgemäß komplex: Hersteller oder Krämer, die Waren transportieren sollen, entscheiden sich an unzähligen Orten, versenden unterschiedliche Frachtmengen an viele Ziele und verlassen sich in diesem Zusammenhang manchmal uff mehrere Spediteure.

Speditionen benötigen idealerweise vereinigen Kunden (oder Kunden) z. Hd. die Hinfahrt und vereinigen weiteren z. Hd. die Rückfahrt. Wenn sie nicht zwei Kunden nach sich ziehen, kutschieren die Fahrzeuge leer. Sie erfordern im Unterschied dazu neben einer Sendung z. Hd. den Rückweg im gleichen Sinne vereinigen zu ihrer Ladung passenden Lkw mit Möblierung wie Kühlbox oder ein Fahrzeug mit angebautem Gabelstapler.

„Im Rahmen dieser Suche nachher dieser nächsten kompatiblen Ladung spielen viele Faktoren eine Rolle“, sagte JP Wiggins, Mitbegründer des Transportmanagement-Softwareunternehmens 3GTMS, per Email oppositionell CNBC.

“Ist die Ausrüstung kompatibel, muss dieser Lenker nachher Hause, steht dem Lenker eine obligatorische Schlafpause vor?” er fügte hinzu.

Digitaler Verkehrswesen

Die Unmündigkeit von analogen Prozessen kann ebenfalls ein Problem darstellen, erklärte Willmor, Mitbegründer und Vorsitzender des Vorstands des in Großbritannien ansässigen DigiHaul, einer Plattform, die Sendungen mit Spediteuren abgleicht und darauf abzielt, dies Problem leerer LKWs anzugehen.

“Die Wertschöpfungskette [sector] ist eine dieser letzten Industrien, die digitalisiert wird“, sagte er CNBC in einem Telefongespräch. „Es wird viel gut die Lagerhaltung gesprochen, sei es gut Robotik [or] automatisierte Güterfahrzeuge, im Unterschied dazu im Prinzip fehlte uns aus Transportsicht eine digitale Problembeseitigung”, sagte er.

Willmor, dieser DigiHaul nachher einer langen Karriere unter gestartet hat DHL, sagte, dass wenige Spediteure Lieferungen immer noch per Telefon oder Email eintragen. Dies bedeutet, dass Informationen darüber, welches wohin gesendet wird, nicht immer zentral gespeichert werden, welches es schwieriger macht, Sendungen zu finden, um LKWs z. Hd. den Rückweg zu füllen.

Er fügte hinzu, dass ein britischer Krämer, mit dem DigiHaul zusammenarbeitete, errechnete, dass Lastwagen gut vereinigen Zeitraum von sechs Wochen im November und letzter Monat des Jahres 2021 rund 650.000 km leer kutschieren mussten, ein kostspieliges Unterfangen.

Wir sollen uns ändern. Qua Industrie sind wir verpflichtet, irgendetwas anderes zu tun

Martin Willmor

Mitbegründer und Vorsitzender des Vorstands, DigiHaul

„Wir nach sich ziehen gesehen, wie die Kraftstoffpreise durch die Schicht gegangen sind … was auch immer wirkt sich uff die Servicekosten z. Hd. unsrige Kunden aus. Und die Essenz unseres Geschäfts … besteht darin, Ausschuss aus dieser Wertschöpfungskette zu explantieren“, sagte Willmor.

Jener Preis z. Hd. den Versand von Waren per Straßenfracht in Europa hat laut einem von dieser veröffentlichten Stichwortverzeichnis ein “Allzeithoch” erreicht Internationale Straßentransportunion in einem Berichterstattung letzten Monat. Die Raten z. Hd. europäische Vertragsfracht stiegen im zweiten Quartal des Jahres im Vergleich zum ersten Quartal um 6,1 Punkte, womit die Raten im Jahresvergleich um 13,1 Punkte stiegen.

Verlader wollen nicht nur Geld sparen, sondern im gleichen Sinne ihre Umweltauswirkungen verringern, womit ein DigiHaul-Einzelhandelskunde dies Ziel hat, solange bis 2026 100.000 Lkw von dieser Straße zu nehmen. Eine Möglichkeit, dies zu hinhauen, besteht darin, die Abholzeiten um plus oder negativ 24 Zahlungsfrist aufschieben flexibler zu gestalten, welches die Eventualität erhoben, mit einem zurückkehrenden LKW gepaart zu werden, sagte Willmor.

Dessen ungeachtet es müsse im gleichen Sinne grundlegende Veränderungen spendieren, fügte er hinzu. „Wir sehen immer noch eine Formgebung Trennung, wo es Unternehmensleiter gibt, die sich wirklich uff Nachhaltigkeit unterordnen … Dessen ungeachtet dann gibt es lokale Betreiber oder Verkehrsbüros, die irgendetwas ganz anderes zeugen“, sagte er.

„Wir sollen uns ändern. Qua Gewerbe nach sich ziehen wir die Verpflichtung, irgendetwas anderes zu tun“, fügte Willmor hinzu.

US reduziert Leermeilen

In den USA gingen derweil die mit leeren Lastwagen gefahrenen Verdünnung zurück 20,6 % im Jahr 2020 laut dem American Transportation Research Institute uff 14,8 % im Jahr 2021. „Unter dem Pressung steigender Treibstoffpreise erreichten die Fluggesellschaften wenige dieser niedrigsten Leerkilometer seit dieser Zeit Jahren“, heißt es in einem August Berichterstattung.

Dessen ungeachtet dieser Firma von Lastwagen ohne Ladung ist immer noch ein Problem, zumal die Wert steigen: US-Inlandsfrachtraten im Jahr solange bis Juli um 28 % gestiegen (gut die Gesamtheit Verkehrsträger einschließlich Straße und Luft) und erreicht vereinigen möglichen Hoch.

„Leerkilometer bedeuten weniger Einnahmen z. Hd. Spediteure. Es bedeutet erhöhte Wert, weil ein leerer Lkw uff dieser Straße immer noch Kraftstoff verbraucht, immer noch vereinigen Lenker braucht und immer noch regelmäßig gewartet werden muss“, so Robb Porter, ein leitender Mitarbeiter unter Loadsmart, einem Unternehmen z. Hd. Frachttechnologie , in einer Email an CNBC.

„Wenn dieser Spediteur kein Geld verdient, bedeutet dies, dass dieser Spediteur Geld verliert – und viel davon“, fügte er hinzu.

Transparenz in dieser Wertschöpfungskette

Ein Problem, dies im gleichen Sinne Loadsmart zu lockern versucht. Vor einem Jahr startete dies Unternehmen eine Plattform namens Flatbed Messenger, um leere Lastwagen mit Spediteuren zusammenzubringen, die Waren transportieren sollen, in Zusammenarbeit mit Dasjenige Heimdepot. Dasjenige bedeutet, dass dieser Krämer freie Kapazitäten in seinen Lkw mit anderen teilen kann.

„Flotten, die nur einem Kunden gewidmet sind, werden oft von vielen Leerkilometern geplagt. Flatbed Messenger speist den Standort des Lkw, seinen Preis und sein Ziel in Algorithmen ein, die die Informationen mit einer Sendung auswuchten, welches sowohl Verladern wie im gleichen Sinne Spediteuren zugute kommt“, sagte Loadsmart in ein Online-Veröffentlichung.

Im Jahr solange bis zum 30. August hat die Plattform dazu geführt, dass 1,9 Mio. Kilometer weniger mit leeren Lastwagen gefahren wurden, teilte Porter von Loadsmart CNBC per Email mit. Loadsmart sammelte 200 Mio. US-Dollar in einer Finanzierungsrunde unter dieser Rohrfernleitung von SoftBank im Februar und bewertete dies Unternehmen mit 1,3 Milliarden US-Dollar.

„Unsrige Hoffnung uff [the] Die Zukunft liegt darin, dass wir – und andere in unserer Gewerbe – in dieser Position sind, nicht nur Leerkilometer zu reduzieren, sondern im gleichen Sinne dies Misstrauen zwischen den Parteien abzubauen, Angebot und Nachfrage transparent zu zeugen und eine Transparenz zu prosperieren, die tief verwurzelte Ineffizienzen in dieser Wertschöpfungskette beheben kann “, sagte Portier.

Laut Wiggins von 3GTMS erfordert dies jedoch eine gewisse Datenfreigabe durch die Wettbewerber. „Wir erfordern unter Umständen staatliche Hilfe, da es oft wie dies Hüten von Katzen ist, Konkurrenten zur Zusammenarbeit zu in Bewegung setzen“, sagte er.

– Frank Niederlande von CNBC hat zu diesem Berichterstattung beigetragen.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.