September 26, 2022

Taiwan sagt, die USA hätten Alternativen zum M109A6 angeboten.

Taipeh:

Taiwan signalisierte am vierter Tag der Woche, dass es zusammenführen Plan aufgegeben habe, fortschrittliche neue U-Schiff-Abwehrhubschrauber aus den Vereinigten Staaten zu kaufen, und sagte, sie seien zu teuer.

Taiwan hatte zuvor angekündigt, 12 U-Schiff-Abwehrhubschrauber vom Typ MH-60R zu kaufen, die von Sikorsky, einer Laufwerk von Lockheed Martin Corp, hergestellt wurden, dennoch taiwanesische Medien berichteten, dass die Vereinigten Staaten den Verkauf abgelehnt hatten, da er nicht den Bedürfnissen dieser Insel entsprach.

Denn Verteidigungsminister Chiu Kuo-cheng im Parlament nachdem den jüngsten Änderungen im Rahmen Taiwans Käufen neuer US-Waffen gefragt wurde, erwähnte er zuerst den Hubschrauberfall.

„Welcher Preis ist zu hoch und übersteigt die Möglichkeiten unseres Landes“, sagte er.

Zwei weitere Waffenkäufe wurden ebenfalls verzögert – M109A6 Medium Self-Propelled Howitzer Artilleriesysteme und mobile Stinger-Flugabwehrraketen.

Die Stingers von Raytheon Technologies sind in dieser Ukraine sehr gefragt, wo sie gegen russische Flugzeuge eingesetzt wurden, dennoch die US-Vorräte sind geschrumpft und die Produktion weiterer Flugabwehrwaffen steht vor erheblichen Hürden.

Chiu sagte, sie hätten den Vertrag pro die Stingers schon unterzeichnet und getilgt, und sie würden die Vereinigten Staaten drängen, sie zu liefern.

„Wir betrachten Waffenverkäufe nicht wie unbedeutende Problematik, und wir nach sich ziehen Sicherheitskopie-Pläne“, fügte er hinzu, ohne näher darauf einzugehen.

Laut Taiwan nach sich ziehen die Vereinigten Staaten Alternativen zum M109A6 angeboten, darunter Raketenwerfer uff LKW-Sockel von Lockheed Martin mit dem Namen High Mobility Artillery Rocket System oder HIMARS.

Chiu sagte, sie erwägen noch ihre Optionen hierzu.

Taiwan, dasjenige von VR China wie eigenes Territorium beansprucht wird, führt ein militärisches Modernisierungsprogramm durch, um seine Fähigkeiten zur Gegenwehr eines chinesischen Angriffs zu verbessern, ebenfalls mit Präzisionswaffen wie Raketen.

Präsidentin Tsai Ing-wen hat sich pro dasjenige Kurs dieser „asymmetrischen Kriegsführung“ eingesetzt, im Rahmen dieser hochtechnologische, hochmobile Waffen entwickelt werden, die schwergewichtig zu zerstören sind und Präzisionsangriffe zuteilen.

US-Beamte nach sich ziehen Taiwan dazu gedrängt, sein Militär zu modernisieren, damit es zu einem „Stachelschwein“ werden kann, dasjenige pro VR China schwergewichtig unverriegelt ist.

VR China hat seine eigene militärische Modernisierung und seinen Verdichtung uff Taiwan verstärkt, um die kooperativ regierte Insel zu zwingen, Pekings Regentschaft zu zusagen.

(Mit Ausnahmefall dieser Titel wurde selbige Vergangenheit nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und von einem syndizierten Feed veröffentlicht.)

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.