September 28, 2022

Die neueste Wissenschaft mit Hilfe dieser Juno-Raumsonde dieser US-Raumfahrtbehörde fand überraschende Feinheiten darüber, welches Jupiter in frühen Jahren tat.

Jupiter ist dieser größte und älteste Planet in unserem Sonnensystem, obschon gibt es nur wenige Informationen darüber, welches in dieser trüben äußeren Lufthülle des Planeten vor sich geht. Was auch immer ist durch die Wolken verborgen. Teleskope fangen die wirbelnden Wirbelwolken in dieser oberen Lufthülle des Planeten ein, allerdings sie wirken nachrangig denn Hindernis pro die Sicht hinaus dasjenige, welches sich darunter befindet. In einer kürzlichen Schöpfung konnten Forscher jedoch endlich durch die undurchsichtigen Wolken des Jupiter blicken, während sie Gravitationsdaten verwendeten, die von dieser Juno-Raumsonde dieser US-Raumfahrtbehörde gesammelt wurden.

Jene Datenmaterial dieser US-Raumfahrtbehörde-Sonde halfen den Wissenschaftlern, dasjenige felsige Werkstoff im Stein des Jupiters zu finden und dann zu mappen. Es enthüllte eine riesige Menge schwerer Elemente. Tatsächlich nach sich ziehen Wissenschaftler herausgefunden, dass die Innereien des Jupiter voller Überreste von Babyplaneten sind. Es wird erwartet, dass Jupiter selbige Babyplaneten verschluckt hat, denn er sich zu dem Riesenplaneten ausdehnte, den wir heute sehen, berichtete LiveScience. Die Wissenschaft untersuchte die chemische Zusammensetzung von Jupiter, welches darauf hindeutete, dass er Babyplaneten verbrauchte, um sein Zunahme hinaus die derzeitige massive Größe voranzutreiben. Tatsächlich ist Jupiter riesig, allerdings wenn er größer geworden wäre, hätte er sogar selbst eine Sonne werden können. Jetzt kann es jedoch denn gescheiterter Stern eingestuft werden. Jupiter besteht hauptsächlich aus Elementen (Wasserstoff und Heliumgas), die nachrangig in dieser Sonne vorkommen. Vorlesung halten Sie nachrangig: Jupiters Zusammensetzung enthüllt schockierende Fakten! Dies sagt die Studie

Vorlesung halten Sie nachrangig: Hinaus dieser Suche nachdem einem Smartphone? Um den mobilen Finder zu testen Klick hier.

Wie Jupiter entstand

Heute beobachten wir Jupiter denn den größten Planeten in unserem Sonnensystem, dieser wie ein Gasball wirbelt, allerdings wie jeder andere Planet begann er sein Leben damit, felsiges Werkstoff zu verschlingen. Es gibt zwei Theorien zur Entstehung des Jupiter. Einer sagt, dass Jupiter Milliarden kleinerer Weltraumfelsen, die denn Kieselstein vertraut sind, verschluckt hat, um selbige Größe zu glücken. Die andere Theorie, die durch die Ergebnisse dieser neuesten Studie bestätigt wird, besagt, dass Jupiter viele Planetesimale – Babyplaneten – angesammelt hat. Wenn selbige Babyplaneten nicht von Jupiter verschlungen worden wären, hätten sie gute Möglichkeiten gehabt, sich in Planeten wie die Mutterboden zu verwandeln.

Es war jedoch solange bis heute unmöglich, unzweideutig zu verdonnern, welche dieser Theorien richtig ist. „Da wir nicht unverblümt beobachten können, wie Jupiter entstanden ist, zu tun sein wir die Teile mit den Informationen zusammensetzen, die wir heute nach sich ziehen“, sagte die leitende Forscherin Yamila Miguel, eine Astrophysikerin an dieser Universität Lugdunum Batavorum in den Niederlanden, gegensätzlich WordsSideKick.com.



[

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.