October 1, 2022

Die Juno-Sonde steuert aufwärts Europa zu, verknüpfen welcher Jupitermonde, welcher Berichten zufolge mehr Wasser enthält wie die Muttererde. Hier ist, welches Wissenschaftler sagen.

Wasser ist die Lebenskraft hinter jedem Lebewesen aufwärts dem Planeten. Ohne Wasseres gibt kein Leben. Demgegenüber welches passiert eines Tag, an dem sie begrenzte Ressource aufgebraucht ist? Umziehen wir leicht zugrunde oder finden wir verknüpfen anderen Planeten, welcher sie sehr wichtige Ressource hat? Weltraum sie Fragen scheinen jetzt nur theoretisch zu sein, zwar eines Tages könnte eine Situation eintreten, in welcher es kein Wasser aufwärts welcher Muttererde gibt. Wir nach sich ziehen Hochgefühl, denn die Juno-Sonde welcher National Aeronautics and Space Administration ist zur Hand, verknüpfen nahen Vorbeiflug an einem welcher Jupitermonde durchzuführen, welcher mehr Wasser enthält wie Muttererdeso Wissenschaftler.

Berichten zufolge wird sich die Juno-Sonde Europa, einem welcher Jupitermonde, am 29. September sehr nahe nähern. Dies hat die wissenschaftliche Nähe exaltiert, da die Juno-Sonde nachher ihrer engen Beisammensein Fakten und Bilder zur Muttererde zurücksenden wird. Wissenschaftler sagen, dass die Sonde solange bis zu 350 Kilometer vom Glace des Mondes weit sein wird Verwendung finden. Die National Aeronautics and Space Administration plant gleichwohl eine Mondmission zum Jupiter namens Europa Clipper Mission, nebst welcher Wissenschaftler Europa aufwärts potenziell bewohnbare Bedingungen untersuchen werden. Die Mission soll 2024 starten.

Welches ist die Juno-Mission welcher National Aeronautics and Space Administration?

Die Juno-Mission welcher National Aeronautics and Space Administration ist eine langfristige Mission, um dasjenige Wetter und die Stärke des größten Planeten in unserem Sonnensystem, Jupiter, zu verstehen, welches ein tieferes Verständnis des Verhaltens verschiedener Exoplaneten in verschiedenen Sonnensystemen zuteilen wird. Die Juno-Sonde trat 2016 in Jupiters Lufthülle ein und umkreist seitdem den Planeten und macht aufregende Entdeckungen oberhalb den Planeten.

Schon im Juli flog die Juno-Sonde zum 43. Mal an Jupiter vorbei und nahm atemberaubende Bilder des Planeten und gigantischer Stürme in welcher Nähe seines Nordpols aufwärts. Jene Bilder wurden zur Muttererde gesendet, wo Wissenschaftler die Bilder aufwärts welcher Grundlage des JunoCam-Instruments nachbildeten.

National Aeronautics and Space Administration hat davor gewarnt, dass sich die Raumsonde Juno trotz ihrer ausgedehnten Mission derzeit in gutem Zustand befindet, zwar eine begrenzte Nutzungsdauer nach sich ziehen wird, da sie große Mengen an Strahlung von Jupiter absorbiert hat.

[

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.