January 30, 2023

Sunaks Kommentare kommen von kurzer Dauer nachdem Gruppen von Menschen in ganz Reich der Mitte öffentliche Demonstrationen abgehalten nach sich ziehen, um gegen die strikte Null-Covid-Politik des Landes zu Widerspruch erheben.

Daniel Leal | AFP | Getty Images

Jener britische Premierminister Rishi Sunak sagte, die sogenannte „goldene Phase“ jener Beziehungen zu Reich der Mitte sei vorbei, und warnte davor, dass Pekings Schrittgeschwindigkeit zu einem noch stärkeren Autoritarismus eine systemische Herausforderung z. Hd. die Werte und Interessen Großbritanniens darstelle.

„Um es lukulent zu sagen, die sogenannte ‚goldene Phase‘ ist vorbei“, sagte Sunak am Montag in seiner ersten großen außenpolitischen Vortrag.

Sein Verweis aufwärts die „goldene Phase“ z. Hd. die Beziehungen zwischen Großbritannien und Reich der Mitte spiegelte die Kommentare des ehemaligen britischen Finanzministers George Osborne aus dem Jahr 2015 wider, jener behauptet hatte, Großbritannien könnte Chinas „bester Partner im Westen.”

Sunak sagte, es sei “naiv” gewesen zu Vertrauen schenken, dass engere wirtschaftliche Beziehungen im vergangenen Jahrzehnt zu sozialen und politischen Reformen münden könnten, und warf Peking vor, “mit allen Hebeln jener Staatsmacht prächtig um globalen Stärke zu wettstreiten”.

Er warnte jedoch davor, dass sich Großbritannien nicht aufwärts „einfache Rhetorik des Kalten Krieges“ verlassen könne.

Die chinesische Botschaft in London war nicht sofort verfügbar, um aufwärts eine Gesuch um Stellungnahme zu Position beziehen.

Sunak sah sich seit dieser Zeit seinem Amtsantritt qua Parteivorsitzender und Premierminister dem Kompression konservativer Hinterbänkler ausgesetzt, seine Pose oppositionell Reich der Mitte zu verschärfen Im vergangenen Monat.

„Wir wiedererkennen an, dass Reich der Mitte eine systemische Herausforderung z. Hd. unsrige Werte und Interessen darstellt – eine Herausforderung, die immer akuter wird, wenn es sich in Richtung eines noch größeren Autoritarismus bewegt“, sagte Sunak in seiner Vortrag beim Festessen des Oberbürgermeisters in London.

Seine Kommentare kommen von kurzer Dauer nachdem in ganz Reich der Mitte öffentliche Demonstrationen abgehalten wurden, um gegen die des Landes zu Widerspruch erheben strikte Null-Covid-Politik. Ein BBC-Journalist am Sonntag war von jener Polizei geschlagen und nicht dauerhaft festgenommen während er droben vereinen Protest gegen die Regierung in Shanghai berichtete.

„Anstatt aufwärts die Proteste ihres Volkes zu vernehmen, hat sich die chinesische Regierung kategorisch, weiter durchzugreifen, unter anderem durch den Übergriff aufwärts vereinen BBC-Journalisten“, sagte Sunak.

„Die Medien und unsrige Parlamentarier sollen in jener Position sein, ebendiese Probleme ohne Sanktionen hervorzuheben, einschließlich des Aufrufs zu Missbräuchen in Xinjiang und jener Einschränkung jener Ungezwungenheit in Hongkong.“

Sunak sagte, dies Zeitmaß des geopolitischen Wandels verschärfe sich und „Kurzfristigkeit oder Wunschdenken werden hinsichtlich jener Herausforderungen durch Russland und Reich der Mitte nicht ausreichen“.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *