October 6, 2022

ISRO wird die US-Raumfahrtbehörde verwichsen, während sie ein Raumschiff zur Venus schickt. Beiderlei Raumfahrtagenturen zielen darauf ab, die Venus frühestens zu klappen, handkehrum Sulfur. Somanath, ISRO-Vorsitzender, erklärte, dass ein Plan bereitsteht, um die Erdung in kurzer Zeit mit einem Doppelgänger zu klappen.

Die Indian Space and Research Organization (ISRO) plant eine weitere gewaltige Mission, diesmal gen jener Venus, jener Erdung homolog. Und welches selbige Mission noch aufregender macht, ist, dass ISRO wahrscheinlich die US-Raumfahrtbehörde verwichsen wird, die ähnliche Missionen wie die Venus plant. Die beiden Raumfahrtbehörden wurden kürzlich in vereinigen weiteren Kampf verwickelt, womit ISRO fernerhin versucht, die US-Raumfahrtbehörde im Rahmen jener Landung eines Rovers gen jener anderen Seite des Mondes zu verwichsen. Nichtsdestotrotz im Kontrast zur Mondmission wird die Exploration jener Venus die Fähigkeit Indiens messen, eine Mission zu jedem Planeten in unserem Sonnensystem zu starten.

Wie India Today berichtet, besteht dasjenige Hauptziel jener Mission darin, die Lufthülle jener Venus zu untersuchen. Die Lufthülle des Planeten ist ziemlich schädlich, da sie von Natur aus kaustisch und giftig ist, zusammen mit Wolken aus Schwefelsäure, die den gesamten Planeten bedecken. Die Planung dieser Mission läuft seitdem Jahren, wie jener ISRO-Vorsitzende Sulfur. Somanath erklärte, handkehrum schließlich ist die Mission fertig und die hierfür benötigten Mittel und die Exploration wurden nahtlos bereitgestellt. Jene Mission hat die Menschen in den USA weiter dazu motiviert, eine Mission zur Venus aufzunehmen und zu versuchen zu verstehen, wie jener Planet zu einem Inferno wurde.

Vorlesung halten Sie fernerhin: Hinaus jener Suche nachher einem Smartphone? Um den mobilen Finder zu untersuchen Klicke hier.

ISRO gegen US-Raumfahrtbehörde: Wettlauf zur Venus

In jener globalen Wettkampfstätte hat sich Indien zu einem jener Hauptakteure pro die Erleichterung billigerer interplanetarer Missionen entwickelt. Von dort steht Venus qua nächstes gen jener verkettete Liste des Landes, die fernerhin Pläne pro die zukünftige Erkundung von Asteroiden enthält. Die oben erwähnte eintägige Tagung, die von ISRO organisiert wurde, wurde zur Plattform pro die Diskussion verschiedener Ziele jener Mission pro den Orbiter und um weitere durchzuführende Beobachtungen zu prüfen, die in jener Vergangenheit nicht skaliert wurden.

Dieser ISRO-Vorsitzende glaubt, dass die Mission nur dann gelobt wird, wenn sie sich qua einzigartig herausstellt, homolog wie im Rahmen den Missionen Mangalyaan und Chandrayaan. „Ziel ist es, zu untersuchen, welche einzigartigen zusätzlichen Wissensbeobachtungen durchgeführt werden können, und zu sehen, dass wir nicht wiederholen, welches schon getan wurde. Wenige von ihnen zu wiederholen ist kein Verbrechen, handkehrum wenn wir Einzigartigkeit erwerben, wird dies weltweite Auswirkungen nach sich ziehen. Es wird nur gefeiert, wenn es einzigartig ist, genau wie Chandrayaan und die Roter Planet-Mission“, sagte Sulfur. Somnath.

Die US-Raumfahrtbehörde plant ähnliche Missionen wie die Venus. Die amerikanische Weltraumbehörde hat so gut wie 1 Mrd. US-Dollar ausgegeben und zwei Projekte initiiert, DAVINCI+ und VERITAS, im Rahmen denen zwischen 2028 und 2030 ein Raumschiff zur Venus segeln wird. Die Mission wird untersuchen, wie die Venus zu einer infernoähnlichen Welt wurde, wenn sie so viele ähnliche Merkmale aufweist zur Erdung.



[

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.