September 28, 2022

SCO-Glanzlicht: Jener russische Staatsoberhaupt Wladimir Putin ist jetzt die schrillste Versus-West-Wahlstimme

Samarkand, Usbekistan:

Staats- und Regierungschefs aus 15 Nationen nach sich ziehen begonnen, sich in Samarkand, Usbekistan, zu versammeln Glanzlicht jener Shanghaier Organisation z. Hd. Zusammenarbeit (SCO).. Die prominentesten unter ihnen nach sich ziehen seit dieser Zeit ihrem letzten persönlichen Treffen zum SCO-Glanzlicht in Hauptstadt von Kirgisistans im Jahr 2019 eine entschiedenere Versus-West-Körperhaltung eingenommen. Zusammenhängen Russland, Reich der Mitte und jener künftige jüngste Beitritt zur Menge, jener Persien.

Jener nationale Koordinator jener SCO z. Hd. Usbekistan, Rahmatullah Nurimbetov, war sich dieser virtuell allumfassenden Paradigma geistig und sagte im Vergleich zu NDTV: „meine Wenigkeit glaube nicht, dass dieser Glanzlicht eine kontroverse Botschaft aussenden wird … Samarkand ist jener Ort, an dem sich Ost und West treffen … Unser Botschaft dieses Gipfels wird eine breitere Zusammenarbeit in dieser herausfordernden Welt sein.”

Kerl Nurimbetov fügte kategorisch hinzu: “Wir wollen jede Konfrontation, ganz geopolitischen, ideologischen Vorurteile vermeiden.”

Indiens Repräsentant in Usbekistan, Manish Prabhat, äußerte sich ebenfalls zu diesem Themenkreis, qua ihm während eines Treffens mit Journalisten in Taschkent eine Frage gestellt wurde.

Repräsentant Prabhat sagte: „Indien ist sehr lichtvoll, dass die SCO keine Organisation ist, die gegen zusammensetzen anderen Schreibblock von Ländern oder ein anderes Nationalstaat ist. Die SCO ist ein Unternehmen z. Hd. konstruktive Zusammenarbeit und Frieden und Stabilität in jener Welt. Es könnte Zweifel schenken verschiedenen Ländern zu verschiedenen Themen, nichtsdestotrotz dasjenige Forum ist da, um hoch selbige Themen zu sprechen.”

Zu den schrillsten Stimmen gegen den Westen oder gegen Neue Welt gehört derzeit jener russische Staatsoberhaupt Wladimir Putin, jener sich nachgerade im Krieg befindet. Russland ist seit dieser Zeit dem Okkupation in die Ukraine mit harten westlichen Sanktionen konfrontiert. Dasjenige letzte, welches dasjenige Nationalstaat treffen wird, wird die russische Ölpreisobergrenze sein, die die G7-Staaten solange bis Jahresende beschlossen nach sich ziehen. Denn zusammensetzen jener Gründe z. Hd. Russlands Krieg gegen die Ukraine nennt Putin die US-Versuche, die Nato zu erweitern.

Unterdessen hat Reich der Mitte mit den USA hoch Taiwan gekämpft. Jener Visite jener Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, verstärkte nur die Versus-US-Stimmung, wodurch jener chinesische Außenminister Wang Yi den Visite qua „manisch, verantwortungslos und irrational“ bezeichnete.

Jener Persien, jener in diesem Jahr jener jüngste Beitritt zur SCO sein wird, sieht sich ebenfalls mit US-Sanktionen konfrontiert. Jener Persien sagte zuletzt, dass die USA aufhören müssten, unbegründete Anschuldigungen zu erheben, wenn sie zusammensetzen Neustart des Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplans sehen wollten – ein Vertrag hoch dasjenige iranische Atomprogramm.

Weißrussland, ein Zuschauer nebst jener SCO, jener Vollmitglied werden möchte, sieht sich gleichfalls US-Sanktionen ausgesetzt, weil es Russland nebst jener Invasion in jener Ukraine unterstützt.

Interessant ist gleichfalls die Rolle jener Türkei, eines North Atlantic Treaty Organization-Mitglieds und Eingeladenen zu diesem SCO-Glanzlicht. Staatsoberhaupt Recep Erdogan hat in jener Vergangenheit zweimal Motivation bekundet, ebenfalls Teil jener SCO zu werden.

Grundlage jener SCO waren die 1996 mit Reich der Mitte, Kasachstan, Kirgisistan, Russland und Tadschikistan gegründeten Shanghai Five. 2001 wurde es mit Usbekistan zur Shanghai Cooperation Organization. Indien und Pakistan kamen 2018 hinzu, sodass dies eine Gruppierung von acht Mitgliedern ist. Welche eurasische Gruppierung wird während des Samarkand-Gipfels aufwärts neun erweitert, wodurch jener Persien qua Vollmitglied aufgenommen werden soll.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.