October 1, 2022

John Lee, ein Pro-Peking-Loyalist und einziger Kandidat zum Besten von Hongkongs Spitzenposten, wurde zum nächsten Chief Executive von Hongkong gewählt.

Paul Yeung | Bloomberg | Getty Images

John Lee, ein Sympathisant Pekings, wurde zum nächsten Chief Executive von Hongkong gewählt.

Lee, welcher einzige Kandidat zum Besten von Hongkongs Spitzenposten, gewann mehr qua 1.416 Stimmen nebst welcher Wahl am Sonntag.

Etwa 1.500 Mitglieder eines weitgehend pekingfreundlichen Wahlkomitees gaben ihre Wahlstimme ab, um den neuen Vorsitzenden zu wählen. Lee brauchte nur eine einfache Mehrheit, um zu Vorteil verschaffen.

Jener 64-jährige Lee, welcher früher Chefsekretär von Hongkong war, wird seine fünfjährige Amtszeit am 1. Juli übernehmen und die scheidende Vorstandsvorsitzende Carrie Lam ersetzen.

Hongkong ist eine Sonderverwaltungsregion Chinas, die 1997 unter chinesische Meisterschaft zurückkehrte, nachdem dies Vereinigte Monarchie die ehemalige Kolonie an Peking darbieten hatte. Es wird nachdem dem Prinzip „Ein Staat, zwei Systeme“ regiert und hat begrenzte Wahlrechte und ein weitgehend getrenntes Rechts- und Wirtschaftssystem.

Dies Wahlsystem in Hongkong wurde im vergangenen Jahr grundlegend überarbeitet nachdem Peking gesagt hatte, dass nur sogenannte „Patrioten“ die Stadt regieren dürften.

Uff einer Pressekonferenz nachdem seiner Wahl wurde Lee gefragt, ob seine Leistung “durch den Not an Wahlmandat und Rechtsgültigkeit in den Augen einiger Menschen in Frage gestellt” werde.

Seine Replik lautete, seine Wahl sei „in Konformität mit den Gesetzen von Hongkong“ erfolgt.

„Jeder, welcher nachdem dem Vorschrift probat ist, kann teilnehmen und sich zur Wahl stellen“, fügte er hinzu.

Lee wies darauf hin, dass er mehr qua 1.400 Stimmen erhalten habe und sagte: „Solche Quantität an Unterstützung ermutigt mich natürlich und gibt mir dies starke Vertrauen, dass meine Richtung von vielen Mitgliedern des Wahlausschusses vereinbart und geteilt wird.“

John Lee, ein Sympathisant Pekings, wurde zum nächsten Vorstandsvorsitzenden welcher Stadt ernannt.

Bloomberg | Getty Images

In einer Notiz letzte Woche nach sich ziehen Analysten welcher Eurasia Group Pekings Wahl von Lee qua nächstem Hongkonger Pilot abgewogen.

„Die Range von Lee, einem Berufspolizisten, welcher eine führende Rolle nebst welcher Niederschlagung welcher pro-demokratischen Proteste spielte, die 2019 begannen, zeigt, dass Pekings oberste Priorität zum Besten von Hongkong darin besteht, die politische Sicherheit aufrechtzuerhalten, anstatt seine Rolle qua dynamische Welt zu verewigen Hub“, sagten sie.

„Die Nominierung von Lee wird Hongkongs Wandel von einem globalen Finanz- und Geschäftszentrum zu einer engeren Rolle qua Kapitaltor zum Besten von Volksrepublik China verstärken“, sagten die Analysten von Eurasia. „Während die Risiken zum Besten von die politische und finanzielle Stabilität unendlich klein sind, ist Lees Regierung notfalls schlecht gerüstet, um hinaus vereinigen großen Schock zu reagieren.“

Covid-Herausforderungen

Im Einklang mit Chinas Covid-19-Politik hat Hongkong eine sogenannte „dynamische Null“-Strategie zum Besten von dies Virus und verhängte im Januar strenge Maßnahmen, um die Streuung einzudämmen. Die Stadt verschärfte die Beschränkungen im Februar weiter, qua neue Fälle wüteten, begann ungeachtet Finale vierter Monat des Jahres leichtgewichtig zu lockern.

Die Wahl wurde zuvor aufgrund eines Anstiegs welcher Covid-Fälle im asiatischen Finanzzentrum verschoben.

meine Wenigkeit mache es sehr klar, dass ich mir welcher Notwendigkeit geistig bin, zum Besten von die Welt zugänglich zu sein. Und wenn schon zum Besten von Hongkong ist es wichtig, den normalen Reiseverkehr mit dem Land wieder hereinlassen zu können.

John Lee

Hong Kongs neuer Chief Executive

Uff welcher Pressekonferenz wurde Lee wenn schon gefragt, wie er welcher internationalen Verbundenheit zeigen werde, dass Hongkong zum Besten von Geschäfte ungeschützt ist.

„Ja, wir nach sich ziehen jetzt Herausforderungen wegen welcher Notwendigkeit, Covid-19 zu kontrollieren, und wenige welcher Maßnahmen verursachen tatsächlich Unbilden“, räumte er ein.

„meine Wenigkeit mache ganz klar, dass ich mir welcher Notwendigkeit geistig bin, zum Besten von die Welt zugänglich zu sein. Und es ist wenn schon wichtig zum Besten von Hongkong, den normalen Reiseverkehr mit dem Land wieder hereinlassen zu können.“

Er sagte, er werde mit seinen Kollegen in Peking sprechen, „um herauszufinden, welche Bedingungen zum Besten von die Wiederaufnahme des normalen Reiseverkehrs mit dem Land erforderlich sind“.

Lee forderte die Landsmann wenn schon hinaus, den Ratschlägen und Maßnahmen welcher Regierung zu nachstellen, und sagte, die Stadt werde versuchen, ihre Impfrate zu steigern. Je nach staatliche Statistikenmehr qua 91 % welcher Volk verbleibend 12 Jahren nach sich ziehen am Sonnabend ihre erste Impfdosis erhalten, und 85,2 % nach sich ziehen ihre zweite Dosis erhalten.

Hongkongs scheidender Vorstandsvorsitzender Lam gratulierte Lee am Sonntag.

„meine Wenigkeit gratuliere Herrn John Lee aufrichtig zu seiner erfolgreichen Wahl“, sagte sie in einer Pressemitteilung. „Die derzeitige Regierung und ich werden zum Besten von vereinigen nahtlosen Überleitung mit dem designierten Chief Executive sorgen.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.