September 26, 2022

Die Termine für jedes den Start jener Artemis-I-Mission wurden nachdem zwei vorangegangenen erfolglosen Versuchen verschoben. Hier ist, welches die US-Raumfahrtbehörde gesagt hat.

Nachdem ein paar technischen Problemen, die frühere Starts verhinderten, scheint es so US-Raumfahrtbehörde ist endlich in petto, in den kommenden Wochen seine Artemis-I-Mission zum Mond zu starten. Die Raumfahrtbehörde hatte zuvor versucht, dasjenige Orion-Raumschiff mit Hilfe ihres neuen Weltraumstartsystems am 29. August und dann am 2. September zu starten, erlitt jedoch wohnhaft bei beiden Gelegenheiten mehrere Rückschläge. Die US-Raumfahrtbehörde hat ein weiteres Startfenster für jedes ihre erste Mission zum Mond in Jahrzehnten.

Die US-Raumfahrtbehörde hat kürzlich getwittert: „Unser #Artemis I-Flugtest um den Mond wird frühestens am 27. September starten, womit eine Datensicherung-Möglichkeit am 2. zehnter Monat des Jahres geprüft wird.“ Dies bedeutet, dass die Sportstätte Die Vertretung hat endlich die Probleme behoben, die die vorherigen Startversuche geplagt nach sich ziehen. In einem kürzlich erschienenen Weblog hat die US-Raumfahrtbehörde vertraut gegeben, dass die Vertretung am 21. September vor dem geplanten Start am 27. September kombinieren Demonstrationstest versuchen wird. Die US-Raumfahrtbehörde hat den 2. zehnter Monat des Jahres denn Datensicherung-Zeitpunkt für jedes den Start festgesetzt.

Die US-Raumfahrtbehörde sagte in dem Weblog: „Die aktualisierten Information stellen eine sorgfältige Abwägung mehrerer logistischer Themen dar, einschließlich des zusätzlichen Werts, mehr Zeit für jedes die Zubereitung des kryogenen Demonstrationstests und anschließend mehr Zeit für jedes die Zubereitung des Starts zu nach sich ziehen. Die Termine zuteil werden lassen es genauso Managern sicherzustellen Mannschaften genügend Ruhe nach sich ziehen und die Vorräte an kryogenen Treibstoffen auffüllen.“

Frühere Versuche jener US-Raumfahrtbehörde, die Mission Artemis I zu starten

Dieser erste Versuch jener US-Raumfahrtbehörde, die Raumsonde Artemis I zu starten, scheiterte aufgrund einer Fehlfunktion in jener Kernphase eines jener vier RS-25-Triebwerke des Space Launch System (SLS). Darüber hinaus entdeckten die Ingenieure genauso ein „Undicht“ im Innentank jener Oberstufe. Es gab eine sichtbare Datenbasis von Eiskrem und Frost und eine Dampfspur war zu sehen, die dazu führte, dass die US-Raumfahrtbehörde den Start schrubbte.

Dieser Start von Artemis 1 jener US-Raumfahrtbehörde wurde am 2. September aufgrund eines weiteren Problems erneut geschrubbt. Wenn die US-Raumfahrtbehörde-Ingenieure kombinieren Kommando zum Füllen jener Wasserstofftanks sendeten, ging jener Gefahrenmeldung los und ein Wasserstoffleck in den Tanks wurde entdeckt. Unter ferner liefen nachdem zahlreichen Versuchen, dasjenige Undicht zu reparieren, blieb dasjenige Team ineffektiv und jener Start wurde erneut geschrubbt.

Die US-Raumfahrtbehörde hofft, dass jener Start dieses Mal problemlos verläuft.

[

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.