February 8, 2023

Lachlan Murdoch, Cobalt-Chairman und Chief Executive Officer von Fox Corp., nimmt am 11. Juli 2019 an jener jährlichen Medienkonferenz von Allen and Cobalt. in Sun Valley in Sun Valley, Idaho, teil.

Brendan McDermid | Reuters

Fox Corp. Vorsitzender des Vorstands Lachlan Murdoch soll am Montag zu einer Behauptung erscheinen, während die Klage wegen Verleumdung von Dominion Voting Systems gegen dasjenige Unternehmen und seine Kabelnetze voranschreitet.

Dominions Klage gegen Fox, die Schadensersatz in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar forderthat argumentiert, Fox News und Fox Business hätten falsche Behauptungen aufgestellt, ihre Wahlmaschinen hätten die Ergebnisse jener Wahlen 2020 zwischen Donald Trump und Joe Biden manipuliert.

Fox-Persönlichkeiten wie Maria Bartiromo, Sean Hannity, Tucker Carlson und Jeanine Pirro wurden Zustandekommen dieses Jahres abgesetzt.

Murdoch wird die bisher ranghöchste Führungskraft sein, die befragt wird. Ein Sprecher von Fox Corp. lehnte eine Stellungnahme am vierter Tag der Woche ab.

Im Rosenmonat beaufsichtigte ein Richter aus Delaware den Kernpunkt vermutlich regiert hatte dass die Klage von Dominion jenseits die Kabelfernsehnetze hinaus gen ihre Muttergesellschaft ausgeweitet werden könnte, welches bedeutet, dass jener Vorsitzende von Fox Corp. und Lachlans Vater, Rupert Murdoch, ebenfalls abgesetzt werden könnten. Dominion hat argumentiert, dass die Muttergesellschaft und ihre Spitzenkräfte c/o jener Verbreitung von Fehlinformationen jenseits Wahlbetrug eine Rolle c/o den Gastgebern von Fox gespielt nach sich ziehen.

Anträge gen Stagnation des Verfahrens wurden abgelehnt. Keine Seite hat Beleg z. Hd. die Empfang von Vergleichsgesprächen gezeigt, obwohl sich dies vor dem erwarteten Beginn des Prozesses im vierter Monat des Jahres ändern könnte, berichtete CNBC zuvor. Fox hat die Behauptungen zielbewusst zurückgewiesen.

Die Behaupten sind privat, plus die Dokumente, die Dominion durch den Entdeckungsprozess gesammelt hat. Fox hat zuvor dasjenige Strafgericht gebeten, jeder gesammelten Materialien vertraulich zu halten, und behauptet, Dominion habe dasjenige, welches die Dokumente zeigen, qua tatsächliche Bosheit falsch bezeichnet.

Experten und Fürsprecher des First Amendment nach sich ziehen den Kernpunkt genau beobachtet, teilweise wegen jener langen verkettete Liste von Dominion mit Beispielen, dass Hosts des Fox-Netzwerks wiederholt falsche Behauptungen aufstellten, selbst nachdem Fakten ans Licht kamen. Solche Fälle werden oft außergerichtlich beigelegt oder abgewiesen.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *