January 30, 2023

EU-Chef Charles Michel sagte, er sei vom chinesischen Präsidenten Xi Jinping eingeladen worden.

Hauptstadt von Belgien:

EU-Chef Charles Michel machte sich am zweiter Tag der Woche hinaus den Weg nachher Peking und hielt an Plänen steif, Vorsitzender Xi Jinping trotz welcher Turbulenzen weit angelegter Proteste in großen chinesischen Städten gegen Covid-Lockdowns zu treffen.

Früher am Tag hatte Chinas oberstes Sicherheitsorgan, die Zentrale Kommission für jedes politische und rechtliche Angelegenheiten welcher regierenden Kommunistischen politische Kraft, ein „hartes Vorgehen“ gegen die Proteste gefordert.

Allerdings Michel, Vorsitzender des Europäischen Rates, welcher die Regierungen welcher 27 EU-Mitgliedstaaten vertritt, hielt an seinem Plan steif, Xi zu drängen, seinen Kraft in Moskau zu nutzen, um Russlands Krieg in welcher Ukraine entgegenzutreten.

„Charles Michel wurde von Vorsitzender Xi eingeladen. Sagt man ‚nein‘, wenn man vom chinesischen Präsidenten eingeladen wird?“ fragte ein europäischer Staatsdiener rhetorisch, wie er nachher dem Zeitpunkt welcher Reise gefragt wurde.

Michel wird selbst versuchen, Geschäftsbeziehungen zu erörtern, womit die EU-Hauptstädte zusätzlich den Konzept mit Reich der Mitte und Washington geteilter Meinung sind und seine westlichen Verbündeten vorladen, ihre Weite zu wahren.

Michel wird am Mittwoch in Peking eintreffen und am vierter Tag der Woche mit Xi vor Gesprächen mit dem chinesischen Premierminister zusammentreffen.

Letzte Woche war ein tödliches Feuer in Urumqi, welcher Kapitale welcher nordwestlichen Region Xinjiang, welcher Initiator für jedes eine Woge welcher Empörung, für welcher Demonstranten in Städten in ganz Reich der Mitte hinaus die Straße gingen.

Peking ist die letzte große Volkswirtschaft, die immer noch strenge Zeitweilig ausschließen verhängt, um die Streuung von Covid-19 zu kontrollieren, und Demonstranten zeugen die unpopulären Schalten zu diesem Zweck zuständig, dass sie die Reaktion welcher Feuerrettung mauern.

(Mit Ausnahmefall welcher Headline wurde welche Vergangenheit nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und von einem syndizierten Feed veröffentlicht.)

Vorgestelltes Video des Tages

Anupam Kher zu NDTV in welcher Warteschlange „Kashmir Files“: „Geplante Strategie von Toolkit Gangart“

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *