September 26, 2022

Schwarze Löcher sind Regionen des Weltraums, in denen die Schwerkraft so stark ist, dass nichts entkommen kann.

Paris, Grande Nation:

Ein internationales Team von Astronomen enthüllte am vierter Tag der Woche die Erstes Portrait eines supermassiven Schwarzen Lochs mittig unserer eigenen Milchstraße – einem kosmischen Leib namens Sagittarius A*.

Dies Portrait – erstellt von einem globalen Team von Wissenschaftlern, prestigevoll denn Event Horizon Telescope (EHT) Collaboration – ist die erste, direkte visuelle Ratifizierung welcher Sein dieses unsichtbaren Objekts und kommt drei Jahre nachher dem allerersten Portrait eines Schwarzen Loch aus einer fernen Galaxis.

„Es ist sehr aufregend, Ihnen heute dieses bisher beste Portrait von Sagittarius A* zu zeigen“, sagte EHT-Projektleiter Huib van Langevelde aufwärts einer Pressekonferenz in Garching, Deutschland.

Schwarze Löcher sind Regionen des Weltraums, in denen die Schwerkraft welcher Schwerkraft so stark ist, dass nichts entweichen kann, einschließlich Licht.

Dies Portrait zeigt danach nicht dasjenige Schwarze Loch selbst, weil es völlig dunkel ist, sondern dasjenige leuchtende Gas, dasjenige dasjenige Phänomen umgibt – dasjenige vier Mio. Mal massereicher ist denn unsrige Sonne – in einem hellen Ring aus gebeugtem Licht.

„Solche beispiellosen Beobachtungen nach sich ziehen unser Verständnis dessen, welches mittig unserer Galaxis passiert, erheblich verbessert“, sagte EHT-Projektwissenschaftler Geoffrey Bower von welcher Academia Sinica in Taiwan.

Bower sagte beiläufig in einer Erläuterung des französischen Nationalen Zentrums für jedes wissenschaftliche Wissenschaft (CNRS), dass die Beobachtungen “neue Erkenntnisse darüber geboten hätten, wie solche riesigen Schwarzen Löcher mit ihrer Umgebung interagieren”.

Die Ergebnisse werden in The Astrophysical Journal Letters veröffentlicht.

– Virtuelles Teleskop –
Sagittarius A* – abgekürzt zu Sgr A*, welches „sadge-ay-star“ extrem wird – verdankt seinen Namen seiner Erfindung in Richtung des Sternbildes Schütze.

Seine Existenz wird seitdem 1974 fiktional, denn mittig welcher Galaxis eine ungewöhnliche Radioquelle entdeckt wurde.

In den 1990er Jahren kartierten Astronomen die Umlaufbahnen welcher hellsten Sterne in welcher Nähe des Zentrums welcher Milchstraße und bestätigten dasjenige Vorhandensein eines supermassiven kompakten Objekts dort – eine Arbeit, die 2020 zum Nobelpreis für jedes Physik führte.

Obwohl dasjenige Vorhandensein eines Schwarzen Lochs denn einzige plausible Erläuterung galt, liefert dasjenige neue Portrait den ersten direkten visuellen Demonstration.

Da er 27.000 Lichtjahre von welcher Mutterboden weit ist, erscheint er am Himmel genauso weithin wie ein Donut aufwärts dem Mond.

Um Bilder eines so weit entfernten Objekts aufzunehmen, mussten acht riesige Radioobservatorien aufwärts dem ganzen Planeten miteinander verbunden werden, um ein einziges „erdgroßes“ virtuelles Teleskop namens EHT zu darstellen.

Dazu gehörte dasjenige 30-Meter-Teleskop des Institute for Millimeter Radiogerät Astronomy (IRAM) in Spanien, die empfindlichste Einzelantenne im EHT-Netzwerk.

Dies EHT starrte Sgr A* übrig mehrere Nächte hinweg viele Zahlungsfrist aufschieben hintereinander an – eine ähnliche Idee wie Langzeitbelichtungsfotografie und welcher gleiche Prozess, welcher verwendet wurde, um dasjenige erste Portrait eines Schwarzen Lochs zu erstellen, dasjenige 2019 veröffentlicht wurde.

Dieses Schwarze Loch heißt M87*, weil es sich in welcher Galaxis Messier 87 befindet.

– Bewegliches Ziel –
Die beiden Schwarzen Löcher weisen bemerkenswerte Ähnlichkeiten aufwärts, obwohl Sgr A* 2.000 Mal dicker Teppich ist denn M87*.

„In welcher Nähe des Randes dieser Schwarzen Löcher sehen sie sich erstaunlich homolog“, sagte Sera Markoff, Cobalt-Vorsitzende des EHT Science Council und Professorin an welcher Universität Hauptstadt der Niederlande.

Zweierlei verhielten sich wie von Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie von 1915 vorhergesagt, die besagt, dass die Schwerkraft aus welcher Krümmung von Raum und Zeit resultiert und kosmische Objekte solche Topologie verändern.

Widerwille welcher Tatsache, dass Sgr A* uns viel näher ist, stellte uns die Bildgebung vor einzigartige Herausforderungen.

Gas in welcher Nähe beider Schwarzer Löcher bewegt sich mit welcher gleichen Schnelligkeit, nahe welcher Lichtgeschwindigkeit. Handkehrum während es Tage und Wochen dauerte, die größere M87* zu umkreisen, absolvierte sie Runden von Sgr A* in nur wenigen Minuten.

Die Helligkeit und dasjenige Warenmuster des Gases um Sgr A* änderten sich schnell, denn dasjenige Team es beobachtete, „ein kleinster Teil wie welcher Versuch, ein klares Portrait von einem Welpen zu zeugen, welcher schnell seinen Schwanz jagt“, sagte EHT-Wissenschaftler Prana-kwan Chan von welcher University of Arizona .

Die Forscher mussten komplexe neue Werkzeuge prosperieren, um die sich bewegenden Ziele zu berücksichtigen.

Dies resultierende Portrait – die Arbeit von mehr denn 300 Forschern in 80 Ländern übrig vereinen Zeitraum von fünf Jahren – ist ein Durchschnitt mehrerer Bilder, die dasjenige unsichtbare Monster zeigten, dasjenige mittig welcher Galaxis lauert.

Wissenschaftler sind nun bestrebt, die beiden Schwarzen Löcher zu vergleichen, um Theorien darüber zu testen, wie sich Gase um sie herum verhalten – ein kaum verstandenes Phänomen, von dem fiktional wird, dass es eine Rolle im Rahmen welcher Entstehung neuer Sterne und Galaxien spielt.

Die Untersuchung von Schwarzen Löchern – insbesondere ihrer unendlich kleinen und reimen Zentren, die denn Singularitäten prestigevoll sind und in denen Einsteins Gleichungen zusammenbrechen – könnte Physikern helfen, ihr Verständnis welcher Gravitation zu vertiefen und eine fortschrittlichere Theorie zu prosperieren.

(Solche Vergangenheit wurde nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und wird unwillkürlich aus einem syndizierten Feed generiert.)

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.