September 26, 2022

US-Aufsichtsbehörden sagten am Wochenmitte, sie verklagen die Kryptowährungsbörse Gemini Trust, die von Cameron und Tyler Winklevoss betrieben wird, weil sie 2017 irreführende Stellung beziehen zu einem Bitcoin-Projekt gegeben hatte.

Die beim Bundesgericht in New York eingereichte Klage jener Commodity Futures Trading Commission wirft Gemini vor, nicht ungeschützt darüber zu sprechen, wie reibungslos es wäre, ein in vergangener Zeit vorgeschlagenes Bitcoin-Futures-Projekt zu zudecken, sagte die Büro eines Agenten in einer Hinweistext.

Vorlesung halten Sie nicht zuletzt: Gen jener Suche nachher einem Smartphone? Um den mobilen Finder zu ermitteln Klick hier.

Welcher Futures-Kontrakt wurde Finale 2017 eingeführt und zwei Jahre später nicht mehr gehandelt, heißt es in Blogbeiträgen von Gemini und einem Partnerunternehmen

Falsche oder irreführende Behaupten im Gegensatz zu jener Kommission untergraben ihre Arbeit zum Schutzmechanismus jener Marktteilnehmer, zur Verhinderung von Preismanipulationen und zur Gunstbezeigung eines fairen Wettbewerbs, sagte die amtierende Direktorin zu Händen Erfolg Gretchen Lowe in jener Hinweistext.

„Jene Durchsetzungsmaßnahme ist ein starkes Zeichen, dass die Kommission handeln wird, um die Unversehrtheit des Marktaufsichtsprozesses zu wahren“, sagte Lowe.

Die US-Behörde strebe Geldstrafen, die Herausgabe aller unrechtmäßig erlangten Gewinne und eine einstweilige Verfügung an, die Gemini solches Verhalten in Zukunft untersagt, hieß es.

Gemini verteidigte seinen Rekord, wie er nachher dem Anzug gefragt wurde.

„Wir nach sich ziehen eine achtjährige Erfolgsgeschichte darin, um Erlaubniskarte zu bitten, nicht um Vergebung, und immer dies Richtige zu tun“, sagte es im Gegensatz zu AFP und fügte hinzu: „Wir freuen uns darauf, dies unumkehrbar vor Gerichtshof zu beweisen.“

Cameron und Tyler Winklevoss, zwei Harvard-Klassenkameraden von Mark Zuckerberg, die ihn wegen Behauptungen verklagten, er habe ihnen die Idee zu Händen Facebook gestohlen, gründeten und leiten dies in New York ansässige Unternehmen Gemini.

Die Brüder teilten den Gemini-Mitarbeitern am Wochenmitte mit, dass etwa 10 von Hundert von ihnen geschasst würden, da die Mitwirkender darauf getrimmt seien, verknüpfen „Krypto-Winter“ zu ertragen, jener wahrscheinlich noch eine Weile weitergehen werde, heißt es in einer Kopie jener Email, die dies Unternehmen online gestellt hat.

„Die Krypto-Revolution ist in vollem Gange und ihre Auswirkungen werden weiterhin tiefgreifend sein, nichtsdestoweniger ihr Verlauf war was auch immer andere wie in kleinen Schritten oder vorhersehbar“, sagten die Brüder.

Die Industriezweig befinde sich in einer „Kontraktionsphase, die sich in eine Winkel jener Stasis einpendelt – welches unsrige Industriezweig wie „Kryptowinter“ bezeichnet“, ergänzt durch makroökonomische und geopolitische Turbulenzen, fügten sie hinzu.



[

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.