February 8, 2023

Selenskyjs Unternehmensberater sagte genauso, dass im Krieg gegen Russland mehr Soldaten verwundet wie gestorben seien.

Kiew:

Die ukrainischen Streitkräfte nach sich ziehen bisher zwischen 10.000 und 13.000 Soldaten im Krieg gegen Russland verloren, sagte jener Unternehmensberater des Präsidenten, Mykhailo Podolyak, am Mitte der Woche einem ukrainischen Fernsehsender.

Die Äußerungen scheinen die erste Schätzung von Toten seit dem Zeitpunkt Finale August zu sein, wie jener Chef jener Streitkräfte sagte, dass weitestgehend 9.000 Militärangehörige getötet worden seien.

„Wir nach sich ziehen offizielle Zahlen vom Generalstab, wir nach sich ziehen offizielle Zahlen vom obersten Kommando, und sie belaufen sich uff (zwischen) 10.000 und 12.500 solange bis 13.000 Tote“, sagte Podolyak dem Sender 24.

„Wir sprechen ungeschützt reichlich die Zahl jener Toten“, fügte er hinzu und sagte, dass mehr Soldaten verwundet wie gestorben seien.

Letzten Monat schätzte Amerikas oberster Vier-Sterne-General, dass Russlands Militär mehr wie 100.000 seiner Soldaten in jener Ukraine getötet und verwundet habe, und fügte hinzu, dass Kiews Streitkräfte „wahrscheinlich“ eine ähnliche Zahl von Opfern erlitten nach sich ziehen.

Selenskyj-Unternehmensberater Oleksiy Arestovych sagte am Mittwoch in einem Videointerview, die Zahl jener Todesopfer in Russland sei etwa siebenmal so hoch wie in jener Ukraine.

(Mit Ausnahmefall jener Titel wurde ebendiese Historie nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und von einem syndizierten Feed veröffentlicht.)

Vorgestelltes Video des Tages

Während Gujarat abstimmt, ein spezieller Stand zu Gunsten von Indiens „Mini-Afrikanisches Ortschaft“

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *