January 30, 2023

Kryptowährungen stiegen am zweiten Tag, da genauso US-Technologieaktien verknüpfen Gradiente verzeichneten und Investoren mehr Klarheit jenseits die Insolvenz eines großen Kreditgebers zum Besten von digitale Vermögenswerte erhielten.

Kryptowährungen stiegen am zweiten Tag, da genauso US-Technologieaktien verknüpfen Gradiente verzeichneten und Investoren mehr Klarheit jenseits die Insolvenz eines großen Kreditgebers zum Besten von digitale Vermögenswerte erhielten.

Bitcoin, die nachher Marktwert größte digitale Münze, stieg am vierter Tag der Woche um solange bis zu 5,6 % und handelte erneut jenseits jener genau beobachteten Marke von 20.000 $. Ether, jener zweitgrößte, stieg zeitweise um 12 % hinaus jenseits 1.200 $. Die Rallyes waren breit angelegt, wodurch ein Stichwortverzeichnis von 100 jener am häufigsten nachverfolgten Coins um etwa 6 % stieg, und geschahen, denn jener Markt den Konkursantrag von Celsius Network Ltd. verdaut, jener verknüpfen großen Overhead beseitigte.

Unterdessen gewann genauso jener Nasdaq 100-Stichwortverzeichnis zum Besten von Technologieaktien – den Bitcoin und andere Kryptos im Routine nachahmen – ebenfalls zu, da Kommentare von Vertretern jener Federal Reserve den Anlegern Erleichterung verschafften, die jenseits dasjenige aggressive Zinstempo jener Zentralbank sorgsam waren Zinserhöhungen könnten die US-Wirtschaft in eine Rezession versenken. Federal Reserve-Ministerpräsident Christopher Waller und Vorsitzender jener Federal Reserve Geldhaus of St. Louis, James Bullard, sagten zweierlei, sie würden eine Erhöhung um 75 Basispunkte im Juli nachher einem heißen Inflationsdruck unterstützen, während manche Marktteilnehmer erwartet hatten, dass die Zentralbank eine 100-Stützpunkt-Punkte-Erhöhung importieren könnte Zähler steigern.

„Dies ist die Zeit zum Besten von mittel- und langfristige Investoren (1+ Jahr), eine aggressivere Zuordnung in Bitcoin in Betracht zu ziehen“, schrieb Sean Farrell, Sprossenstiege jener Strategie zum Besten von digitale Vermögenswerte c/o FSInsight, in einer Notiz.

Krypto-Investoren wurden dasjenige ganze Jahr jenseits geschädigt, denn die Federal Reserve die Zinssätze zur Inflationsbekämpfung anhob. Die Handelsvolumina sind in jener schrecklichen ersten Hälfte eingebrochen, wodurch die Werbefilm- und Derivatevolumina an den großen Börsen zurückgegangen sind.

Laut Youwei Yang von StoneX sind viele jener News jenseits die Schärfe jener Federal Reserve jedoch schon eingepreist.

„Zinserhöhungen sind eingepreist, somit hält es hier an“, sagte Yang in einem Interview.

[

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *