January 30, 2023

Es war nicht dasjenige erste Mal, dass ein Nationalstaat während einer Weltmeisterschaft protestierte.

Die Spieler dieser iranischen Fußballmannschaft nach sich ziehen sich am 21. November geweigert, ihre Nationalhymne vor ihrem Eröffnungsspiel gegen England im Zusammenhang dieser FIFA-Weltmeisterschaft in Qatar zu singen, in einer scheinbaren Demonstration des Widerstands gegen ihre Regierung, die im Mittelpunkt eskalierender und explosiver Proteste steht .

Die Nationalmannschaft zeigt ihre Unterstützung zum Besten von die Proteste gegen die Regierung, die nachher dem Tod von Mahsa Amini stattfinden. Die iranischen Spieler standen teilnahmslos und mit grimmigem Gesicht da, wie ihre Hymne im Khalifa International Stadium in Hauptstadt von Katar erklang.

Fernerhin im Zusammenhang dieser aktuellen WM hielten sich die deutschen Spieler vor dem WM-Auftakt gegen Land der aufgehenden Sonne den Mund zum Besten von dasjenige Mannschaftsfoto zu, um gegen die Weigerung dieser FIFA zu Widerspruch erheben, Armbinden mit Regenbogenmotiven zuzulassen. Deutschland gehörte zu den sieben Nationen, die planten, die Regenbogen-Armbinde „One Love“ zu tragen, um ihre Solidarität mit dieser LGBTQ+-Gemeinschaft auszudrücken und zu zeigen, dass Spiel um das runde Leder zum Besten von ganz da ist.

Unter diesem sportlichen Großereignis sind schon früher politische, ideologische oder sogar fußballbezogene Themen aufgekommen. Die Weltmeisterschaft ist dieser Höhepunkt des internationalen Fußballs und hat in dieser Vergangenheit sowohl die höchsten sportlichen Leistungen wie sogar zahlreiche Proteste beinhaltet.

Werfen wir verschmelzen Blick aufwärts manche dieser WM-Proteste seither Beginn des Turniers im Jahr 1930, die von wilden nationalen Konflikten solange bis hin zu globalen Themen reichen.

Uruguays Boykott (1934)

In Anlehnung an Die sportbible.com, Weltmeister Uruguay boykottierte den Wettbewerb von 1934 in Italien. Dies Nationalstaat war verärgert hoch den Not an europäischen Konkurrenten, die 1930 zu ihrem Heimatwettbewerb gereist waren, und weigerte sich von dort, nachher Europa zu reisen, um ihre Zahnkrone zu verteidigen. Es ist dasjenige einzige Mal, dass ein Weltmeister beim anschließenden Turnier nicht hiermit war.

Afrikas Boykott (1966)

In Anlehnung an Die BBC, die Weltmeisterschaft 1966 ist die einzige Weltmeisterschaft, die von einem ganzen Kontinent boykottiert wurde. Im Januar 1964 entschied die Fifa, dass die Einsatz zum Besten von die Finalrunde mit 16 Mannschaften 10 Mannschaften aus Europa, darunter Wirt England, vier aus Lateinamerika und eine aus dieser zentralamerikanischen und karibischen Region zusammenfassen würde. Weil sie sich unfair vertreten fühlten, lehnte die Afrikanische Fußballkonföderation die Teilnahme an dieser Weltmeisterschaft ab, solange bis mindestens einem afrikanischen Team ein Sitzplatz im Wettbewerb garantiert war. Zwei Jahre nachher dieser Finalrunde stimmte es homophon zu diesem Zweck, der Schwarze Kontinent verschmelzen WM-Sitzplatz ganz zum Besten von sich selbst zu verschenken. Asien hat sogar verschmelzen. Jener Boykott hatte funktioniert.

Proteste in Brasilien (2014)

Die Proteste 2014 in Brasilien, sogar prestigeträchtig wie „Es wird keinen Pokal verschenken“ oder „FIFA go home“, waren öffentliche Demonstrationen in mehreren brasilianischen Städten wie Reaktion aufwärts die FIFA-Weltmeisterschaft 2014. Die Demonstranten hatten gesagt, sie seien wütend darüber, dass Milliarden von Dollar zum Besten von Fußballturniere ausgegeben würden und nicht zum Besten von soziale Projekte und Wohnungen.

Die UdSSR weigert sich, im Zusammenhang dieser Fußballweltmeisterschaft (1974) gegen Chile anzutreten

0bjrtmco

Bildnachweis: Getty

In Anlehnung an Jener indische Express, Chiles Teilnahme am Turnier 1974 in Westdeutschland fand vor dem Hintergrund eines Militärputsches statt, dieser von dem rücksichtslosen Augusto Pinochet angeführt wurde, dieser die partizipativ gewählte Regierung von Salvador Allende stürzte und anschließend den Präsidenten hinrichtete. Qua die UdSSR sich weigerte, an einer Weltmeisterschaft teilzunehmen Pokal-Playoff-Spiel an einem chilenischen Ort, dieser zuvor zum Besten von Hinrichtungen genutzt wurde, verbot die FIFA sie vom Turnier, erlaubte Chile, zur festgelegten Zeit im selben Stadion zum Spiel zu erscheinen, verschmelzen Tanzabend in ein leeres Netzwerk zu stecken und mit 1: 0 zum Sieger erklärt zu werden . Chile wurde damit standardmäßig die WM-Qualifikation gewährt.

Argentinische Konföderation gewinnt 1978 den umstrittenen “Cup”.

8bdkvme8

Bildnachweis: AFP

In Anlehnung an Die Zeit von Indien, war es eine Tasse Kontroversen, da sowohl aufwärts dem Feld wie sogar external des Feldes die von Argentinische Konföderation ausgerichtete Verteilung von 1978 überschattet wurde. Dies Nationalstaat hatte 1976 verschmelzen Militärputsch erlebt, und die Militärjunta des argentinischen Präsidenten Vier-Sterne-General Jorge Rafael Videla nutzte dasjenige Turnier, um seinem Nationalstaat, dasjenige im Inneren verwüstet wurde, nationalistischen Stolz einzuflößen. Beim Finale des Großereignisses zwischen Argentinische Konföderation und den Niederlanden ließ die niederländische Team die Feierlichkeiten nachher dem Spiel außer Achter.

Vorgestelltes Video des Tages

“Warum die Eile, reißende Eile?”: Oberster Gerichtshof zur Nominierung des Wahlgremiums

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *