October 1, 2022

Eine normalerweise geschäftige Waterloo Station ist am 21. Monat des Sommerbeginns 2022 in London sozusagen leer, wie dieser größte Bahnstreik seit dem Zeitpunkt extra 30 Jahren Großbritannien trifft.

Ben Stansall | AFP | Getty Images

LONDON – Welcher Arbeitsmarkt ist „schlimmer wie in den 1970er Jahren“, womit massive Bahnstreiks in Großbritannien laut dem mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Wirtschaftswissenschaftler Christopher Pissarides ein Zeichen dazu sind, welches kommen wird.

Dies bestätigte die britische RMT Union am Montag dass geplante Eisenbahnstreiks jene Woche stattfinden werden, nachdem Gespräche mit Eisenbahnunternehmen keine Einigung extra Arbeitsplätze, Löhne und Arbeitsbedingungen erzielten. Rund vier Fünftel dieser Züge plumpsen aus, weitere Streiks sind für jedes Finale dieses Monats und im Juli geplant.

Pissarides, Regius-Professor für jedes Wirtschaftswissenschaften an dieser London School of Economics, sagte am zweiter Tag der Woche im Unterschied zu CNBC, dass die Arbeitsmärkte „wenige dieser schwierigsten Zeiten“ erleben, die er gesehen habe.

„Es ist noch schlimmer wie in den 1970er Jahren, in dem Sinne, dass wir größere Anpassungen aufwärts den Arbeitsmärkten vornehmen zu tun sein. Wir nach sich ziehen neue Technologien, die die Automatisierung vorantreiben, und tatsächlich beschweren sich die Gewerkschaftsführer extra Arbeitsplatzverluste, extra Fahrkartenschalter – dies ist fällig aufwärts die neuen Technologien”, sagte er.

Darüber hinaus sind Volkswirtschaften aufwärts dieser ganzen Welt mit einer steigenden Inflation konfrontiert, insbesondere im Rahmen Lebensmitteln und Kraft, welches zum großen Teil aufwärts den Krieg in dieser Ukraine zurückzuführen ist. Pissarides sagte, dass es „keine Möglichkeit gibt, den daraus resultierenden Schmerz zu vermeiden“, und dass die britische Regierung von dort vor dieser Herausforderung steht, zu versuchen, diesen Schmerz in dieser gesamten Wirtschaft zu verteilen.

„Es gibt nicht viele Wirtschaftszweige mit starken Gewerkschaften. Wir nach sich ziehen keine großen verstaatlichten Industrien wie in den 70er Jahren, wie die gesamte Fertigung streikte, und insoweit ist es sehr schwierig zu sagen: ‘Diejenigen unter Ihnen, die starke Gewerkschaften nach sich ziehen, wir werden Sie für jedes jene externen Schocks vollwertig erstatten und die anderen die ganze Last tragen lassen'”, erklärte Pissarides.

„Im Inland hergestellte“ Inflation

Neben den externen Schocks, mit denen die gesamte Wirtschaft der Welt konfrontiert ist, hat Großbritannien nachrangig mit einer Inflation zu ringen, die Pissarides wie „im Inland erzeugte“ Inflation bezeichnete, nachdem dies Urlaubsprogramm dieser Regierung und andere fiskalische Unterstützungsprogramme die Nachfrage während dieser weltweite Seuche gestützt, nur die Staatsverschuldung in die Höhe zappelig hatten Rekordhöhen.

Die globale Staatsverschuldung wird voraussichtlich im Jahr 2022 aufwärts ein Rekordhoch steigen da die Kreditaufnahme ebenfalls weitgehend hoch bleibt.

Pissarides, dieser den Nobelpreis für jedes Wirtschaftswissenschaften für jedes seine Arbeit zur Erforschung dieser Arbeitsmärkte erhielt, deutete an, dass die Unstetigkeit darüber, inwieweit die internen und externen Schocks die Inflation vorantreiben, die Divergenz zwischen ihnen treibe Geldhaus von England Volksvertreter, die stimmten mit 6 zu 3 Stimmen für jedes eine Zinserhöhung um 25 Basispunkte letzte Woche.

„Manche Mitglieder dachten, wir sollten stärker straffen, andere dachten, die Rezession kommt sowieso, sodass die Nachfrage sinken und die Löhne nicht steigen müssten, damit ist es eine sehr schwierige Zeit, und ich bin nicht überrascht, dass wir jene widersprüchlichen Utensilien aus verschiedenen Teilen wahrnehmen von dieser Regierung, von dieser Geldhaus of England, von den Arbeitern”, sagte er.

Inflationsspirale

Ein Hauptanliegen aufwärts nachhaltig Sicht, sagte Pissarides, seien die „Zweitrundeneffekte“, die sich abzuzeichnen beginnen, womit die Inflationserwartungen sich trennen und zu Lohnerhöhungen zur Folge haben, die eine „sich selbst erfüllende Voraussage“ und verknüpfen Konjunkturanstieg zusammenfügen Spirale für jedes die Inflation.

„Die Spirale ist noch nicht ganz da, nur Gehaltserhöhungen, die dieser von dieser Geldhaus of England prognostizierten Inflation gleichkommen oder nahe kommen, werden uns einer Spirale sehr nahe können, und wir könnten sie sehen, und wenn dies passiert, ist sie es wird viel länger dauern, um die Inflation loszuwerden”, sagte er.

„Denken Sie daran, dass es in den 70er Jahren mindestens 10 Jahre gedauert hat, um Inflation zu bekommen, und es war am Finale sehr streng, es war die Thatcher-Politik, die so viel Beschäftigungslosigkeit verursachte, nur um die Inflation zu bekämpfen. Dies wollen wir dieses Mal sicherlich nicht sehen, weil Wir nach sich ziehen unsrige Lektion hoffentlich gelernt.”

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.