September 29, 2022

AMD gemeldet Ergebnis des ersten Quartals nachdem dieser Läute am zweiter Tag der Woche übertraf es die Analystenschätzungen z. Hd. Gewinne und Einnahmen und ließ die Aktie im erweiterten Handel um solange bis zu 8 % steigen.

So schnitt dieser Chiphersteller im Vergleich zu den Konsensschätzungen von Refinitiv im Quartal solange bis März ab:

  • ENV: 1,13 $, bereinigt, oppositionell 0,91 $ erwartet, 117 % mehr denn im Vorjahr
  • Einnahmen: 5,89 Milliarden US-Dollar oppositionell erwarteten 5,52 Milliarden US-Dollar, 71 % mehr denn im Vorjahr

AMD sagte, dass es im laufenden Quartal vereinigen Umschlag von 6,5 Milliarden US-Dollar erwartet, gut den Erwartungen dieser Analysten von 6,38 Milliarden US-Dollar.

Die Ergebnisse von AMD vom zweiter Tag der Woche deuten darauf hin, dass dieser Chiphersteller immer noch stark wächst, mit einem Umsatzwachstum von 71 % im ersten Quartal und einem zweistelligen Zunahme in jedem seiner einzelnen Geschäftsbereiche im Laufe des Quartals.

Lisa Su, Geschäftsführer, AMD

Scott Mlyn | CNBC

Ein Highlight z. Hd. AMD ist dasjenige Geschäftslokal mit High-End-Serverchips, dasjenige vor allem mit Intel konkurriert. Manche Datenpunkte zeigen, dass AMD seinem Konkurrenten Marktanteile abgenommen hat, während es versucht, seine Fertigungskompetenz zurückzugewinnen.

Manche Analysten möglich sein davon aus, dass die PC-Verkäufe in diesem Jahr nachdem zwei Jahren schrumpfen könnten, in denen die Lieferungen explodierten, da die Menschen Laptops brauchten, um von zu Hause aus zu funktionieren oder aus dieser Ferne zur Schulgebäude zu möglich sein. Manche Investor Vertrauen schenken, dass die Welcher pandemische PC-Boom ist vorbeidaher AMD, dasjenige den Prozessor im Tätscheln vieler Laptops und Desktops liefert, spürt den Rückgang nicht.

„Obwohl dieser PC-Markt aufgrund mehrerer Quartale mit nahezu rekordverdächtigen Stückzahlen eine gewisse Schwäche erfährt, bleibt unser Kern hinauf den Premium-, Spiele- und kommerziellen Teilen des Marktes, wo wir starke Wachstumschancen sehen und davon zur Neige gehen, dass wir weiterhin vereinigen Beitrag am Gesamtumsatz unserer Kunden Vorteil verschaffen werden. “, sagte AMD-Geschäftsführer Lisa Su und fügte hinzu, dass AMD glaubt, dass es acht Quartale in Folge Marktanteile nebst PC-Kartoffelchips gewonnen hat.

Aktienauswahl und Anlagetrends von CNBC Pro:

PC-Verkäufe werden in AMDs Computing- und Grafiksegment gemeldet, dasjenige hinauf Jahresbasis um 33 % und 8 % gut dem Dezemberquartal stieg. AMD sagte, dass dieser Gradiente sowohl hinauf die Verkäufe von Zentralprozessoren denn beiläufig hinauf Grafikprozessoren zurückzuführen sei und dass dieser durchschnittliche Verkaufspreis z. Hd. Ryzen-Prozessoren im Laufe des Quartals gestiegen sei.

Die Verkäufe von Cloud-Servern werden in den Segmenten Embedded, Enterprise und Semi-Custom von AMD gemeldet, die um 88 % hinauf 2,5 Milliarden US-Dollar anstiegen. AMD sagte, dieser Gradiente sei hinauf höhere Verkäufe von Serverprozessoren sowie hinauf halbkundenspezifische Verkäufe zurückzuführen, die die Kartoffelchips sind, die in dasjenige Pumpe von Spielekonsolen wie dieser PlayStation 5 fließen.

Su sagte, dass dasjenige Semi-Custom-Geschäftslokal von AMD aufgrund dieser Verbrauchernachfrage nachdem Playstation 5, Xbox One und Valves Steam Deck im Jahresvergleich „zweistellig“ gewachsen sei.

„Die Verkäufe dieser Spielkonsolengeneration übertreffen weiterhin aus vorherigen Generationen, und wir erwarten, dass 2022 ein Rekordjahr z. Hd. unser Semi-Custom-Geschäftslokal wird“, sagte Su.

Die AMD-Aktie hatte ein hartes Jahr 2022 und ist bisher um gut 39 % gernhaben, nachdem dasjenige Jahr 2021 explodiert war, denn dieser Umschlag um 68 % stieg und die Bruttomarge hinauf 48 % stieg. Infolge des erhöhten Inflationsrisikos schrecken Investor vor Halbleiteraktien zurück.

Letzte Woche gab Intel eine enttäuschende Vorsprung z. Hd. dasjenige Sechster Monat des Jahres-Quartal unter Lebenssinn hinauf schwache PC-Nachfrage und makroökonomische Herausforderungen.

AMD sagte, es habe die Übernehmen von Xilinx im Februar versperrt. Welcher Handel war ursprünglich z. Hd. 2020 angekündigt mit einem Preis von 35 Milliarden Dollar. AMD sagte, dass seine Ergebnisse sechs Wochen Einnahmen aus dem Handel enthalten und dass die Einnahmen ohne die Verkäufe von Xilinx im Jahresvergleich nur um 55 % hinauf 5,3 Milliarden US-Dollar gestiegen wären.

AMD gab an, im Laufe des Quartals Aktien im Zahl von 1,9 Milliarden US-Dollar zurückgekauft zu nach sich ziehen.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.