February 8, 2023

Russland befördert Ingenieur, um die Stelle des Leiters des Kernkraftwerks Saporischschja zu einnehmen

Moskau sagte am Mittwoch, es habe den Chefingenieur des ukrainischen Kernkraftwerks Zaporizhzhia zu seinem Sprossenstiege befördert und eine seither zehnter Monat des Jahres vakante Status besetzt, qua Kiew sagte, jener Chef des Kraftwerks sei von russischen Behörden entführt worden.

Dies Kernkraftwerk, Europas größtes, ist seither März von russischen Streitkräften besetzt. Es produziert seither September keinen Strom mehr, wird wohl immer noch von seinen ukrainischen Mitarbeitern betrieben, um es sicher zu halten. Moskau sagte im zehnter Monat des Jahres, es wolle die Gartenanlage unter die Leistungsnachweis jener russischen Nuklearbehörden stellen, ein Schrittgeschwindigkeit, jener laut Kiew verbrecherisch ist.

Die russische Nuklearbehörde Rosenergoatom kündigte an, dass Chefingenieur Juri Tschernitschuk Werksleiter werden würde. Die Ukraine sagt, jener Chef des Werks, Ihor Muraschow, sei im zehnter Monat des Jahres hinaus dem Weg vom Werk von russischen Streitkräften entführt worden.

Dieses am 11. September 2022 aufgenommene Foto zeigt eine Sicherheitsperson, die zwischen des Ukraine-Krieges vor dem Kernkraftwerk Saporischschja in Enerhodar, Saporischschja, steht.

Stringer | AFP | Getty Images

Muraschow wurde später freigelassen, nachdem dies russische Staatsfernsehen ein Video ausgestrahlt hatte, in dem er gestand, „mit dem ukrainischen Geheimdienst kommuniziert zu nach sich ziehen“.

Dieser UN-Wachhund jener IAEA sagte, er dürfe zu seiner Familie in dies von jener Ukraine besetzte Gebiet kommen.

„Dieser neue Rektor des Kernkraftwerks Saporischschja und erster stellvertretender Generaldirektor jener Betreibergesellschaft des Kernkraftwerks Saporischschja ist Juri Tschernitschuk“, sagte Renat Karchaa, ein Mentor des Vorstandsvorsitzenden von Rosenergoatom, und lobte ihn qua „mutigen“ Nachfolger.

Chernichuk war pro eine Stellungnahme nicht zu hinhauen.

Dieser staatliche Atomkraftwerksbetreiber jener Ukraine, Energoatom, sagte im Mai, Russland habe Chernichuk verboten, die Stadt Enerhodar, in jener sich dies Kraftwerk befindet, zu verlassen, und ihn und andere Mitwirkender qua „Geiseln“ festgehalten.

Die Sechs-Reaktoren-Gartenanlage wurde seitdem wiederholt beschossen, welches von jener IAEA verurteilt wurde, die eine Sicherheitszone um sie herum forderte, ein Vorschlag, dem sich Moskau bisher widersetzt hat.

Russland und die Ukraine zeugen sich reziprok pro den Beschuss jener Gartenanlage zuständig, die sich an einem von Russland kontrollierten Ufer des Flusses Dnjepr gegensätzlich von ukrainischem Territorium befindet. Kiew beschuldigt Moskau sekundär, militärische Ausrüstung in dem Werk versteckt zu nach sich ziehen, welches Russland bestreitet.

– Reuters

„Es sieht so aus, qua ob Russland wenige ziemlich große Luftangriffe plant“, sagt jener Verteidigungsexperte

Russland plant laut einem führenden Sicherheits- und Verteidigungsanalysten „wenige ziemlich große Luftangriffe“ in jener Ukraine.

„Es sieht so aus, qua ob die Russen wenige große Luftangriffe vorbereiten. Es gibt viele Twitter-Chats und Satellitenbilder hinaus Luftwaffenstützpunkten … ergo kann es viele Luftaktivitäten schenken“, sagte Michael Clarke, Professor und ehemaliger Generaldirektor von RUSI Sky News am späten zweiter Tag der Woche.

„Die Russen graben sich wirklich pro den Winter ein und veredeln Gräben vor. In Cherson nach sich ziehen sie riesige Verteidigungsanlagen“, fügte Clarke hinzu.

Ein ukrainischer Soldat in Bachmut, Oblast Donezk, Ukraine, am 23. November 2022.

Anadolu Vermittlung | Anadolu Vermittlung | Getty Images

Dieser Analytiker stellte straff, dass russische Streitkräfte offenbar in Donezk vordringen, rund um die Stadt Bachmut, wo seither Wochen gekämpft wird.

“Die Russen heftig pochen seither ungefähr vier Wochen hinaus Bakhmut los und versuchen, es von Osten und Norden anzugreifen, und es sieht so aus, qua hätten sie südlich von Bakhmut wenige Fortschritte gemacht.”

Er sagte, dass die Kämpfe dort immer noch „sehr wild“ sein werden und dass dies jener „einzige Ort ist, an dem sie Fortschritte zeugen“.

— Holly Ellyatt

Situation an jener Vorderseite schwierig, sagt Selenskyj, und Russland „plant irgendwas“

Ukrainische Panzersoldaten an jener Bakhmut-Frontlinie in Donezk, Ukraine, am 27. November 2022. Intensive militärische Aktivitäten rund um die Stadt zusammenfassen Kampfflugzeuge von beiden Seiten, Artilleriesysteme, Panzer und andere schwere Waffen, die Tag und Nacht eingesetzt werden.

Anadolu Vermittlung | Anadolu Vermittlung | Getty Images

Dieser ukrainische Vorsitzender Wolodymyr Selenskyj beschrieb die Situation an jener Vorderseite qua schwierig, mit intensiven Ringen im Osten, Nordosten und Süden jener Ukraine, wo die russischen Streitkräfte “irgendwas planen”.

„Die Situation an jener Vorderseite ist schwierig. Unlust extrem großer russischer Verluste versuchen die Besatzung immer noch, in die Region Donezk vorzudringen, in jener Region Luhansk Quadratlatsche zu fassen, in die Region Charkiw vorzudringen, sie planen irgendwas im Süden“, sagte Selenskyj sagte hinaus Telegram zweiter Tag der Woche Nacht.

Er sagte, die Verteidigung jener Ukraine halte jedoch stand und hindere Russland am Vordringen.

„Sie sagten, dass sie die Region Donezk schlucken würden – im Frühling, warme Jahreszeit, Herbst. Dieser Winter beginnt schon ebendiese Woche. Sie stellen ihre reguläre Heer dort hinaus, sie verlieren dort täglich Hunderte von Wehrpflichtigen und Söldnern, sie benutzen dort Barrikaden.“

Er sagte, Russland werde 100.000 seiner Soldaten und zusätzliche Söldner verlieren, während „die Ukraine vorhanden bleibt“.

— Holly Ellyatt

Russland sagt, dass sich die Atomgespräche mit den USA aufgrund von Meinungsverschiedenheiten verzögert nach sich ziehen

Dieser russische Vorsitzender Wladimir Putin nimmt am 10. Nationalen Richterkongress in Moskau, Russland, am 29. November 2022 Teil. Sputnik/Valery Sharifulin/Schwimmbecken via REUTERS ACHTUNG REDAKTIONEN – DIESES BILD WURDE VON EINEM DRITTEN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT.

Valery Sharifulin | Sputnik | Reuters

Moskau hat eine pro ebendiese Woche angesetzte Gesprächsrunde gut Atomwaffenkontrolle mit den Vereinigten Staaten wegen stark unterschiedlicher Herangehensweisen und Spannungen in jener Ukraine verschoben, sagte ein hochrangiger russischer Diplomat am zweiter Tag der Woche.

Dieser stellvertretende Außenminister Sergej Rjabkow sagte, die Wettkampf, die Gespräche, die am zweiter Tag der Woche in Kairo beginnen sollten, zu verschieben, sei hinaus politischer Stufe getroffen worden. Die Verschiebung markierte verschmelzen weiteren Tiefpunkt in den stark angespannten Beziehungen zwischen den USA und Russland und gab Beweggrund zur Sorge gut die Zukunft des letzten verbleibenden nuklearen Rüstungskontrollpakts zwischen den beiden Mächten.

„Wir standen vor einer Situation, in jener unsrige US-Kollegen nicht nur ihre Zurückhaltung zeigten, hinaus unsrige Signale zu vernehmen und mit unseren Prioritäten zu rechnen, sondern sekundär in die entgegengesetzte Richtung handelten“, sagte Rjabkow gegensätzlich Reportern in Moskau.

Ryabkov behauptete, die USA wollten sich ausschließlich hinaus die Wiederaufnahme jener Inspektionen im Rahmen des New-START-Vertrags zusammenfassen und mauerten Moskaus Nachfrage ab, sekundär Einzelheiten im Zusammenhang mit jener Menge jener Waffen im Rahmen des strategischen Waffenreduktionspakts zu erörtern.

Dies ebendiese Woche stattfindende Treffen jener im Rahmen des Vertrags eingesetzten Bilateralen Beratungskommission wäre dies erste seither mehr qua einem Jahr gewesen. Dieser Zeitpunkt jener Gespräche sollte zeigen, dass Russland und die USA trotz jener zunehmenden Spannungen gut die Ukraine weiterhin an jener Rüstungskontrolle festhalten und die Kommunikationswege ungeschützt halten.

— Assoziierte Zeitungswesen

Westliche Regierungen bemühen sich, sich hinaus eine Obergrenze pro den russischen Ölpreis zu einigen

Dieses am 13. Mai 2022 aufgenommene Foto zeigt eine Durchsicht des Kraftstofflagertanks jener russischen Ölgesellschaft Lukoil in Hauptstadt von Belgien.

Kenzo Tribouillard | AFP | Getty Images

Westliche Regierungen wollen verschmelzen maximalen Kaufpreis pro russisches Öl hinaus dem Weltmarkt festlegen, um die Möglichkeiten Moskaus einzuschränken, Geld pro seinen Krieg gegen die Ukraine aufzubringen.

Dieser Plan soll Russland strafen und synchron dazu sorgen, dass seine riesigen Erdölexporte in die energiearmen globalen Märkte fließen, um die Inflation einzudämmen.

Bisher nach sich ziehen sich die Länder jedoch nicht hinaus eine Preisgrenze geeinigt, welches die Meinungsverschiedenheiten darüber widerspiegelt, wie sehr dies Sendung Moskau schaden soll.

Wenn sie solange bis zum 5. Monat der Wintersonnenwende keine Einigung erzielen können, tritt ein völliges Verbot russischer Importe in die Europäische Union in Macht, wodurch die Lieferungen in jener Hochsaison im Winter eingeschränkt werden.

– Reuters

Die USA weggehen zusätzliche 53 Mio. US-Dollar an Stromnetzunterstützung pro die Ukraine an

LYMAN, UKRAINE – 27. NOVEMBER: Ein Blick hinaus beschädigte elektrische Leitungen, nachdem die ukrainische Heer am 27. November 2022 die Leistungsnachweis von den russischen Streitkräften in Lyman, Oblast Donezk, Ukraine, zurückerobert hatte.

Metin Aktas | Anadolu Vermittlung | Getty Images

Außenminister Antony Blinken kündigte ein neues Hilfspaket jener Vereinigten Staaten in Höhe von 53 Mio. US-Dollar an, um wohnhaft bei jener Reparatur des ukrainischen Stromnetzes zu helfen, dies durch den russischen Beschuss dezimiert wurde.

Dies Päckchen wird laut einem Datenblatt des Außenministeriums Verteilungstransformatoren, Leistungsschalter, Überspannungsableiter, Unterbrecher, Fahrzeuge und andere Schlüsselausrüstung zusammenfassen.

Die Notifikation erfolgt, da Mio. von Ukrainern infolge jener koordinierten Bombenangriffe Russlands ohne Strom und viele ohne Wasser bleiben.

Die neue US-Hilfe kommt zu den 55 Mio. US-Dollar hinzu, die schon pro die Notfallunterstützung des Energiesektors zugesagt wurden.

– Christina Wilkie

In Moskau wächst die Unausgeglichenheit gut den Krieg und sein mögliches Finale, stellen Analysten straff

Dieser russische Vorsitzender Wladimir Putin verzieht während des SCTO-Gipfels am 23. November 2022 in Eriwan, Armenien, dies Gesicht.

Mitwirkender | Nachrichtensendung von Getty Images | Getty Images

Politische Analysten aus Russland sagen, dass die Unausgeglichenheit in Moskau zunimmt, da die Streitkräfte des Landes mit wahrscheinlich monatelangen Ringen und militärischen Verlusten konfrontiert sind und sogar herbeiführen, zu erwägen, dass es besiegt werden könnte.

Dies wäre katastrophal pro Putin und den Kreml, die Russlands globales Kapital hinaus den Triumph im Krieg gegen die Ukraine gesetzt nach sich ziehen, sagten Analysten und stellten straff, dass in Moskau die Unausgeglichenheit gut den Fortgang des Krieges zunahm.

“Seit dem Zeitpunkt September sehe ich viele Veränderungen [in Russia] und viele Ängste”, sagte Tatiana Stanovaya, eine nichtansässige Gelehrte jener Carnegie Endowment for International Peace und Gründerin und Leiterin des politischen Analyseunternehmens R.Politik, gegensätzlich CNBC.

„Zum ersten Mal seither Beginn des Krieges beginnen die Menschen, dies Worst-Case-Szenario in Betracht zu ziehen, dass Russland verlieren könnte, und sie sehen und verstehen nicht, wie Russland aus diesem Konflikt hervorbrechen kann, ohne zerstört zu werden sorgsam, sie vertrauen, dass dies, welches vor sich geht, eine Katastrophe ist”, sagte sie am Montag.

Vorlesung halten Sie hier die ganze Historie: „Verlieren ist keine Vorkaufsrecht“: Russland-Analysten befürchten verschmelzen „verzweifelten“ Putin, während sich jener Krieg in jener Ukraine hinzieht

Vorlesung halten Sie die vorherige Live-Berichterstattung von CNBC:

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *