September 26, 2022

Letzten Monat hatte Netflix gesagt, dass es in nur drei Monaten 200.000 Abonnenten verloren habe.

San Franzisko:

Ein Netflix-Aktionär beantragt den Status einer Sammelklage zu Händen eine Klage, in welcher welcher Titan des Streaming-Fernsehens beschuldigt wird, nicht spürbar gemacht zu nach sich ziehen, dass die Abonnentenzahlen in Gefahr sind.

A offenbart Rückgang um nur 200.000 Benutzer – weniger wie 0,1 v. H. des gesamten Kundenstamms – reichte aus, um die Aktien stürzen zu lassen, nachdem Netflix im vierter Monat des Jahres die Quartalsgewinne vertraut gegeben hatte.

Dies Unternehmen rechnet mit einem viel größeren Rückgang im laufenden Quartal – von rund zwei Mio. Netto-Abonnenten.

Die am zweiter Tag der Woche beim Bundesgericht in San Franzisko eingereichte Klage beschuldigt Top-Führungskräfte von Netflix, den Investoren nicht mitgeteilt zu nach sich ziehen, dass sich dasjenige Abonnentenwachstum verlangsamt, weil sich Menschen Konten teilen und welcher Wettbewerb uff dem Markt zunimmt.

„Die positiven Eine Behauptung aufstellen welcher Beklagten extra dasjenige Geschäftslokal, den Fertigungsanlage und die Aussichten des Unternehmens waren im Wesentlichen falsch und/oder missverständlich und/oder entbehrten einer vernünftigen Grundlage“, heißt es in welcher Klage, die von den Anwälten von Glancy Prongay & Murray im Namen eines Aktionärs eingereicht wurde.

Netflix antwortete nicht sofort uff eine Bitte schön um Stellungnahme.

Führungskräfte des Unternehmens sagten wohnhaft bei einer Telefonkonferenz, dass sie sich darauf unterordnen, die 100 Mio. Haushalte zu bekämpfen, die Netflix dank gemeinsamer Passwörter kostenlos sehen.

„Denn wir schnell wuchsen, hatte es keine hohe Priorität, daran zu funktionieren“, gab Mitbegründer Reed Hastings zu. “Und jetzt funktionieren wir super rigide daran.”

(Mit Ausnahmefall welcher Titel wurde sie Vergangenheit nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und von einem syndizierten Feed veröffentlicht.)

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.