September 26, 2022

Die Märkte werden vor der „Entscheidungszeit“ der Rezession stehen, sobald sie frühere Tiefststände erreicht haben, sagt Liz Young von SoFi

Die Aktien rutschten am Wochenmitte ab, nachdem die großen Durchschnitte verdongeln Tag mit starken Verlusten nachdem einer weiteren großen Zinserhöhung durch die Federal Reserve verloren hatten.

Die Aktien waren im Handel am frühen Morgiger Tag größtenteils niedriger, womit dieser Dow Jones Industrial Average zuletzt um 150 Punkte oder 0,5 % nachgab. Dieser Sulfur&P 500 wurde um 0,7 % niedriger gehandelt und dieser Nasdaq Composite rutschte um 1,1 % ab.

Boeing fiel um mehr qua 2 %, um den Dow nachdem unten zu münden. Industriewerte und Nicht-Basiskonsumgüter waren die Sulfur&P 500-Sektoren mit dieser schlechtesten Performance und verloren jeweils mehr qua 1 %. Genauso wachstumsorientierte Technologieaktien und Halbleiter gaben irgendwas nachdem.

„Die Märkte nach sich ziehen dasjenige Gefühl, dass sie die Bewertungen neu kalibrieren zu tun sein, und wenn dasjenige passiert, geschieht es linear – zuerst schießen, dann Fragen stellen“, sagte Betriebsart Hogan, Chief Market Stratege von B. Riley Wealth.

Die meisten Analysten nach sich ziehen vor dieser Zentralbanksitzung am Mittwoch falsch vorhergesagt, wo dieser Zentralbank der Vereinigten Staaten Funds Satz dasjenige Jahr beendet – ein Fehltritt, dieser die Aktien wahrscheinlich berechnen wird, sagte er.

Die Aktien fielen am Mittwoch und setzten den jüngsten Ausverkaufstrend qua Finanzier fort wertete die jüngsten Kommentare dieser Zentralbank der Vereinigten Staaten aus, womit dieser Dow und dieser Sulfur&P hinaus ein Niveau einbrachen, dasjenige seitdem dem 17. sechster Monat des Jahres bzw. dem 30. sechster Monat des Jahres nicht mehr erreicht wurde. Dieser Nasdaq erreicht den niedrigsten Stand seitdem dem 1. Juli.

Dieser große Rückgang dieser Aktien erfolgte während einer volatilen Handelssitzung nachdem dieser dritten Zinserhöhung dieser Zentralbank der Vereinigten Staaten in Folge um 0,75 Prozentpunkte.

Die politischen Entscheidungsträger nach sich ziehen am Mittwoch versprochen, die Zinsen im Jahr 2023 weiter hinaus solange bis zu 4,6 % zu steigern, vorweg sie den Kampf gegen die Inflation zurückziehen, welches an dieser Wall Street Befürchtungen schürte, dass die Wirtschaft in eine Rezession neigen könnte, da die Zentralbank darauf abzielt, dasjenige Wirtschaftswachstum zu verlangsamen.

Manche Finanzier sind zunehmend sorgsam weiterführend die aggressive Zinserhöhungsagenda dieser Zentralbank der Vereinigten Staaten und welches sie zu Händen die Zukunft dieser Wirtschaft bedeutet.

„Die Zentralbank der Vereinigten Staaten hat den Weg zu Händen verdongeln Hauptteil dieser Welt geebnet, um mit aggressiven Zinserhöhungen fortzufahren, und dasjenige wird zu einer globalen Rezession münden, und wie schwergewichtig sie ist, wird davon untätig sein, wie Menorrhagie es dauert, solange bis die Inflation zurückgeht“, sagte Ed Moya , Senior Market Analytiker zwischen Oanda.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.