October 6, 2022

Die Aktien machten manche Verluste von früher in welcher Sitzung am Wochenmitte wieder gut, denn Händler versuchten, nachher dem jüngsten Marktrückgang wieder Käsemauke zu fassen.

Jener Dow Jones Industrial Average stieg um 60 Punkte oder 0,2 %, nachdem er zu Beginn welcher Sitzung um mehr denn 350 Punkte Gefälligkeit war. Jener Schwefel&P 500 stieg zuletzt um 0,7 %, nachdem er solange bis zu 1,1 % Gefälligkeit war. Jener Nasdaq Composite stieg um 1,2 %, nachdem er zu Beginn des Tages um 2,25 % Gefälligkeit war.

Sie Bewegungen erfolgten zusammenführen Tag, nachdem welcher Schwefel&P 500 uff seinem niedrigsten Stand seitdem März 2021 geschlossen hatte und welcher Dow seinen fünften Tag in Folge mit Verlusten verzeichnete.

Es war unklar, welches die Gewinne c/o Lucid, Zoom, GameStop und AMC angetrieben hat, obwohl dies bedeuten könnte, dass ein Short Squeeze stattfand, c/o dem Hedgefonds, die in diesem Jahr von den hohen Verlusten c/o überbewerteten Pandemiegewinnern profitiert nach sich ziehen, endlich ihre Short-Positionen glattstellten durch den Rückkauf welcher Aktien. Leerverkäufe sind eine Taktik, c/o welcher Reserve Aktien verkaufen, die von Investmentbanken geliehen wurden, und um den Handel abzuschließen, sollen sie die Aktien kaufen und zurückgeben. Ein Short Squeeze ist eine Rally, die aus diesem Kauf resultiert.

Die Aktien von Lucid und Zoom stiegen um 14,4 % bzw. 3,4 %. GameStop und AMC waren es inzwischen um 15,5 % bzw. 16,5 % gestiegen. Rivian Automotive stieg am Wochenmitte ebenfalls um 22 %, nachdem es seine jüngsten Quartalsergebnisse veröffentlicht hatte. Carvana, dasjenige zu Beginn welcher Sitzung ein Zweijahrestief erreichte, stieg um mehr denn 41 %.

Es war unklar, welches die Gewinne c/o Lucid, Zoom, GameStop und AMC vorangetrieben hat.

„Sogar wenn Sie sagen, dass wir uns in einem Bärenmarkt entscheiden, gibt es Rallyes intrinsisch von Bärenmärkten, die sehr scharf sein können“, sagte Keith Lerner von Truist. „meine Wenigkeit denke, zumindest kurzfristig, und auf Grund der Tatsache welcher Tatsache, wie überverkauft wir sind und auf Grund der Tatsache welcher Tatsache, dass wir beginnen, Personen an einigen dieser Bereiche schnurpseln zu sehen, die am stärksten verprügelt wurden, denke ich, dass dies zumindest ein Silberstreif am Skyline ist See aus Rot und Düsternis in den letzten paar Tagen.”

Aktien von Big-Tech-Namen wie Amazon und Netflix legten um 4,3 % bzw. 5,3 % zu, während Tesla um 2,8 % zulegte. Jener Sektor Nicht-Basiskonsumgüter, welcher vom jüngsten Ausverkauf schwergewichtig getroffen wurde, legte ebenfalls um 2 % zu.

Unterdessen fielen die Disney-Aktien uff ein Zweijahrestief und verloren zuletzt 0,6 %. Jener Mediengigant meldete ein höher denn erwartetes Zunahme welcher Streaming-Abonnentenwarnte freilich vor den Auswirkungen von Covid uff Parks in Asien.

Sie Bewegungen kamen, denn Händler obig den neuesten US-Inflationsdaten brüteten. Die Wissen zum Erzeugerpreisindex z. Hd. frische Produkte, die die Preise uff Großhandelsebene messen, stiegen im Jahresvergleich um 11 %.

Am Mittwoch veröffentlichte die US-Regierung den neuesten Verbraucherpreisindex, welcher im vierter Monat des Jahres zusammenführen Erhöhung von 8,3 % oppositionell dem Vorjahr zeigte. Dasjenige ist höher denn von Ökonomen erwartet und liegt nahe an einem 40-Jahres-Hochdruckgebiet von 8,5 %. Jener Informationsaustausch veranlasste die Geldgeber, weiterhin riskante Vermögenswerte wie Technologieaktien zu verkaufen.

Aktien standen jüngst unter Kompression, da Sorgen obig steigende Inflation und höhere Zinssätze die Marktstimmung beeinträchtigten. Im bisherigen Jahresverlauf ist welcher Schwefel&P 500 um etwa 17 gesunken und wird sozusagen 18 % unter einem Rekordhoch vom Januar gehandelt.

Hinwieder sogar wenn welcher Ausverkauf an Reise gewinnt, bleibt Tom Lee von Fundstrat optimistisch in Bezug uff Aktien. Er sagte, wenn welcher Markt seinen Stopp findet, „entscheiden wir uns in einer Welt mit zweistelligen erwarteten Renditen“.

„Sie Woche ist interessant, weil sich die Kursrückgänge an den Aktienmärkten nachher unten beschleunigt nach sich ziehen, darum beschleunigt sich welcher Wasserfall, freilich Sachen, die normalerweise zusammenführen Wasserfallrückgang ratifizieren würden, wie die Renditen oder welcher VIX, waren es nicht“, sagte Lee oppositionell CNBCs „Closing Bell: Overtime“. „Jener Rentenmarkt war sogar auf Grund der Tatsache eines heißen CPI ziemlich stabil und welcher VIX ist tatsächlich Gefälligkeit.“

Er bemerkte, dass von den 16 Mal seitdem 1940, dass welcher Markt in einem Zeitraum von vier Monaten um 16 % zurückgegangen ist, er sechs Monate später c/o 12 dieser Ereignisse höher war.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.