September 29, 2022

CNBC Pro: Möchten Sie in Immobilien investieren? Ebendiese REITs in Besitz sein von zu den Favoriten dieser Analysten

Real Estate Investment Trusts – oder REITs – verschieben nachher einem volatilen Jahr z. Hd. viele Anlageklassen wieder ins Rampenlicht.

Analysten von Morgan Stanley und Citi Hochziehen REITs aus zwei Sektoren hervor, von denen sie sagen, dass sie den breiteren Markt übertreffen und in einer Rezession widerstandsfähig bleiben könnten.

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr Vorlesung halten.

— Weizhen Tan

Die Maßnahmen dieser Federal Reserve System in diesem Monat könnten z. Hd. die Vermögenspreise „kein Ereignis“ sein, sagt Ameriprise

Laut dem Chefmarktstrategen von Ameriprise, Anthony Saglimbene, ist die bevorstehende Sitzung dieser Federal Reserve im September, zusammen mit dieser die Zentralbank voraussichtlich die Zinssätze hochheben wird, schon im Markt eingepreist.

„Unserer Durchsicht nachher sind Maßnahmen dieser Zentralbanken in diesem Monat wahrscheinlich ein Nichtereignis z. Hd. die Vermögenspreise“, schrieb er in einer Mitteilung vom Montag. „Die in den kommenden Wochen und Monaten eingehenden Wirtschaftsdaten und ihr Macht gen die politischen Maßnahmen im nächsten Jahr könnten jedoch mittelfristig eine viel bedeutendere Rolle zusammen mit dieser Gestaltung dieser Aktienrichtung spielen.”

Die Märkte erwarten nun, dass die Federal Reserve System die Zinsen um 0,75 Prozentpunkte anhebt, welches bedeutet, dass sich die Vermögenswerte notfalls nicht stark in Bewegung setzen, wenn dies die Turnier dieser Zentralbank ist. Ein Verbraucherpreisindexbericht am zweiter Tag der Woche, dieser den Erwartungen entspricht, bewegt notfalls nebensächlich nicht die Nadel.”

„Wenn sich die Inflationszahlen im letzten Monat nicht wesentlich stärker denn erwartet verändert nach sich ziehen, einschließlich dieser Aktualisierung des Erzeugerpreisindex (PPI) vom Mittwoch, Vertrauen schenken wir, dass eine Erhöhung dieser Federal Reserve System um 75 Basispunkte zu diesem Zeitpunkt im Wesentlichen festgeschrieben ist“, sagte er.

– Carmen Reinicke

Die Erholungsrallye ist wahrscheinlich eine Erholung des Bärenmarktes, sagt Wells Fargo

Die jüngste Erholungsrallye zusammen mit den Aktien ist wahrscheinlich ein weiterer Bärenmarktaufschwung, und Investor sollten sich laut Wells Fargo gen weitere Schwankungen in dieser Zukunft tun.

„Im Jahresverlauf erinnert die Outperformance von defensiven, hohen Aktionärsausschüttungen, qualitativ hochwertigen und tief bewerteten Aktien die Investor an dasjenige Stigma eines Bärenmarktes“, schrieb dieser globale Portfolio- und Anlagestratege Chao Ma in einer Mitteilung vom Montag.

Solche Erholungen vorbeigehen in sozusagen jedem Bärenmarkt und viele werden schnell wieder rückgängig gemacht, welches die Investor mit Mitleid zurücklässt, fügten sie hinzu.

„Obwohl es schwierig ist, den Tiefpunkt eines Bärenmarktes vorherzusagen, waren Markttiefs in dieser Vergangenheit typischerweise durch eine zu pessimistische Marktstimmung und ein Zeichen einer endgültigen Verbesserung dieser zugrunde liegenden Wirtschafts- oder Marktprobleme vorbestimmt“, sagte Ma. „Wir Vertrauen schenken, dass wir in beiden Hinsichten noch nicht so weit sind.“

In dieser Zwischenzeit empfiehlt Ma Anlegern, nachher defensiven Aktien mit weniger bedeutend Volatilität, hohen Dividenden und Aktienrückkaufrenditen Ausschau zu halten. Er sagt nebensächlich, dass Investoren sich z. Hd. qualitativ hochwertige Namen mit Rentabilität und führenden Marktanteilen und einem erschwinglichen Marktpreis entscheiden sollten.

– Carmen Reinicke

US-Aktien-Futures steigen vor CPI-Bulletin vom zweiter Tag der Woche

Die US-Aktien-Futures waren am Montagabend höher, da die Wall Street gen den August-Verbraucherpreisindexbericht blickt, dieser am Dienstagmorgen veröffentlicht werden soll. Welcher Bulletin wird den Anlegern ein Update zur Inflationssituation in den USA verschenken und ist eine dieser letzten Wissen, die die Federal Reserve vor ihrer Sitzung im September sehen wird.

Dow Jones Industrial Average-Futures legten um 55 Punkte oder 0,17 % zu. Sulfur&P 500- und Nasdaq 100-Futures stiegen um 0,18 % bzw. 0,21 %.

– Carmen Reinicke

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.