October 6, 2022

Eine neue Trojanisches Pferd-Schadsoftware taucht gen jener ganzen Welt gen und könnte Ihr Bankverbindung im Handumdrehen leeren. Es kommt von Ihrer ‘Geldinstitut’.

BRATA ist eine Trojanisches Pferd-Schadsoftware zum Besten von den Fernzugriff, die erstmals 2019 in die Schlagzeilen kam. Sie wurde verwendet, um den TV-Gerät eines Opfers aufzuzeichnen, ohne dass dieses es bemerkte. Es verbreitete sich oben den Google Play Store und gab sich wie gefälschtes WhatsApp-Update aus, wodurch oben 10.000 Geräte betroffen waren. Jetzt verbreitet sich eine aktualisierte Version dieser Schadsoftware namens BRATA (Brazilian Remote Access Tool) gen jener ganzen Welt.

BRATA stiehlt Ihre Geldinstitut- und Finanzinformationen. Es löscht dann unabsichtlich Ihr Telefon und hinterlässt keine Spuren des Trojaners. Es erscheint in Form einer SMS Ihrer Geldinstitut, die Sie auffordert, die Geldinstitut-App oben den bereitgestellten Link herunterzuladen.

Vorlesung halten Sie unter ferner liefen: Uff jener Suche nachdem einem Smartphone? Um den mobilen Finder zu klären Klick hier.

Solche neue Version von BRATA, die erstmals vom italienischen Cybersicherheitsunternehmen Cleafy bemerkt wurde, verwendet die Advanced Persistent Technique (APT) und ermöglicht es den Hackern, oben verknüpfen langen Zeitraum in einem infizierten Netzwerk zu bleiben.

Laut Cleafy tauchte ebendiese neue Version von BRATA erstmals im letzter Monat des Jahres 2021 gen. Jener Trojanisches Pferd hat sich inzwischen in Großbritannien, Polen, Italien und Lateinamerika verbreitet.

In einem Review erklärte Cleafy: „Die Vorgehensweise passt jetzt in ein Aktivitätsmuster von Advanced Persistent Threat (APT).“

„Dieser Terminus technicus wird verwendet, um eine Angriffskampagne zu charakterisieren, zwischen jener Kriminelle eine langfristige Präsenz in einem gezielten Netzwerk ins Leben rufen, um vertrauliche Informationen zu stehlen“, fügte dies Unternehmen hinzu.

Wie funktioniert es?

BRATA wird oben eine Downloader-App installiert. Es imitiert echte Anwendungen, die Benutzer herunterladen können. Die App selbst ist keine Schadsoftware und wird von dort nicht vom Google Play Store oder Ihrem Smartphone gekennzeichnet. Wenn Sie es installieren, fragt es nachdem verschiedenen Berechtigungen. Wenn Sie ihm ebendiese Berechtigungen erteilen, installiert es den BRATA-Trojanisches Pferd gen Ihrem Smartphone.

Dieser Trojanisches Pferd ermöglicht es Cyberkriminellen, Ihr Smartphone zu beaufsichtigen. Wenn Sie sich zwischen einer Banking-App authentifizieren, wird jener Trojanisches Pferd ausgelöst und kopiert Ihre Bankdaten und sendet sie an die Hacker.

Eine neue aktualisierte Version von BRATA ist mit einem Kill-Schalter ausgestattet, jener zwischen Auslösung Ihr Smartphone vollwertig löscht, um jeder Spuren des Trojaners zu explantieren.

Wie Sie sicher bleiben können

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie sich vor bösartiger Schadsoftware schützen können, um jeder Ihre Bankinformationen vor den Händen von Cyberkriminellen und Hackern zu schützen.

1. Laden und installieren Sie NIEMALS Apps aus unbekannten Quellen. Verwenden Sie nur den Google Play Store, um Apps zu installieren, und vergewissern Sie sich, dass Sie ebendiese unter ferner liefen gegenzeichnen.

2. Laden Sie niemals Apps aus App-Stores von Drittanbietern herunter.

3. Öffnen Sie keine Sinister von erhaltenen Textnachrichten. Banken fordern Kunden niemals gen, eine App oben verknüpfen bestimmten Link zu installieren.

4. Installieren Sie Antivirus- und Antimalware-Software gen Ihrem Smartphone, um es vor potenzieller Schadsoftware zu schützen.



[

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.