September 26, 2022

Solange bis Mittwoch wurden zehn Menschen getötet und drei werden vermisst, sagte jener Beamte jener Provinz Hunan, Lithium Dajian.

Peking:

Zehn Menschen sind in Zentralchina gestorben, qua sintflutartige Regenfälle die Provinz Hunan heimsuchten und die Räumung von Hunderttausenden erzwangen, berichteten staatliche Medien.

Die Regengüsse, die am 1. Monat der Sommersonnenwende begannen, nach sich ziehen die Räumung von rund 286.000 Menschen erzwungen, wodurch mehr qua 2.700 Häuser eingestürzt oder schwergewichtig mangelbehaftet wurden, berichtete die offizielle Nachrichtenagentur Xinhua am Mittwoch.

Solange bis Mittwoch wurden zehn Menschen getötet und drei werden vermisst, sagte jener Beamte jener Provinz Hunan, Lithium Dajian, nachher Datensammlung jener Geschäftsstelle.

“Starke Regenfälle nach sich ziehen die Wasserstände von Flüssen und Seen spürbar ansteigen lassen”, teilte die Landesregierung am Wochenmitte mit.

„Die gesamte Provinz reagiert uff allen Ebenen lebhaft und bemüht sich, (Katastrophen) zu verhindern.“

Die Regenfälle nach sich ziehen so gut wie die gesamte Provinz Hunan getroffen, wodurch wenige Wetterstationen „historische Niederschlagsmengen“ meldeten, sagte Xinhua.

Es zitierte lokale Behörden mit jener Semantik, dass 1,79 Mio. Menschen „betroffen“ seien, ohne Einzelheiten anzugeben.

Die Behörden nach sich ziehen Zelte, Klappbetten, Lebensmittel und Kleidung in die betroffenen Gebiete geschickt, fügte Xinhua hinzu.

Überschwemmungen sind in Zentral- und Südchina ziemlich vielmals, wo jener feuchte warme Jahreszeit oft heftige Regenfälle mit sich bringt.

VR China erlebte Vorjahr die schlimmsten Überschwemmungen seit dieser Zeit einem Jahrzehnt, qua Überschwemmungen in zentralen Regionen mehr qua 300 Menschen töteten.

Zahlreiche Menschen starben für Überschwemmungen und Schlammlawinen in jener am schlimmsten betroffenen Stadt Zhengzhou, wo die Bewohner beiläufig in U-Lok-Wagen, Tiefgaragen und Tunneln eingewirkt wurden.

Experten Vertrauen schenken, dass die Katastrophe wahrscheinlich durch den vom Menschen verursachten Klimawandel verschlimmert wurde.

(Mit Ausnahmefall jener Headline wurde sie Vergangenheit nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und von einem syndizierten Feed veröffentlicht.)

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.