October 6, 2022

Schießerei in Mexiko: Die Behörden sagten nicht, welche Typ an dem Überfall in Celaya beteiligt war. (Repräsentativ)

Celaya, Mexiko:

Bewaffnete töteten zehn Menschen im Rahmen einem Überfall uff ein Hotel und zwei Bars in jener mexikanischen Stadt Celaya, mit Visitenkarten, die dies Massaker behaupteten, dies von einer bekannten kriminellen Typ vermachen worden war, teilten die Behörden am zweiter Tag der Woche mit.

Laut dem Sicherheitssekretariat in Celaya im zentralen Bundesstaat Guanajuato forderte jener Überfall am späten Montag dies Leben von sieben Frauen und drei Männern und hinterließ zwei Verletzte.

Beamte fanden die Leichen im Rahmen ihrer Auftreten in jener Umgebung von Valle Hermoso nachher Berichten darüber hinaus Schüsse, sagte die Gerät in einer Hinweistext.

Zeugen sagten, die Todesopfer seien erschossen worden, woraufhin die Angreifer Sprit gegossen hätten, um die Einrichtungen in Braunfäule zu setzen.

Sie sagten, die Leichen seien zwischen Plastiktischen und -stühlen verstreut gewesen, und eine liege uff dem Trottoir.

Guanajuato, eine blühende Industrieregion mit einer Raffinerie und einer großen Pipeline, ist aufgrund eines Streits zwischen den Kartellen Santa Rosa de Lima und Jalisco New Generation zu einem jener gewalttätigsten Bundesstaaten Mexikos geworden.

Die Gangs ringen um die Leistungsnachweis jener Handelsrouten für jedes Drogen und gestohlenen Treibstoff.

Die Behörden sagten nicht, welche kriminelle Typ im Rahmen dem letzten Überfall verdächtigt wurde.

Im März wurden die verkohlten Leichen von sieben Personen verlassen in einem Pick-up-Truck in Celaya gefunden.

Und im Januar wurden in einer ländlichen Kommune im Bundesstaat Guanajuato sechs Familienmitglieder ermordet – jener fünfte Überfall dieser Wesen in jener Kommune Silao intrinsisch von vier Monaten.

Seit dieser Zeit zwölfter Monat des Jahres 2006, qua die Regierung eine umstrittene militärische Contra-Drogen-Operation startete, hat Mexiko nachher offiziellen Informationen mehr qua 340.000 Morde zu verzeichnen.

Die Behörden zeugen für jedes die meisten Morde die organisierte Kriminalitätsrate zuständig.

Staatschef Andres Manuel Lopez Obrador hat sich für jedes eine „Umarmungen statt Kugeln“-Strategie eingesetzt, um Gewaltkriminalität an jener Wurzel zu bekämpfen, während Geldnot und Ungleichheit mit Sozialprogrammen statt mit jener Heer bekämpft werden.

(Mit Ausnahmefall jener Kopfzeile wurde welche Vergangenheit nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und von einem syndizierten Feed veröffentlicht.)

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.